Na toll >.<

Hallo,

Ich habe am montag erfahren,dass ich schwanger bin.Ich war erstmal völlig geschockt und konnte mir das auch gar nicht erklären.Ich nehme seit 4 Jahren die Pille,hatt nie Probleme.Diesen Monat hatte ich aber ab Tag 7 Durchfall,also haben mein Freund und ich zusätzlich mit Kondom verhütet.Ich wusste gar nicht wie das passiert sein konnte.Mein Freund hat nie etwas gesagt,dass ein Kondom kaputt war oder so.
Als ich dann nach Hause kam,er hat sich gefreut und plante schon das Kinderzimmer etc...ich fragte ihn wie das passiert sein kann?Er sagte er hatte auch nichts bemerkt.Ich sagte ihm,ich will das Kind nicht.Dann fingen wir heftig an zu streiten,da schmiss er mir an Kopf,dass er die Kodome manipuliert hat,weil er ein Kind wolle.Ich war total baff und wusste nicht was ich darauf Antworten soll.Ich ging erstmal.
Wir haben bis heute noch nicht wieder miteinander gesprochen,Ich wohne im Moment bei einer Freundin.
Ich will im Moment einfach kein Kind.Ich habe gerade meine Ausbildung beendet und arbeite jetzt als Bankkauffrau und wollte erstmal ein paar Jahre arbeiten,dann auch erstmal noch Urlaub machen,Haus kaufen etc...aber noch nicht jetzt!Außerdem habe ich im Janaur endlich einen Termin für meine Brustvergrößerung bekommen #verliebt

Ich weiß einfach nicht wie ich ihm das beibringen soll...ich will ihn ja nicht verlieren,ich liebe ihn ja,aber er nicht wirklich sehr hintergangen....

3

Hallo!

Das war nicht ok von deinem Freund! Echt mieß. Habt ihr denn schon vorher über Kinder gesprochen?

Was ich allerdings nicht so toll finde, sind die Gründe warum du das Kind nicht willst.

Urlaub, Brustvergrößerung das hört sich in meinen Augen sehr egozentrisch an.

Trotzdem...dein Freund muss nicht ganz bei Trost gewesen sein!!! V.a. hast du ja alles getan, um nicht ss zu werden!

1

Natürlich nicht die feine englische Art.

Natürlich ist es deine Entscheidung,
aber denk erstmal über alles nach.
Deine Umstände sind ja nicht die schlechtesten für ein Baby.

2

Ich sehe das genauso :)

Und in Zukunft ... Gummis immer selbst kontrollieren :D

4

Ja das ist schon heftig was er abgezogen hat

aber an der tatsache das du jetzt ein kleines baby im bauch hast kann man auch nicht ändern ich mein du kannst dein baby alles bieten so viel ich verstanden hab

und deine brüste kannst du ja danach immer noch vergrössern lassen

am anfang ist das vielleicht ein schock aber mit der zeit wirst du dann sehen wie schön es ist ein baby im bauch zu tragen wie shcön es ist seine bewegungen im bauch zu spüren wie schon es ist das baby zum ersten mal im arm zu halten und wie es aufwächst und soweite und sofort

aber ok im endeffekt muss du selber wissen ob und wann du ein kind möchtest

5

Also erst einmal ist das ja hammer krass so etwas von einem Mann zu hören, ich kenn das ja nur von Frauen eigentlich mit dem Kind unterschieben.
Naja in Ordnung ist das von deinem Freund auf keinen Fall

AAAABER muss ich ein paar Mädels hier recht geben und sagen das deine Gründe gegen ein Baby jetzt nicht wirklich durchdacht sind. Mal angenommen er hätte die Kondome nicht manipuliert dann wäre es euer beider Fehler und das Baby kann nichts dafür. Ich bin nicht komplett gegen Abtreibung aber deine Gründe sind ein bissl kindisch(???)

Brüste vergrößern kannst danach auch noch. Ne Freundin von mir hat richtig psychische Probleme deswegen, hat jetzt auch ungeplant ein Baby bekomm und lässt sich dann eben nächstes Jahr die Brüste machen.

