Gewollt schwanger und nun will ich es nicht mehr

Hallo Mädels. Mir ist es sehr peinlich hier zu schreiben. Ich bin jetzt mit dem 2 Kind schwanger in der 8 Woche. Eig wollte ich das Kind. Aber seit 3 tagen hab ich das Gefühl ich schaff es nicht mit dem 2 Kind. Ich hab sogar manchmal das Gefühl, das es mir lieb wäre, es jetzt zu verlieren. Ich versteh das nicht. Mich macht es einfach nur fertig und ich kann nicht mehr schlafen deswegen. Ihr denkt bestimmt die Frau hat nen knall oder so. Aber ich muss einfach mal schreiben weil ich mit sonst niemand darüber reden kann.

1

Ohje! Da setzen einem die Hormone aber Ordentlich zu.
Mensch lasse dich Drücken. Ab und an sind diese Gefühle ganz Normal und nicht Bedeutsam. Du machst ja gerade wieder einen Mega Umschwung mit und ja es werden immer wieder solche Gedanken kommen aber sei dir Gesagt. Das vergeht wieder.
Gerade jetzt ist alles Gefühlte 10 mal anstrengender. Du fühlst dich unwohl willst deinen Kind das schon da ist Gerecht werden.
Das sind alles Dinge die Schlauchen und schlechte Gedanken machen.

Du wirst dein Baby genau so lieben wie Nr. 1
Das ist halt so. Versuche dich daran zu erinnern warum du Schwanger werden wolltest und was für eine Bereicherung das zweite Baby für dich haben wird.
Schaue dir dein Kind an. Bald hast du zwei Wundervolle Menschen um die du dich Kümmern kannst.

Ich drücke dich und sage dir Kopf hoch.
Bald gehts dir wieder besser.

Lg Maria

3

Ich hoffe du hast recht. Abtreiben könnt ich es auf keinen Fall. Aber ich hoff das Gefühl ändert sich bald wieder. Und dann ist es auch noch so, das meine Träume in der Nacht mir auch streiche spielen die es noch schwerer machen.

5

Ohh ja diese Träume kenne ich. Ich stand Nachts mal auf. Hatte geträumt das ich mein Kind verloren hatte und zur Ausschabung musste.
Morgens als ich wach war das war gegen 6 Uhr bin ich ins KH gefahren und habe mich da vorgestellt mit den Worten ich bin hier wegen der FG hatte Gestern von ihnen den Termin bekommen.
Nun ja fakt war ich war 9te Woche und das Baby Quietsch lebendig.

Bin dort auf dem Stuhl zusammen gebrochen und habe der Oberärztin davon erzählt das ich wohl einen so Realen Traum gehabt habe das ich deswegen jetzt da sitze.
Sie sagte nur das sie das noch nie Erlebt hat aber sie weiss das Träume ganz schön erschreckend sein können in der Schwangerschaft.

Also du siehst auch das ist vollkommen normal.

Lg

2

Ich weiß sehr gut, wie es dir geht. Mit ging es vor kurzer Zeit auch noch so. Besonders, als meine Große richtig anstrengend war und ich mit nichts klar zu kommen glaubte. Ich hatte auch die schlimmsten Gedanken, die kammen einfach und ich habe mich fürchterlich dafür geschämt, und es niemandem sagen können. Ich hab mich schrecklich gefühlt, da das zweite auch geplannt und gewollt war/ist.

Und dann, dann kam der erste US, und ich habe rotz und wasser geheult, als ich das Kleine gesehen habe und gemerkt, WIE sehr ich es schon liebe und mich auf die Zeit darauf freu, wenn es auf die Welt kommt. Alle schlimmen Gefühle und Gedanken waren beinah vergessen, was geblieben ist, ist die unsicherheit, ob ich es schaffe. Aber so oder so, ich geb mein Bestes!

Ich wünsche mir für dich, dass du auch so ein Erlebnis hast und die doofen Gedanken verschwinden!!!

Alles Gute euch!!!

4

Danke dir. Mein us ist leider erst wieder im Dezember. Im ersten us hat man noch nicht viel gesehen. Hast du es deinen Freund oder Mann gesagt was du fühlst?

9

Nein, ich hab das niemanden sagen können. Nur meine Mama hat erahnnt, dass ich mich innerlich total quäle, hat mir versucht zu helfen in dem sie immer sagte, auch das wird schon wieder.

Kopf hoch, auch das wierd schon wieder!

6

Hallo Du, lass dich mal gaaaaanz doll Drücken #liebdrueck

mir geht es gerade genauso. Bin auch mit dem zweiten Kind Schwanger ( 11SSW) , es war ein absolutes Wunschkind, haben 1 Jahr dafür geübt.

Ja und jetzt #schmoll
ich freue mich nicht. Habe keine Lust darüber zurreden.. Fühle mich einfach nur noch Bäh :-(

Ich habe Angst das ich das nicht ändert. Ich frage mich immer, kann ich dieses Kind genauso lieben wie mein erstes?!

Aber ich denke, wie auch schon einige geschrieben haben, es sind die Hormone die verrückt spielen. ich habe gestern eine Freundin getroffen, der ihr sohn ist 3 Wochen alt #verliebt da kamen dann wieder Gefühle hoch. Aber jetzt sitze ich hier und mir gehts nicht wirklich gut.

ich kann dir leider nicht wirklich einen Tip geben, aber WIR schaffen das!!!! Wir müssen an uns glauben!!!

Lg

11

Ich bin mir ganz sicher, wenn Ihr Euer Problem im Schwangerschaftsforum schildert, werdet Ihr ganz viele Antworten bekommen, dass es ganz vielen Müttern so geht.

Mir ging es auch so! Ich liebte meine Tochter abgöttisch und war mir schlagartig sicher, dass ich das zweite Kind nicht so lieben würde wie sie. Aber das stimmt nicht! Ich liebe meinen Sohn mindestens genau so!

Es sind ganz unterschiedliche Kinder, aber sie sind meine und ich liebe sie beide aus tiefstem Herzen!

Diese Ängste sind ganz normal! Aber sie sind unbegründet!

Ich wünsche Euch alles Gute!

Steffie

7

Lach....das ist normal. Das sind die hormone. Das hatte ich bei JEDEM kind. Nicht das ich es verlieren wollte, aber angst vor der eigenen courage. Ich dachte auch, was mache ich da, wie soll ich das schaffen und bei m dritten kind, auf das wir 4,5 jahre haben warten müssen, einige ops erdulden musste, kiwu behandlung usw, dachte ich auch: spinn ich? Warum mach ich das, meine zwei sind fast im teenie alter warum will ich jetzt nochmal anfangen??? Aber nach 3 wochen ca, war von diesen gedanken keine spur mehr zu finden. Das gibt sich. Versuche diese gedanken durch etwas positivere zu ersetzen. Schau dir babybilder an;-)
Lg conny

8

Huhu, also meiner war nicht geplant aber es stand fest das ich nicht abtreiben kann und will. Dennoch hat sich immer wieder der Gedanke eingeschlichen das ich ein bischen hoffte es zu verlieren da der zeitpunkt ebenfalls sehr sehr ungünstig war. Aber seit ich die Bewegungen in der 15./16. SSW gemerkt habe wuchs die Freude und der wille es mit dem Kind zu schaffen ;)

Lg und alles gute

10

Ja, das Gefühl kenne ich. Und ich finde, es darf auch so sein. Hört sich jetzt blöd an, ich meine es aber wirklich so. Denn letztlich ist es ja nichts anderes, als dass der Körper dich sensibilisiert auf das, was auf dich zu kommt. Und das, was du als "Ablehnung" empfindest, ist nur ein Signal deines Körpers, das sagen will: "Ja, bald sind's zwei, das wird natürlich ein bisschen 'stimmungsvoller', also ziehen wir uns besser warm an :-)". Das Gefühl darf deshalb sein, damit du dich einfach mit dem Gedanken vertraut machst.

Klar, es wird "stimmungsvoller" werden. Und das ist auch gut so. Und dass du davor ein wenig "Panik" hast, ist auch okay. Denn du weißt ja noch nicht, wie es sein wird.

Aber sei beruhigt: bald hast du diese etwas blöde Zweifelphase überwunden, dann überwiegt mehr die Freude auf das Baby und die Spannung auf diese tolle Zeit mit zwei Kindern. Und es WIRD eine tolle Zeit, wirklich.

Klar gibts auch immer wieder Momente, in denen du das gleiche denken wirst wie im Moment: "Ich schaff das nicht", aber im Endeffekt wirst du es alles meistern. Und: denk immer dran, es verlangt niemand von dir, perfekt sein zu müssen :-)

LG
cori

Top Diskussionen anzeigen