Freund will das Kind nicht..

Hallo

Ich weiß nun seit einer Woche das ich schwanger bin. Jetzt bin ich in der 6.SSW und habe mit am Freitag die SS von meiner Ärztin bestätigen lassen. Ich wusste das mein Freund nicht sehr begeistert über die Neuigkeiten sein wird, ich glaub das spürte meine Ärztin und hat mich darauf angesprochen - sie war total lieb und meinte ich solle mir alles gut durch den Kopf gehen lassen und beim nächsten Termin in 2 Wochen könne ich ihr wieder erzählen. :-)

Wie erwartet will mein Freund das Kind nicht. Ich hab ihm gestern gesagt das ich schwanger bin.

Er ist 18 und geht in die 12 Klasse. Wir sind noch nicht lange ein Paar erst seit letzten Sommer.. ich habe keine ahnung was ich jetzt tun soll. Meine Ärztin meinte, das sei alles allein meine Entscheidung und ich solle mich aufkeinenfall beeinflussen lassen. :-(
Ich habe ihm das Ultraschallbild von Freitag gezeigt in der Hoffnung das er vielleicht irgendwie Gefühle dafür bekommt, doch er hat's einfach zerrissen. Ist zwar nur ein Stück Papier aber es tut soo weh wenn der eigene Freund das Ultraschallbild unseres Krümels einfach zerreisst.

Danke für's zuhören! #herzlich

3

Hallo!

Ich bin auch jung Mama geworden: mit 19.
Mein Mann (Beziehung damals 6 Monate alt) und ich haben zusammengehalten obwohl er gerade sein Abi fertig machte und danach in eine Ausbildung gegangen ist.
Ich hab sogar meine Arbeit verloren, bzw. durfte sie deswegen gar nicht erst antreten, war also erstmal mittellos.

Wir haben es geschafft und unser Sohn war das Beste, was uns passiert ist! Ich würde ihn immer wieder bekommen!

Inzwischen sind wir verheiratet und erwarten unser 3. Kind - das Umfeld damals hat sehr negativ reagiert, aber ich hätte mein Baby auch bekommen, wenn mein Schatz nicht zu mir gestanden hätte.

Männer kann man immer wieder finden, dein Ungeborenes jedoch bleibt entweder für immer, oder geht für immer... Kein weiteres Kind wird das ersetzen können und ich weiß wovon ich rede. Ich habe einen Abbruch hinter mir, zu dem ich zwar 100% stehe, aber die Wehmut bleibt für immer...

Und die Liebe zum eigenen Kind ist viel intensiver als zum Partner. Meine Wahl an deiner Stelle wäre klar für mich - zumal du es bereits Krümel nennst und offensichtlich für das Kind bist.

1

Oh das tut mir leid.

Für Deinen Freund ist das noch kein Baby, der meint, das kann man weg machen lassen, wie man sich einen faulen Zahn ziehen lassen würde. Dass es für Dich aber schon viel Realer ist,Du es schon spürst - das kann er nicht nachvollziehen.

Ihr seid beide noch sehr jung, und die Beziehung hätte wahrscheinlich so oder so nicht unbedingt bis ins Altenheim gehalten. Aber so musst Du jetzt überlegen, ob Du das Kind bekommen möchtest, auch wenn Du alleine damit bist. Ob Du Hilfe von Deinen Eltern bekommst, was mit Schule/Ausbildung wird, wie es weiter gehen soll.

Du kannst es schaffen, keine Frage, und gerade in Deinem Alter haben Frauen so viel Hoffnung und Zuversicht, und auch die Energie es unter wiedrigen Umständen gut hin zu bekommen mit Kind.

Aber mach es nicht von Deinem Freund abhängig - vielleicht wird es realer für ihn, wenn Dein Bauch wächst und er es strampeln fühlt, vielleicht interessiert er sich erst, wenn das Kind da ist, vielleicht ist er aber auch gar nicht bereit sich zu kümmern. Das kann man Dir jetzt nicht sagen. Du musst herausfinden, ob Du es auch ohne ihn schaffst.

Ich glaube an Dich.

2

Ach Du, tut mir leid wie Dein Freund sich verhält, aber Männer (noch dazu wenn sie so jung in die Verantwortung genommen werden) sind so.
Die wenigsten freuen sich wenn sie erfahren dass Nachwuchs unterwegs ist, das kommt erst später
Du mußt wissen was DU willst
Wenn Du das Baby willst, bekomme es und wenn Du Dich zu einem Abbruch entschließt, mußt Du voll und ganz dahinter stehen, sonst hast Du Dein Leben lang damit zu tun. Die psychische Verarbeitung ist nicht so einfach
Leider hast Du nicht geschrieben, wie alt Du bist, ob Eltern und Freunde hinter Dir stehen.
Du hast eine sehr verständnis volle Ärztin, vertrau Dich ihr an.
Du nennst das Ungeborene schon "Krümel". Ich glaube nicht, dass Du einen Abbruch verkraften würdes.
Es gibt ein Sprichwort: Männer reißt man sich von der Seite, Kinder aus dem Herzen.
In diesem Sinne alles Gute für Dich, lass hören wie Du Dich entschieden hast.
Charlotte

4

hi,

Das tut mir echt leid:-( das bein freund (sorry) so doof ist!!!!!!!!!!!!!!!:-[

Aber mal erhrlich, wenn du das Kind möchtest und er nicht und du beendest die ss wird es immer zwischen euch stehen und eure Beziehung dauert nicht lange.Und du wist es bereuen, gehe zu Beratungstellen, überstürze nix, das haben schon viele geschafft und bestimmt auch, ;-)

Das Bild zerreißen das geht garnicht.