Urlaub kann man auch wunderbar mit Kind machen, sogar mit Baby, das ist gar kein Problem.
Finanziell siehts doch ok aus bei euch.
Haus bauen wir jetzt auch erst später da ich ss bin und erst der Wurm komm soll. Das ist doch jetzt alles nicht so das ich ein Baby aus diesen Gründen abtreiben würde.

Glaub mir, spätestens in ein paar Monaten wenn du dich dran gewöhnt hast ist es das schönste Gefühl was es gibt und das ist deins und nicht das deines Freundes.

Denk nochmal drüber nach, bitte

Alles Gute noch:-)

6

...das ist ja wirklich nicht sehr schön.

Aber wenn Du eh alles sehr pragmatisch sehen kannst - wie wäre es, wenn Du dem Kind dennoch das Leben schenkst und ein anderes, kinderloses Paar damit beglückst. So muß dieses kleine Wunder nicht sterben nur weil ER so einen Blödsinn gemacht hat und DU es einfach aus rein persönlichen Gründen schlichtweg nicht haben willst. Denk mal darüber nach. Ich fände das eine gute Lösung, die Dich, wenn man das Wunder der Entstehung eines Kindes und der Geburt an sich betrachtet, nur wenig belasten dürfte. LG, Anke

7

Hallo,

ich bin wirklich überrascht, daß einer Frau geraten wird gegen ihren Willen ein Kind auszutragen, obwohl sie es absolut nicht wollte. Immerhin hat die TE mit Pille und Kondom verhütet. Außerdem kommt es nicht auf die Umstände an, sondern ob eine Frau das Kind möchte oder nicht.

An die TE:

Ich hoffe, Du verläßt den Typen, denn er hat absoluten Vertrauensmißbrauch sowie Mißbrauch an Deinem Körper begangen (eine Frau gegen ihren Willen zu schwängern ist für mich ein Mißbrauch).
Such eine Beratungsstelle auf und laß Dich über beide Alternativen aufklären - welche Hilfen hast Du, wenn Du das Kind bekommst und was passiert bei einer Abtreibung.
Die Entscheidung mußt Du treffen, aber triff sie in Ruhe und nicht vorschnell. Überleg genau, ob Du das Kind möchtest oder nicht.

LG
Kathi

8

".ich will ihn ja nicht verlieren,ich liebe ihn ja,aber er nicht wirklich sehr hintergangen...."

Hättest Du das nicht geschrieben, Deine Ausbildung abgeschlossen, eigentlich einen KiWu, hast, aber nicht jetzt, dann hätte ich Dir was anderes geschrieben.

Nun sage ich, überlege es Dir genau. Du bekommst ein Kind mit dem Mann, den Du liebst (der hat aber Wehmut zu zeigen!)

Eigentlich ist das nicht zu verzeihen.
Würdest Du jetzt aber abtreiben, und Ihr würdet nach, vielleicht 1-2 Jahren wieder zusammen kommen, könntest Du es Dir verzeihen?

Ist echt schwierig Dir einen Rat zu geben. #kratz

9

Pille, Durchfall und dann nur ein kleines loch im Kondom? puh, das nenne ich mal extrem fruchtbar... #kratz

10

sieh es doch mal so: die Brustvergrößerung kannst du dir jetzt sparen, die werden jetzt automatisch größer und zwar schneller als du glaubst ;-)

Nein, im Ernst: natürlich ist es nicht in Ordnung, was dein Freund sich da geleistet hat. Es war sogar sehr verantwortungslos...

Aber da kann ja nun das Baby auch nichts für....

Und auch wenn du jetzt erstmal geschockt bist (was ich SEHR gut verstehen kann): ihr scheint in gesicherten Vehältnissen zu leben, du hast eine Ausbildung in der Tasche (sehr gute Voraussetzungen) und es scheint ja finanziell auch nicht allzu schlecht auszusehen, wenn du über Urlaub und Brustpimping nachdenkst bzw. selbiges planst.

Wenigstens kannst du dir sicher sein, dass dein Freund das Kind will und es willkommen heißt. Das ist ja bei vielen anderen Frauen hier das Problem.

Denk also gut über die nächsten Entscheidungen nach. Klar, von dir geplant war das Kind nicht, aber Kinder müssen auch nicht geplant, sondern willkommen sein. Und daran kann man ja arbeiten :-)

LG
cori

Top Diskussionen anzeigen