Schwanger - Lehrerin (nicht verbeamtet)

Habe heute erfahren, dass ich schwanger bin.

An und für sich freue ich mich ja riesig,
aber ich frage mich die ganze Zeit,
ob mir nun die verbeamtung/planstelle verwehrt werden kann
bzw ob ich übergangen werden könnte...

Ich habe nur einen befristeten Vertrag bis September 2013.
Wenn ich im Februar oder August keine Planstelle bekäme,
dann sähe ich quasi "alt aus".

Hat jemand eine Ahnung, wie das abläuft?
Ich traue mich gar nicht es meinem Schulleiter zu sagen.
Geschweigedenn der Aufsichtsbehörde.

:-(

Hallo!

Befristete Verträge sind da echt Mist. allerdings gehört es ja irgendwo zum berufsbild einer Lehrerin, Kinder zu mögen, und öffentliche Arbeitgeber können nicht unbedingt probleme mchen, nur weil Du Kinder hast.

Das ich anschließend wieder eine Vertretungsstelle bekäme,
das ist mir klar.

Aber ich bewerbe mich ja jedes Halbjahr für eine Beamtenstelle.
Werde ich dann sozusagen im System geblockt bzw. von den Stellenvergabepersonen, nur weil ich ja 2 Jahre ausfalle,
oder bekomme ich die Planstelle trotzdem, fange aber quasi in Elternzeit an?

Ach menno :-(

Ich hab es mir so sehr gewünscht, aber eben nicht jetzt.
Alle sagen immer, warte bis du eine Planstelle hast,
sonst kannst du es vergessen verbeamtet zu werden :-(

Die Chancen verbeamtet zu werden sind sowieso nicht mehr die besten, auch ohne Elternzeit und Kind... wobei du sie verbessern könntest, indem Du dein Kind früher fremdbetreuen lässt.

Ich muss aber auch sagen dass ich es nicht so sinnvoll finde, den Kinderwunsch komplett an der karriere auszurichten, wenn man dann erst mit Mitte oder Ende 30 wirklich anfangen kann an einem Kind zu basteln ist es eben fast schon wieder zu spät...

weitere 11 Kommentare laden

Juchuh!
Ich verstehe deine anfängliche Panik, ist stand im Februar 2010 vor dem gleichen Problem. Frisch aus dem ref, erste Vertretungsstelle und sofort schwanger ;-)
Also erst mal kann dir garnix passieren. Es kann dich keiner kündigen oder vorläufig entlassen. Du musst natürlich entscheiden was du nach der Geburt machst... Ich bin sofort nach dem Mutterschutz wieder mit 20 STunden arbeiten gegangen und war sofort wieder im Geschäft. Seit Dezember habe ich jetzt ne feste Stelle. Wenn du erst nmal in Elternzeit gehst ist die Stelle (und eine evtl. anschlussstelle) natürlich weg.
Aber keine Sorge, wenn du dich auf feste Stellen (planstellen) bewirbst dürfen die dich noch nicht einmal fragen ob du schwanger bist. Da achtet der HErr von der BEzirksregierung genau drauf!
Bleib also erst mal locker und freu dich auf den oder die Kleine(n), ich bin jetzt noch 1/2 jahr in der Probezeit und fange schon wieder an für Nr. 2, da ist mir die Probezeit auch sch... egal ;-)

LG und ne schöne Kugelzeit

Top Diskussionen anzeigen