Lg ich wünsche dir alles gute für die zukunft#klee#klee#klee

5

Hallo Du,
es tut mir unendlich leid, dass Du gerade in einer so fießen Zwickmühle steckst.
Wenn Dein Freund Deinen Krümel ablehnt, dann lehnt er damit Dich ab. Denn es ist bereits ein Teil von Dir, und es ist Dir näher, als es Dein Freund je sein kann.
Könntest Du es Deinem Freund je verzeihen, dass er Dich um dieses Kind gebracht hat?
Könntest Du mit so jemand Dein Leben lang verbringen?
Eine Abtreibung für einen anderen lohnt sich nicht. Denn wenn Dir jetzt das Zerreisen des Ultraschallbildes weh tut, wie soll es dann sein, wenn der Krümel nicht mehr in Deinem Bauch ist. Für mich hört es sich so an, als hätte sich Dein Herz schon entschieden.
Tu was Dir Dein Herz sagt, alles andere hat nachher keinen Wert.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

6

Lass es auf keinen Fall wegmachen, wegen anderen......
Nur wenn Du für Dich entscheidest, dass es auf gar keinen Fall geht und absolut sicher bist, dass Du es auf keinen Fall haben möchtest, dann kannst Du mit einer Abtreibung umgehen.....
Wenn eine Abtreibung für Dich eine gute Lösung ist, dann tu es,... aber Du sagst schon Krümel.... damit ist doch die Sache klar, und wenn es Dir wehtut, dass er das Bildchen zerreisst, dann schaffst Du es nicht, das Krümelchen weg zuschicken,... ich weiß, wovon ich rede....
Ich bin froh, dass es die Möglichkeit gibt für Frauen, sich zu entscheiden, ob sie ein Kind wirklich austragen wollen, aber unterschätz die Folgen nicht, wenn man es getan hat, das schafft man nur, wenn man es absolut nicht will.....

7

Dein Freund ist 18. In dem alter sind die meisten Männer geistig gesehen wie Kleinkinder! Vögeln können sie, aber an die Konsequenzen (mögliche schwangerschaft) denken nur wenige. Trotzdem kann ich ihn ein wenig verstehen. Immerhin wird er gegen seinen Willen wahrscheinlich Vater, denn so wie ich das rauslese möchtest du das Kind auf jeden fall behalten! Seine Reaktion zeigt mir, dass er sich vor der kommenden Verantwortung fürchtet - finanzielle Verantwortung z.b.. Ich kann mich den anderen nur anschließen und sage dir, dass Männer ersetzbar sind; dein ungeborenes ist es allerdings nicht. Ich wünsche dir, dass du für dich einen Weg findest mit der "blöden" Situation klar zu kommen.
Kopf hoch :)

8

Hey,

fühl dich mal gedrückt. #liebdrueck

Dein Freund verhält sich absolut lächerlich und unreif. Nun ja...

Du nennst das Kind Krümel, es tut dir weh, dass das US-Bild zerrissen wurde (finde ich auch kindisch von ihm)... Ich bin mir sicher, dass du einen Abbruch nicht verkraften würdest.

Du solltest deine Entscheidung alleine treffen, egal was er will. DU, nur DU musst damit leben. Er wäre möglicherweise glücklich, aber was wäre mit dir? Und ob eure Beziehung dann noch eine Chance hätte...

Höre auf dein Herz. Du schaffst das.

9

hallo duuu,
wie gut, dass du vor ein paar tagen hier dein herz ausgeschüttet hast. und du warst so traurig, dass dein freund so reagiert hat und das erste „foto“ von dem kleinen krümel #baby zerrissen hat. #liebdrueck für dich!
wie geht es dir denn heute?
konntest du nochmal in ruhe mit ihm drüber reden?
und wen hast du denn sonst, mit dem du über deine schwangerschaft reden kannst und wie alles weitergeht, sind deine eltern für dich da? wissen sie’s schon?
wie alt bist du eigentlich, bist du auch schülerin oder schon in ausbildung oder so?
wann bist du denn wieder bei deiner ärztin? das muss ja eine liebe frau sein...und geht gelassen und ruhig dran.
sorry, jetzt hab ich so viel auf einmal gefragt...
wenn du magst, erzähl wieder wie es dir geht und wie es weitergegangen ist bei dir.
viel mut und kraft für dich und ganz liebe grüße,
#herzlich lorena

Top Diskussionen anzeigen