HILFE ich kann nicht mehr

Ich brauche dringend euren Rat. Ich weiß seit einer Woche das ich schwanger bin, schon wieder. Ich habe 2 ganz tolle Wunsch Kinder. 2und1 Jahr alt. Die halten mich ganz schön auf trapp. Ich gehe oft an meine Grenzen und stehe ganz alleine da.ich hab hier außer mein mann niemand. Nun ist uns ein Unfall passiert und ich bin schwanger. Ich heiratete in 2 Wochen und ein weiteres Kind war absolut nicht geplant.

Mein Mann will unbedingt ne Abtreibung und wenn man das ganz nüchtern betrachtet wäre es sicher das beste, das einfachste. Mir geht's dabei aber soooooo schlecht. Ich kann nichts mehr essen hatte schon einen nerven Zusammenbruch wo beinahe der Arzt kommen musste. Ich habe Mittwoch einen Termin zur Abreibung ich weiß aber nicht ob ich es schaffe. Mein Mann droht mit aber das unsere Beziehung darunter zerbricht. Ich will mein mann nicht verlieren aber als Mutter sich für eine Abteilung zu entscheiden ist unmöglich. ... ich kann nicht mehr.ich bin so verzweifelt. ...

1

Meinst du wirklich du kannst das ? Am Mi zum Abbruch gehen und in 2 Wochen heiratest du den Mann,der die Abtreibung unbedingt wollte.
Ganz ehrlich,für mich wäre diese Hochzeit dann das reinste Theater.
Dein Mann sollte für dich da sein und dich unterstützen,egal wie du dich entscheidest.
Wenn du jetzt schon so zweifelst,wirst du den Abbruch wahrscheinlich nicht verkraften.Vielleicht wirst du sogar irgendewann deinem Mann Vorwürfe machen.

2

Mach es jedenfalls nicht überstürzt unter dem "Druck" der bevorstehenden Hochzeit! Die würdest Du nach einer Abtreibung, die Du eigentlich gar nicht willst, dann nervlich auch nicht durchstehen, von den Erfolgsaussichten einer unter solchen Umständen geschlossenen Ehe mal ganz zu schweigen.

Im Zweifel würde ich - bei allem damit verbundenen Aufwand - die Hochzeit erst mal verschieben, bis die Frage "wie gehen wir mit der ungeplanten Schwangerschaft um" geklärt ist.

Alles Gute!

3

Hallo, liebe Perro-Bonito,
es schmerzt mich, dass Du gerade in einer so fießen Zwickmühle steckst.
Deinem Mann nicht nicht geholfen, wenn er dann mit 2 Kindern dasteht und einer Frau, die alle ihre Kräfte braucht, um die Abtreibung aufzuarbeiten. Häufig wissen Männer nicht, was eine Abtreibung für eine Frau bedeutet. Sie denken ein Eingriff und alles ist wieder beim Alten. Aber sie übersehen die Tatsache, dass Mutter und Ungeborenes bereits eine unbeschreibliche Einheit sind. Eine Abtreibung kann vielmehr einen Keil in Eure Beziehung treiben. Denn könntest Du Dein Leben lang mit einem Mann zusammensein, der Dich um dieses Kind gebracht hat.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

4

Tue es nicht. So wie du schreibst denke ich du wirst das nicht verkraften können.

Du hast schon 2 wunschkinder und weißt wie es läuft. Natürlich ist es manchmal anstrengend und sicherlich stößt jede Mama mit 2 so kleinen Kindern mal an ihre Grenzen, aber trotzdem möchte man sie nicht missen und liebt sie über alles. Und auch mit einem dritten Kind wird sich nicht soviel mehr ändern.

Ich denke du liebst auch dieses Kind, diesen winzigen Krümel in deinem Bauch schon jetzt.

Du wirst es ewig bereuen und wenn du deinem Mann jetzt nachgibst, wird eure ehe auf kurz oder lang sowieso daran zerbrechen.

Sprich nochmal mit ihm und erkläre ihm deinen Standpunkt. Er kann dich zu nichts zwingen.

5

Hallo,

was sind denn die Gründe Deines Mannes gegen das Baby?

LG
Isaura

7

Die Gründe sind ganz einfach. Für ihn ist es der bequemste weg. Er hat gestern abend noch zu mir gesagt, er findet das er nach 2 Kindern das recht hat jetzt egoistisch zu denken. Mir ist echt alles aus dem Gesicht gefallen. Er sagt Abreibung ist für ihn nux anders als es sich selber zu machen. Er meinte dann wäre Pille nehmen auch Abreibung. Tja und dieser Mann ist 34 und ein intelligenter dazu. Also wir sind keine assi Familie. Wir haben ein großes 3 stockiges Haus, wobei oben echt kein platz wäre für ein weiteres Kind. Er müsste unten ausbauen. Nur es ist wie gesagt ja bequemer seiner Meinung nach abzutreiben....

8

>>>Er sagt Abreibung ist für ihn nux anders als es sich selber zu machen.<<<

#schock Ist nicht dein Ernst???

Der Drops wäre für mich gelutscht.

weitere Kommentare laden
6

Treibs nich ab bitte !!!

12

Hör auf dein Herz. Du musst diese Entscheidung tragen, niemand anders. Also musst du sie auch selber treffen. Ich habe ein Kind abtreiben lassen. Meine Entscheidung weil ich mich überfordert und allein gefühlt habe. Ich kämpfe immer noch damit. Es war das schlimmste was mir je passiert ist. Ich habe nicht auf mein Herz gehört sondern nur auf den Verstand. Ich kann mir selber kaum verzeihen. Hätte mich wer anders dazu gedrängt, ich würde ihn hassen und verfluchen. Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und die Kraft für dich die richtige Entscheidung zu treffen.

14

Ganz ehrlich : ein Mann der mich zur Abtreibung drängt und damit droht mich quasi zu verlassen wenn ich es nicht tue, der kann mich nicht lieben.Sicherlich ist es für alle erstmal ein Schock und es ist auch normal wenn, gerade beim Mann, der erste Gedanke Abtreibung ist.Wenn ich als Mann dann aber sehe wie sehr meine Frau unter diesem Gedanken leidet und zerbricht dann sollte man doch die Stärke besitzen sich hinzusetzen und zu sagen "wir schaffen das".Wo zwei Kinder groß werden ist auch noch platz für ein drittes......ich kann dir wirklich nur raten auf dein Herz zu hören.Wenn du es nicht kannst und willst, dann mach es nicht.Ein Mann wird nie nachempfinden können wie es für uns Frauen ist ein Baby in uns zu Tragen auch wenn es für sie erstmal nur ein Zellhaufen ist.
Wenn er dich liebt, wird er dich unterstützen
Eine Freundin von mir war in der gleichen Situation und hat sich von allen Seiten zur Abtreibung drängen lassen,Ich kann dir nur sagen dass sie, uns es ist jetzt drei Jahre her, seitdem ein Häufchen Elend ist, eine unglückliche Ehe führt und psychisch völlig labil ist.
Lass dich nie zu einer Abtreibung drängen wenn du es nicht selbst wirklich willst denn du als Mama wirst es dir nie verzeihen, nie vergessen und immer darunter leiden.Tu es nur wenn du selbst hinter dieser Entscheidung stehst....

15

Ich möchte mich ganz liebe bei euch bedanken. Ihr habt mir so toll geholfen. Danke.

Wir werden das Baby behalten. Mein Mann hat gesagt das er einfach sooooo unter Schock steht das er gar nicht anders hätte reagieren können.

Die Hochzeit wird auch statt finden. Zwar wollte ich nie auf meiner Hochzeit schwanger sein aber das hat sicher auch Vorteile ( kein dicken Kopf am nächsten Tag)

16

Schön, dass das anscheinend nur eine doofe Schockreaktion war von deinem Mann.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Hochzeitstag und alles Gute für Deine Schwangerschaft! :-)

17

ich könnte nie den mann heiraten der mich zwingt,mein-und sein-baby umzubringen.
ich bin nicht gegen ss abbrüche,aber DIE FRAU sollte zu 1000pro dahinter stehen.
weil sie es ist die die konsequenzen hat und damit leben muss.
was das übervordert sein angeht,es gibt hilfe.
das jugendamt kann dier eine haushaltshilfe stellen-nur ein beispiel.
und das ist gar keine schande.
ich habe selber jemanden zur hilfe bekommen,nach der trennung meines mannes.

und nüchtern betrachten,wenn ich das schon höre,er ist dein mann und liebt dich.
sicher wär er auch traurig gewesen wenn du eine fg mit einen eurer wunschkinder gehabt hättest oder!?
und jetzt sollst du eines freiwillig gehen lassen und er sieht das nüchtern!!!#klatsch

Top Diskussionen anzeigen