abgetrieben und nun sowas!! bin verzweifelt und unglücklich!

Hallo,


wie stand denn dein Mann zu der Schwangerschaft und hat er dich eventuell zu deiner Entscheidung gedrängt?

FG

Danke für eure aufbauenden Antworten.

Mein Mann hätte nichts gegen noch ein Kind gehabt, hat aber verstanden dass ich mich dagegen entschieden habe. Also er hat mich natürlich nicht zu der Entscheidung gedrängt.

Kannst du mit ihm über den Abbruch und der damit verbundenen Trauer reden?


FG

Ja kann ich, er ist auch traurig darüber, war es aber von Anfang an, wie gesagt, er war von anfang an der Meinung wir schaffen das. Jetzt redet er auch seit ein paar Tagen darüber dass er nochmal ein Kind mit mir bekommen möchte. Ich bin so traurig dass ich das getan habe :-(

Ich versteh dich,hatte schon mal was ähnliches...

Ich weiß nicht ,ob es dir besser gehen wird ,wenn du noch einmal Schwanger bist...Ich denke eher nicht,Du musst damit abschließen und es ruhen lassen.

Du kannst es Leider NICHT Rückgängig machen! Sprich viel mit Deinem Partner darüber,das hilft!

#liebdrueck
ja mir, 9 Jahre, 2 Fehlgeburten und 2 Kinder später habe ich immer noch schlechtes Gewissen.
Such dir bitte profesionelle Hilfe
#liebdrueck

Naja, Du, mit diesem Posting lehnst Du Dich aber ein bisschen weit aus dem Fenster, findest Du nicht? Den lieben Gott in einer solchen Sache als Verbündeten zu bemühen ist schon makaber....man könnte auch sagen: Du biegst Dir den Abbruch für Dich ertragbar zurecht....

Top Diskussionen anzeigen