Studium und Kind

Ich studiere aktuell noch! Der Kinderwunsch ist schon da! Hat jemand Erfahrung mit einem Kind und dem Studium?

Mein Partner ist nächstes Jahr im Sommer fertig mit dem Master- Studium!
Seine Familie kommt nicht aus Hamburg!
Meine Familie hingehen schon ... entsprechend ist finanzielle und allgemein Hilfe vorhanden... denke mal an Wochenenden / im Urlaub kann auch seine Familie helfen!

Ich persönlich wollte schon immer früh ein Kind, auf Grund der Risiken und damit mein Kind mehr von mir hat!

1

Hallo

Ich würde zuersteinmal auf eigenen Beinen stehen und mich nicht auf die Hilfe der Familie verlassen! Das kann sih auch schnell ändern.

Die Aussage, ich wollte schon immer früh ein Kind, damit es mehr von mir hat finde ich sehr kindisch und unreif.

2

Hallo

Ich hab im Studium meinen Sohn bekommen. Jedoch finde ich sollte man finanziell unabhängig von seinen Eltern sein. Mein Partner war damals mit dem Studium schon fertig. Du musst dir halt im klaren sein, dass Kinder einschränken und Großeltern nicht immer Zeit haben.

3

Ich habe damals gegen Ende des Studiums (Lehramt) meine erste Tochter zur Welt gebracht. Geplant. Das zweite Kind kam nach Beendigung des Referendariats. Wurde währenddessen wieder geplant schwanger. Alles perfekt. Heute sind die Kinder 8 und 5 und ich arbeite Vollzeit als Lehrerin 😉

4

Ich habe auch meine 2 großen während des Studiums bekommen. Unsere Große im 7. Semester und unsere mittlere im 10. Semester. Ich bin in Regelstudienzeit und noch vor den meisten meiner Kommilitonen fertig geworden.
Mein Mann und ich haben uns die Betreuung der Kinder während der Arbeit und Vorlesungen aufgeteilt. Lernen kann man auch beim Spazieren gehen mit dem Kinderwagen. Hausarbeiten und Abschlussarbeit wurden nachts und wenn die Mäuse in der Krippe waren geschrieben. Es gehört Disziplin dazu mit Kind zu studieren, da die Zeit in der eben alles geschafft werden muss kürzer ist. Aber man organisiert sich besser. Es ist meiner Meinung nach unabdingbar sich schon früh um eine Fremdbetreuung (Krippe, Uni - kinderbetreuung etc.) zu kümmern. Finanziell sollte es keine Probleme geben. Ihr lebt ja jetzt auch von irgendwelchen Einkommen und beim Studentenwerk gibt es ebenfalls Unterstützung für junge Eltern.

Und sieh es mal so... Einmal weniger im Job ausfallen, als wenn ein Kind nach dem Studium kommt😊

5

Ich habe auch im Studium meine Tochter bekommen. Habe letztendlich ein Jahr länger als die Regelstudienzeit gemacht. Es hat alles bestens geklappt und das OHNE Familie vor Ort und ich war sogar meistens alleine mit ihr.

Klar man muss einiges Umdenken und umstrukturieren aber es ist machbar.

Komme übrigens auch aus HH☺️

Top Diskussionen anzeigen