bin gerade am verzweifeln... Bitte einschätzungen von euch

Hallo ihr lieben,
ich muss nun auch mal was los werden und hoffe das ihr mir eine einschätzung sagen könnt bzw. was ihr vermutet was wahrscheinlicher sein wird... ich bitte euch mich nicht zu verurteilen :-( ich weiß selber dass das was geschehen ist verantwortungslos war doch bin ich gerade durch meine angst und zweifel schon niedergeschlagen genug (soweit das ich mich nun an ein Forum wende um beruhigung zu finden).

Also mein Problem ist meine letzten Blutungen hatte ich am 8.April 2014 bis 14.April
und die letzte am 09.Mai bis 15.Mai 2014 das wäre ein Zyklus von 31 Tagen

d.h meine nächste Mens. hätte am 09.06 kommen sollen sowie sollte laut dem Eisprungrechner auf dieser Seite der ES am Montag 26.5 stattgefunden haben.
An diesem Tag hatte ich eine leichte und sehr helle Blutung doch da die so schwach war dennoch GV mit meinen jetzigen Partner gehabt.

Nun ist nur die Frage was könnte das für eine Blutung gewesen sein
(Eisprungblutung vs. Einnistungsblutung?!)

Nun das wirkliche Problem

in der nacht vom 18/19.05 hatte ich mit einer Bekanntschaft ein techtelmechtel wir hatten kein richtigen Sex dieses war ihm auch bewusst das ich das nicht wollte doch im eifer des Gefechts ist er ohne mein einverständnis in mir eingedrungen :-[ ich habe ihn sofort von mir gestoßen doch nun besteht eben diese sorge könnte durch diese Aktion ein #schwimmer ein #ei getroffen haben ?!?!
Sprich kann es möglich sein das durch dieses Lusttropfen ein Schwimmer reingekommen ist und das dieser dann sogar solange überlebt haben könnte ?!?
es sind ja schon einige tage bis dahin und ich finde das irgendwie ziemlich lang oder täusche ich mich da ?!

Oder ist es wahrscheinlicher das durch den #sex der vollendet wurde am 26.5 und 29.5 die Schwangerschaft entstanden ist?!
Habe am Freitag den 13.6 ein CB Digital gemacht der angab "Schwanger 2-3"

Würde mich über eine einschätzung von euch freuen
mein Schatz und ich würden uns riesig über den Zuwachs freuen #verliebt
nur plagt mich nun diese Angst das es evtl. von der Aktion vom 18/19.5 sein könnte #zitter
Was ist für euch wahrscheinlicher die vollen Schwimmer vom 26&29.05 oder der Lusttropfen von der nacht 18 auf 19.Mai?!

Über einschätzungen und evtl. beruhigungen würde ich mich riesig freuen ich bedanke mich jetzt schon bei euch vom ganzen #herzlich

6

Ich finde dich ein bisschen schräg. Ich verurteile dich nicht, aber du solltest vielleicht mal ein wenig dein Leben sortieren. Gerade jetzt, wenn ein Kind unterwegs ist...

Du hast einen Bekannten, mit dem du "rummachst", der dann so angeturnt ist, dass er gegen deinen Willen in dich eindringt, und was waren die Konsequenzen für den werten Herrn? Ich hoffe doch sehr, du hast ihm ein für alle mal klar gemacht, dass er nicht mehr in deine Nähe zu kommen braucht?!?

Seelenruhig schläfst du dann mit deinem Partner mehrfach eine Woche später?

Und ein paar Sätze weiter schreibst du, dass dein "Schatz" und du euch über Zuwachs freuen würdet?

Gehe bitte zum Frauenarzt und lasse dich auf verschiedene Krankheiten testen, wenn dein "Bekannter" immer so egoistisch und heißblütig über die Frauen herfällt, wer weiss wo der schon überall gesteckt hat...

Finde ich aber trotzdem super, dass du offensichtlich dein Baby behalten willst! Das kann ja am allerwenigsten dafür.

Viel Glück!

1

Ich denke eher, dass es vom 26. Ist.

2

Rein rechnerisch passt der 26'te!

