Möglicherweise früher Abort & pos. Schwangerschaftstest

Ich habe ein Anliegen...
Gestern Nachmittag habe ich einen Test gemacht,eigentlich um einfach sicher zu sein denn die letzten Tage habe ich mich einfach komisch gefühlt-irgendwas stimmte nicht.
Der große Schock: Test war positiv und zwar sofort und sehr deutlich. Das ist die absolute Katastrophe und momentan mehr als unpassend.
Montag mache ich sofort einen Termin bei meiner Gyn.
Ich hatte vom 17. - 21.09 Blutungen von denen ich dachte es wären meine Tage, die Blutung war Hellrot. Dann war 1-2 Tage Schluss und dann kamen nochmal braune und einmal rote Schmierblutungen. Nun bin ich am überlegen ob es möglicherweise ein Abgang war und der Test positiv durch die noch verbleibenden Hormone ist
Hat jemanden sowas erlebt und hat Erfahrungen?
Es passt jetzt absolut nicht in unsere Pläne und ist momentan LEIDER auch absolut ungewollt :(
Wenn die ss besteht dann denke ich leider, LEIDER über einen Abbruch nach..denn es geht jetzt einfach nicht :,( obwohl ich eigentlich absolut dagegen bin.
..wie läuft sowas ab..wie schnell wird von der Krankenkasse eine Übernahme bewilligt..?

Bitte bleibt sachlich, es ist keine einfache Entscheidung aber ein zweites Kind ist momentan einfach absolut nicht drin..:(

1

Huhu...
dass kann dir wirklich nur der frauenarzt sagen bzgl deiner Vermutung.
Wie eine Abtreibung bewilligt wird, kann ich dir allerdings sagen :) arbeite bei ner Krankenkasse.
Du musst erst ein beratungsgespräch bei pro Familia etc haben und dann mit dem Nachweis darüber, gehaltanachweisen von dir (mann unrelevant) und ggf Mietvertrag (weil Unterkunftskosten gegen gerechnet werden) zur Krankenversicherung.
Alles Liebe für dich. Vielleicht brauchst du meine Info ja nicht, weil sich dein Verdacht bestätigt.

2

Hallo cupcake156

In der Frühschwangerschaft können schon manchmal leichte Blutungen auftreten - Ursache ist meist die Hormonumstellung bei einer Schwangerschaft. Diese Blutungen kommen zudem oft so vor, dass sie genau zum Zeitpunkt der Monatsblutung eintreten, so dass sie leicht mit der Periode verwechselt werden. Es sind aber meistens wesentlich schwächere, helle Blutungen.

Hast du denn gestern einen Termin bei deiner Gynäkologin bekommen? Dann weißt du ja vermutlich inzwischen was los ist.

Ich hab’ das Gefühl, du warst am Wochenende noch total im Schock über den positiven Schwangerschaftstest. In dem Zustand sind alle möglichen Gedanken absolut legitim! #liebdrueck Vielleicht hat sich das Ganze inzwischen etwas setzen können... oder du bist gar nicht (mehr) schwanger!? Deine Überlegung mit dem frühen Abgang kann sich natürlich auch bestätigt haben. Sehr feinfühlige Frauen haben dafür ja oft die richtige Intuition.

Magst du wieder schreiben, wie’s gestern bei der Untersuchung war?

Gedankengrüße von Emilia

3

Hallo :)
Ich hatte heute meinen Termin, bin leider nicht viel schlauer geworden.
Sie hat mich lediglich untersucht und gesagt das es sich nicht schwanger anfühlt. Ich bin zwar erleichtert denn ich denke sie muss ja einen Unterschied zwischen schwanger und nicht schwangerem Muttermund fühlen können da sie es tagtäglich macht aber es wurde kein Ultraschall gemacht. Es wurde Blut abgenommen und das Ergebnis weiß ich morgen.
Eine Einnistungsblutung kann es nicht sein, denn wir verhüten mit Kondom und mein Freund kontrolliert hinterher immer ob das Ding nicht kaputt ist. Wir hatten im August diesen Patzer und das ist 20 Tage vor der Blutung gewesen, ich denke zeitlich passt das also nicht. Zumindest sieht es für mich so aus, kann mich natürlich auch täuschen.
Es ist immer noch so das ich leider gar keinen Kinderwunsch habe und mich nicht begeistern kann sollte da etwas sein. Ich möchte ein zweites Kind aber einfach nicht zu diesem Zeitpunkt.

4

Hey #blume, am Anfang ist eine intakte Schwangerschaft wohl am sichersten über’s Blut festzustellen. Das dauert aber halt und mir tut’s echt leid, dass du nun so viel Geduld haben musst um Gewissheit zu bekommen. Ich hoffe aber mit dir, dass es sich doch so löst, wie du dir das wünschst!

Ich finde, irgendwie kommt der absolut richtige Zeitpunkt für ein Kind nie so recht. Die Kinder kommen meistens wann SIE wollen ;-).
Wie alt ist denn dein erstes Kind? Und wie sieht dein Freund die momentane Situation? Trägt er deine Sorgen mit?

Emilia

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen