Ich habe so Angst!ich bin ungewollt schwanger

Hallo!ich weiß seit 3 Tagen das ich schwanger bin.habe drei mal getestet alle positiv.ist für mich eigentlich garnicht so schlimm ich freu mich auf mein Würmchen auch wenns erstmal ein riesen Schock war.mein eigentliches Problem ist das ich schreckliche Angst vor Ärzten und Krankenhäusern habe ich habe so schreckliche Angst und niemand versteht mich am schlimmsten ist blutabnehmen ich habe so Panik vor nadeln ich weiß einfach nicht mehr weiter ich bekomme ganz schreckliche Panikattacken und muss weinen und es könnte auch passieren das ich umfalle.ich gehe auch nur im Notfall zum Arzt.Hat jemand ähnliche Ängste ?

#winke

Ich war auch so ein schisser......

Als ich damals ungeplant schwanger wurde war das auch meine gröte Sorge. Und heute noch ,beim dritten Kind ist es unangenehm. Aber man wächst an seinen Aufgaben.

Ich war immer offen mit meiner Angst vor Nadeln und mein Fa gab sich immer besonders mühe und nahm mir nur Blut im liegen ab.
Dabei fragte er mich auch immer ganz viel Sachen damit ich schön abgelenkt bin.

Auch im Krankenhaus hab ich gleich gesagt das ich richtig panische Angst vor Spritzen habe und schnell umfalle. Die Schwestern und Ärzte gaben sich schon mühe.

Mittlerweile finde ich es auch nicht mehr ganz so schlimm, früher hatte ich vor solch Terminen Tage vorher Bauchweh , heute bin ich nur noch kurz vorher ,seeehr aufgeregt. An machen Tagen mehr ,an anderen kaum.

In der Schwangerschaft wird schon öfter Blutabgenommen aber in neun Monaten hast du dich dran gewöhnt.....der pieks ist in wirklichkeit ganz harmlos , dein kopf spielt dir einen Streich . Geh vorher in dich und sag dir immer wieder das es nur ein kurzer pieks ist, es nicht schlimm ist, täglich wird Blut abgenommen und schlieslich bist du bald Mama ;-)

LG

Lass Deine Ängste behandeln, das geht sehr gut mit Hypnose. Das ist doch kein Leben mit solchen Ängsten.

Hier mal ein Beispiel:
https://www.hypnose-doktor.de/anwendungsbereiche/phobien-angststorungen/

Huhu du liebe,

schön dass du dich nach dem ersten Schock sogar schon freuen kannst.
Die Angst vor Spritzen/Nadeln kann ich gut verstehen, es ist auch wirklich unangenehm und ja auch schmerzhaft, aber versuch dabei an den Krümel und deine Gesundheit zu denken.
Allerdings klingen deine Ängste schon behandlungsbedürftig (nicht böse gemeint).
Ich würde dir raten schnell eine Hebamme zu suchen, die hat nochmal andere Möglichkeiten als Ärzte und kann vielleicht die ein oder andere Untersuchung übernehmen.
Es ist gut dass du dir deiner Ängste bewusst bist, deshalb sprich es wie dir auch schon geraten wurde beim Frauenarzt und Krankenhaus an.
Lg und eine gute Schwangerschaft dir

Top Diskussionen anzeigen