Beeinflusst / verschiebt Antibiotika den Eisprung?

Hallo, ich hane wahrscheinlich dumme Frage, aber ich weiß es wirklich nicht.
Seit gestern muss ich Antibiotika nehmen.
Meine Periode ist seit Samstag weg, bin heut ZT 10.
Ich habe einen Zyklus von 31/33 Tage und mein Eisprung ist meist am ZT 16-18. Schwankt manchmal. Ich beobachte den Zervixschleim und das klappt sehr gut. Wie die Fruchtbarkeit beginnt und endet ist deutlich zu erkennen.
Mit meiner Frage, ob Antibiotika den Eisprung beeinflusst, möchte ich wissen wenn ja, ob das ihn nach vorn schieben kann? Hatten gestern noch GV "ungeschützt", er hat ihn unmittelbar raus gezogen, Ich WEIß ist gefährlich, aber machen wir seit ca 3 Jahren so und bis her ist nichts passiert. Nur bin ich mir nun nicht mit dem Eisprung zwecks Antibiotika sicher. In der Beilage dazu steht nichts.
Währe dankbar für Antworten.

Achso, das Antibiotikum heißt Amoxicillin-Trihydrat

"Ich WEIß ist gefährlich, aber machen wir seit ca 3 Jahren so und bis her ist nichts passiert. "
Tja, dann kann ja eine Schwangerschaft für euch beide nichts schlimmes sein, wenn ihr schon seit 3 Jahren so "verhütet". Bis jetzt habt ihr "Glück gehabt" würde ich sagen. Aber ein gewaltiges Spiel mit dem Feuer ist das.
Antibiotikum und auch eine Krankheit für die du das nehmen musst KANN den Zyklus durcheinander bringen. Getreu nach dem Motto "alles kann, nichts muss". Da bleibt dir nur abwarten.

Ich habe auch nicht erwähnt, dass ein Baby unerwünscht ist. Uns ist bewusst, dass ein Baby so entstehen kann und dass es Verhütungsmittel gibt.
Meine Frage hast du dennoch beantwortet, dafür vielen Dank.

weitere 2 Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen