Mirena, schwanger?

Hi,
hab mir vor ein paar Monaten die Mirena legen lassen (da wir zwei Kinder im Abstand von 13 1/2 Monaten haben) und jetzt bin ich mir nicht sicher - was heißt, eigentlich kann es ja gar nicht sein -
Ich bin wahnsinnig müde, mega aggressiv, launisch, Schmerzen im Eierstockbereich und im Lendenwirbelsäulenbereich, Kopfschmerzen, boah, ich kann mich selber nicht leiden.
Jetzt bin ich am überlegen und möchte nicht panisch beim Arzt anrufen und für blöd erklärt werden und auch kein Geld unnötig rausschmeißen für nen Schwangerschaftstest.
Was meint ihr denn bzw. wer hat Erfahrung in Sachen "schwanger trotz Mirena?"
Danke und Grüße, Doro

Ok, dann mach ich wohl doch einen Test, aber erst, wenn ich drüber bin
Hab heute gesehen (rechne da ja nicht immer mehr mit), dass ich erst bei Tag 22 bin und noch gar nicht drüber. Hatte gedacht, dass es schon ne Woche mehr wäre.

ja so ist es leider , habe beim legen mir auch keine gedanken drüber gemacht , das ei wird befruchtet und dann wieder abgestoßen weil es sich nicht einnisten kann.
jetzt im nach hinein bereue ich es , da es für mich einer abtreibung gleich kommt und nicht meinen religiösen ansichten entspricht.

meine Freundin hat eine süße Tochter trotz Mirena

Ich war trotz Mirena schwanger. In der 6 SSW (ich wusste von nichts) bekam ich starke Krämpfe. Der Spirale hatte sich entzündet und mein Körper stieß die SS ab.
Möglich ist wohl einfach alles, das passierte nach 3 problemlosen Jahren mit der Mirena.

Hi,
das ist ganz lieb von Dir, Danke.
Kannst Du mir mal den Titel des Buches geben? Dann kauf ich mir das. Oder hast Du es daheim und brauchst es nicht mehr?
Dann würd eich es Dir abkaufen.
Liebe grüße und alles Gute.
Doro

Top Diskussionen anzeigen