Schwanger und keine Ahnung, wie es weiter geht

Fühl dich erstmal ganz lieb gedrückt !!
Ich bin ganz genau in der selben Situation wie du und kann total nachvollziehen wie es dir gerade geht. Habe auch 2 Wunschkinder und die Familienplanung war durch, Vasektomie geplant ...
Für mich kam ein Abbruch nicht in Frage, bin nun in der 11. SSW.

Wünsche dir alles Gute!!

Na dann ist ja alles gesagt. Kurzum: die TE wird es in deinen Augen nicht schaffen#winke


schönes WE dir#augen

Du hast meinen Beitrag bewusst falsch verstanden, aber das stört mich jetzt nicht. Ansonsten finde ich deine Anmerkung wie desöfteren sinnlos.

Soso, des Öfteren....

ich finde der TE gehört wenigstens ein bisschen Mut gemacht. Schließlich steht sie offensichtlich vor der Entscheidung, ob sie ihr Kind töten lassen soll oder nicht. Da muss sie ja auch positive Fälle hören und ich bin mir sicher, dass die Positiven überwiegen.

Lg

Ja, natürlich sollte man ihr Mut zusprechen. Ich bin aber eben jemand, der realistisch denkt und nicht immer die rosarote Brille aufhat. Außerdem habe ich nicht zum Abbruch geraten und bin generell auch kein Befürworter eines solchen Schritts.

Naja, Klassenfahrten werden, wenn das Einkommen nicht reicht, vom Amt (z.B. Wohbgeldamt) übernommen, auch wenn man kein Hartz 4 bezieht. Und es ist nicht selten, dass Familien sich nicht alles leisten können.

Hallo phillinchen!

Wie geht es dir denn heute? Nach so vielen Antworten und Geschichten hier? Und nach deinem Beratungstermin heute? Konnte er dir wohl ein wenig Klarheit bringen?
In Gedanken war ich immer wieder bei dir heute.

Apfelkern #blumemit liebem Abendgruß

Top Diskussionen anzeigen