Schwester evtl ( schon ) wieder schwanger! lang

Hallo

Es geht um meine Schwester!
Sie hat bereits 2 Kinder Tochter ( 2,5j ) Sohn fast ein Jahr alt...

Nummer 1 wurde nach 3 Monaten Fernbeziehung mit ihrem Partner gezeugt! Gut kann vorkommen, alle haben sich gefreut! KInd 2 war ein "Unfall" weil sie nicht verhütet haben! Nunja, jetzt befürchtet sie wieder schwanger zu sein:-(

Obwohl sich beide nicht lieben ( beider Aussage ) hat es sie mal wieder überkommen und wieder haben sie auf Verhütung geschissen
Wäre ja alles toll und schön ABER..Ihre Beziehung läuft schon seit der SS ihres ersten Kindes mies..Er ist Choleriker, lässt alles an ihr hängen und sie sind nur am streiten. Sie ist absolut überfordert mit den beiden Mäußen, und bekommt ihr Leben einfach nicht auf die Reihe:-(

Meine gesamte Familie und ich , wissen einfach nicht was wir tun können
um ihr noch zu helfen.....Die beiden lieben sich nicht, sind finanziell am Ende und machen doch wieder diesen Fehler nicht zu verhüten...
Ihre Kinder sind tolle kleine Menschen und es ist schön das es sie gibt, aber manchmal erwische ich mich bei dem Gedanken, dass die KLeinen ein besseres Leben verdient hätten.Und wenn jetzt noch nummer 3 dazu kommt wird das alles eskalieren....

Ehrlich gesagt bin ich der Meinung, dass die beiden Hilfe vom Jugendamt in Anspruch nehmen sollten ( Es geht um Hygiene, Platz und soziales Verhalten den Kindern gegenüber )Aber ich kann doch nicht meine eigene Schwester anschwärzen ( Die KInder werden nach meinem Wissen nicht geschlagen oder gefühlsmäßig vernachlässigt )

Was würdet ihr tun? Die Großeltern tun schon sehr viel und auch wir helfen o es geht aber wir allehaben ja auch ein eigenes Leben und können sie nicht mehr auffangen!

1

Hallo,

was sagt denn deine Schwester, wenn du sie mit dem konfrontierst, was du hier schreibst?

Ich denke, Hilfe zur Selbsthilfe ist hier angesagt. Dabei ist das Entscheidende, weil deine Schwester reagiert. Ihr habt wirklich schon viel getan und könnt die Mutterrolle nicht übernehmen, die Kinder brauchen auch Stabilität und nicht mal Oma, mal die Tante usw. Ist sie bereit sich zu trennen? Sie liebt ihn nicht, finanziel kann es kaum schlechter werden, oder? Wenn die Schwester ihr Leben auf die Reihe kriegen WILL, soll sie sich trennen, sie hat eine Familie , die zu ihr steht, es gibt genug Hilfen, die sie in Anspruch nehmen kann, also, wenn sie es nicht auf die Reihe kriegt, wer dann? Evtl braucht sie auch psychologische Betreuung, denn irgendetwas steckt ja dahinter, dass man jahrelang mit einem Mann zusammen ist, den man nicht liebt. Läßt sie es vielleicht darauf ankommen um ihn zu zwingen sie zu lieben? Oder sind die Kinder ein Ersatz? Beide Varianten funktionieren natürlich nicht, aber wer kann schon in den anderen hineingucken. Das "Warum" hinter ihrem Verhalten wäre zu ergründen.

Wenn alles nicht hilft, ist es sicherlich schwer, die eigene Schwester "anzuschwärzen", aber was ist die ALternative? Warten, bis wirklich mal etwas passiert? Die eigene Schwester verpfeiffen, oder die eigenen 3 Nichten/Neffen ihrem Schicksal überlassen.

Ich würde noch einen deutlichen Versuch machen. Setz dich mit deinen Eltern zusammen, und redet mal Klartext mit ihr, auch wenn es "nur" bei den beiden Kindern bleibt geht es so nicht weiter. Sagt ihr das deutlich, sagt ihr auch, was das für mögliche Konsequenzen hat. Vielleicht verläßt sie sich ja immer auf euch, weil das ja super geklappt hat bisher. Vielleicht macht sie sich den Ernst der Lage gar nicht klar, ist ein bisschen schwierig einzuschätzen für mich, ich kenne sie ja nicht.

Ich hoffe, dass sie einsichtig ist und dass die Kinder eine glückliche Zukunft haben!

LG,
Lieke

2

Danke füür die Antwort

"was sagt denn deine Schwester, wenn du sie mit dem konfrontierst, was du hier schreibst? " Sie ist beleidigt und sieht vieles nicht ein....

Beide wollen sich , so denke ich, aus einer Art Abhängigkeit nicht trennen! Sie will den Kindern den Vater nicht nehmen und er hat bei ihr ein bequemes Leben!
Sie hat leider psychische Probleme, lässt sich aber auch hier aus Bequemlichkeit nicht helfen:(

Das mit der Verhütung ist aber bei beiden auch nur Bequemlickeit..Das ist ja der Knackpunkt! Die wissen das sie keine Kinder mehr wollen, tun aber nix dagegen!

Sie verlässt sich natürlich auf uns, hat ja auch immer funktioniert#zitter

Da muss echt noch mal ein ernstes Gespräch geführt werden. Ich hoffe wirklich das sie nicht schon wieder schwanger ist#schwanger

3

Fehlende Einsicht erschwert die Situation natürlich erheblich.

Wie findet sie sich denn selbst als Mutter? Findet sie, dass es prima läuft, oder würde sie doch gerne lieber das eine oder andere anders machen, wenn sie könnte? (zB mit mehr Geld oder ohne den Mann?)

Ich kann mir sogar vorstellen, dass man sich nicht trennt, wenn man sich abhängig fühlt. Die Angst, alleine dazu stehen ist einfach größer. Aber IHR Leben und die Beziehung ist ja das eine, die Erziehung der Kinder das andere.

Kann man ihr das nicht klar machen?

Letztendlich haben die Kinder mehr, wenn die alleinerziehende Mutter sich helfen läßt und glücklich ist. Der Vater muß ja nicht aus ihrem (Kinder) Leben verschwinden. Er ist selber für seinen Teil verantwortlich. Nur weil er es schlecht macht, ist sie nicht aus der Verantwortung, es besser zu versuchen.

Abgesehen davon, bin ich davon überzeugt, dass es keinem Kind etwas bringt, eine heile Welt vorzuspielen. Wenn keine Liebe da ist merken sie das. Das Schlimmste ist aber, dass sie es als Normalität annehmen werden, denn sie wissen es nicht besser. Was das in ihrem späteren Leben für Konsequenzen haben kann, mag ich mir lieber nicht vorstellen.

Wie wäre es, wenn du mal zu einer professionellen Beratungsstelle gehst, um dir Rat zu holen, wie du es am besten angehen kannst? Vielleicht ist das ein Zwischenweg, bevor es zum Jugendamt geht.

LG

weiteren Kommentar laden
5

ich wuerde an deiner Schwester ihrer Stelle mal zu Pro Familia gehen, oder einfach doch mal den gang zum JA wagen, wobei dass wohl der letzte Ausweg waere, denn so wircklich helfen, koennen die auch nicht..

Oder ich wuerde mich einfach aus anderer Angelegenheiten raushalten :)

Top Diskussionen anzeigen