Wünsche dir ganz viel Glück :)

3

HI,

Ich denke nicht, dass du vom Techtelmechtel schwanger bist. 4 Tage nach deiner Periode und dem relativ langen Zyklus unwahrscheinlich! Außerdem ist er nicht in dir gekommen...

Der 26.5 passt da schon!

MfG

4

Ich sage nix ist unmöglich bin auch 7 tage vorm es ss geworden deinen genauen es wirst du nicht mehr heraus bekommen nur anhand des fa kannst du es eingrenzen aber wie gesagt sicher kannst du dir nicht sein

5

Meine liebe besorgte.

Ich hatte auch einen Zyklus von 30 Tagen.... Wurde schwanger und dürfte herausfinden das mein Eisprung aber trotzdem normal kam wie bei einem Zyklus von 28 Tagen.

Auch bei der Frauenärztin interessierte sich niemand dafür das man einen Zyklus von 30 Tagen hatte, sondern selbst da errechnete man die Schwangerschaft mit 28 Tagen.

Also jetzt kannst du erstmal getrost umrechnen. Das wäre das erste

Zum zweiten Punkt. Du hast mit zwei Männern geschlafen. Mit dem einen bist du dir ganz sicher das er auch wirklich sperma im Form durch den Orgasmus in dir gelassen hat.

Beim zweiten redest du von einem kurzen eindringen ohne Orgasmus. Also ich sage dir mal eins... Als ich mit meinen Ehemann geschlafen habe, da gebe ich ehrlich zu (wir wollten kein Kind und verhüteten nur mit Kondom), war manchmal die Lust so groß, seinen penis einmal wieder ohne Kondom zu spüren, so drang er in mich ein, kurze Stöße und dann zogen wir das Kondom erst drüber... Glaube mir, der war voll mit lusttropfen. Ich bin noch nie davon schwanger geworden.

Persönlich gebe ich dir den Tip, gehe erstmal von dem aus der richtig in dir gekommen ist. Behalte den anderen aber mal im Hinterkopf. Spätestens wenn du beim Frauenarzt bist (ja da darfst du einfach auch die Wahrheit sagen). Kann der anhand des entwicklungsstadiums des Babys dir helfen genau zu bestimmen wer von den beiden Männern eher als Vater in Erwägung gezogen wird (ohne das man dich verurteilt).

7

Weiß dein Partner von dem Techtelmechtel? Das fände ich ja zunächst mal irgendwie wichtig...

8

Hey,
ja er weiß davon und macht auch kein vorwurf bis jetzt
(solange der techtelmechtel mann kein treffer elandet hat) weil wir zu dem zeitpunkt nicht zusammen waren!

Für uns besteht ja nun nur die frage wie es weiter geht (Zusammen bleiben, heiraten, haus kauf etc.)
er freut sich riesig auf zuwachs jeder weiß davon bescheid das er "daddy" wird und er plant schon alles für die Zukunft.
Jetzt fragen wir uns halt nur kann man diese einmal eindring Aktion vergessen und die Zeit des Eltern werdens genießen oder muss man wirklich Angst haben das der "daddy" nicht daddy ist
(klar 100% kann es niemand sagen aber denke mal einige leute können eine wahrscheinlichkeit abgeben& das würde uns beruhigen und helfen)

9

Ist es bei euch denn generell so, dass ihr eine offene Beziehung führt oder warum stört deinen Mann deine Affäre nicht? Ich kann mir nämlich nur schwer vorstellen, dass man einen Seitensprung des Partners einfach so locker wegsteckt. Außerdem muss ich meiner Vorschreiberin in Bezug auf sexuell übertragbare Krankheiten recht haben. Machst du dir denn keine Sorgen, dass du dich oder deinen Mann angesteckt hast?

Was das Heiraten und den Hauskauf anbelangt, würde ich mir nochmals ernsthaft überlegen, ob das jetzt gerade der richtige Zeitpunkt ist. Ich würde zunächst mal klären, ob eure Beziehung überhaupt so stabil ist, dass ihr schon langfristige Zukunftspläne schmieden könnt.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen