Wer hat wegen seinen Mann,Familie und Umfeld Abgetrieben?(4.Kind)

Hallo ihr lieben Urbinis ,

ja nun ist es so das ich hier auch mal schreiben muss auch wenn ich das schweren herzens tuhe .... aber mir liegt so einiges auf der Seele.
Vielleicht hat hier auch einer ähnliches erlebt wie ich.

Es ist so das ich erfahren habe durch einen Test das ich Schwanger bin Clearblue digital ... mens ist auch ausgeblieben. Mir ist nun eigentlich klar das ich Schwanger bin. Mitlerweile bin ich auch schon 1 Woche überfällig.
Einen Frauenarzttermin habe ich am Dienstag.

Das Problem .... Baby behalten oder nicht :( Ich wollte eigentlich bis Dienstag mich entschieden haben.
Also eigentlich habe ich mich nun auch für das Baby entschieden obwohl wir schon 3 Kinder haben. Mein Mann ist aber absolut dagegen er möchte es auf keinen fall haben.
Ich weiß nicht was ich machen soll , ich bin gerade am Ende meiner Nerven.
Ich kann mich doch nicht einfach so für das Baby entscheiden wenn mein Mann es nicht will ......
Ich habe schon einmal von ihm abgetrieben da war ich damals noch sehr Jung 16j. das ist aber nun auch schon sehr sehr laaaaaange her !!!!
Ich habe es damals als sehr schlimm empfunden habe danach 4 Jahre lang an Depressionen gelitten .. ich habe nun Angst das es wieder so wird dann. Noch dazu habe ich Angst das ich schon vor der Abtreibung heulend zusammenbreche #zitter#heul
Ich weiß was dort passiert .. ich weiß nciht ob ich das kann !

Ich habe aber so große Angst das ich meinen Mann verliere oder wir uns dann nicht mehr verstehe ( egal ob abtreibung oder behalten) . Ich habe Angst was meine Familie sagt .. die werden uns eh für verrückt halten , ob wir nicht mehr ganz dicht sind.
Die sind nicht so für Kinder und haben schon beim 2. gesagt das nun mal schluss ist .... und keine mehr kommen sollen:-(

Aber für meine Familie , Mann und wer auch immer ABTREIBEN ???? Ein Menschen töten ???? Es darf nicht da sein weil andere es nicht wollen ????
#schmoll#heul#heul#heul

Ich verstehe ja das es es viele Gründe gibt warum dieses Kind nicht kommen sollte , Geld ,Auto , Streßfaktor ,Umwelt ect. ....
Mein Mann ist momentan Alleinverdiener , haben ein Auto das zu klein werden würde ... man hätte klar ein bisschen mehr streß ... und für die Umwelt ist man komplett abgeschrieben mit 4 Kindern.
Aber in meinem Herzen wäre noch genug Platz für ein 4. Kind und ich entwickel schon Gefühle für das Baby ....:-(

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll :-( Wie habt ihr euch denn entschieden als euer Mann sagte er will auf keinen fall???
Wie ist es mit 4 Kindern ??
Wie habt ihr euch falls ihr abgetrieben habt gefühlt konntet ihr es so einfach tun ?? :-(
Ich könnte nur noch heulen ......

Danke fürs zuhören und wäre lieb wenn jetzt nicht wieder so Antworten kommen habt ihr nicht verhütet oder sonst was ..denn ja wir haben verhütet !

Liebe Grüße

1

hey du ich bin hier schon lange angemeldet und lese seit her ab und an beiträge in diesem forum

ich weiß gar nicht so richtig was ich antworten soll deine geschichte geht mir nah du schreibst echt von herzen

und ja man merkt das du vom herzen her eigendlich schon deine endscheidung getroffen hast oder ?? ich würde es behalten egal was andere sagen oder denken ...weißt!!! dein mann haste nur an der seite das kind aber unterm und im herzen

sicherlich wird es nicht einfach für euch aber eigendlich doch egal wie du entscheidest ob für oder dagegen ob mit oder ohne mann

bin gerade auch mit dem 4.ten schwanger und egal wie es wird ich freu mich drauf ohne zu denken was kommt wenn er da ist das wird man sehen .erleben und was nicht noch alles

.......es ist deine sache was und wie du es machst nur ganz alleine ist frau nie ....


wie gesagt mir fehlen die wote genau zuschreiben aber ja

denk mit dir lg de vonni #liebdrueck

2

grüss dich!

erst mal möchte ich dir sagen das auch mich dein beitrag sehr berührt hat.
darf ich fragen aus welchen konkreten gründen dein mann das kind nicht will?
was meine familie (eltern ect) dazu sagen würde mich ehrlich gesagt gar nicht interessieren denn es ist dein leben und das lebst du nur für dich und deine kinder.
ich finde es ziemlich schwierig wenn beide partner unterschiedlicher meinung sind, denn ich finde so wie du ja schon richtig erkannt hast, ist es eben eine sache die vllt immer zwischen euch stehen wird,ob du es bekommst oder nicht.ich würde nur auf dein herz hören.wenn du diesem kind einen platz in deinem leben geben kannst,hat es ein recht auf leben finde ich.was kann denn der zwerg dafür, wenn andere nicht so wie du als mutter empfinden.du trägst dieses würmchen in dir und spürst schon was richtig für euch beide ist.für dich und das baby !vertrau dir einfach und du wirst die richtige entscheidung treffen.

ich wünsche dir wirklich alles gute #klee

12

Danke für deine Antwort.

Am liebsten würde ich auch sagen *komm schatz wir schaffen das schon * ich würde das Kind gerne behalten ...
Aber ich kann es nicht so einfach entscheiden wenn er absolut nicht will ......

Ich weiß nicht was ich machen soll :(

weiteren Kommentar laden
3

Zuerst lass Dich #liebdrueck

Es ist natürlich ein Schock zumal ihr noch verhütet habt!!Es ist so JEDE Frau muss es für SICH entscheiden ob sie ein Kind unter den gegebenen Umständen bekommen kann oder nicht!!!Das ist das allerwichtigste!!

Du muss in Dich gehen lass Dich beraten auch wenn Du schon 3 Kinder hast ne Beratung von einer neutralen Person ist das beste!

Abtreibung ist etwas was Dich Dein Leben lang verfolgt!Deshalb ist es eine Entscheidung die Du triffst denn Du leidest darunter!!!!!

Ich weiss wie sich eine Abtreibung anfühlt und es ist schlimm es ist etwas das kann man nicht beschreiben ich bin ebenfalls daran zerbrochen und ich schwor mir NIE NIE wieder werde ich so etwas tun!!

Wir haben auch 3 Kids und sollte es passieren egal was andere sagen ich würde das Kind bekommen!!!!

Lass Dich nicht unterkriegen andere MEnschen müssen immer was zum reden haben!

Du kannst ja schauen ob Du nach der Geburt eine Tagesmutter bekommen würdest!?Dann kann Du auch mitarbeiten auf 400€ Basis...und das erste Jahr oder beide gibt es doch auch elterngeld....

Ich wünsche Dir viel Kraft und hoffe das es so ausgeht wie Du es Dir wünscht!!!!!

Kannst auch gerne über VK schreiben!!

LG Jessie

4

Hallo!!#liebdrueck
Du hast doch selbst die Antwort gegeben!! "Ich will mein Baby!".....und das ist Dein gutes REcht!!!!Dein Mann hat dagegen nicht das Recht eine Abtreibung von Dir zu verlangen,er hätte ja aufpassen können!!:-[
Vielleicht gibt es ein paar Gründe gegen ein Baby ,aber es gibt viel mehr dafür und DEin Herz weiß Deine Antwort!!
Du würdest dieses KInd immer vermissen ,ihm immer nachtrauern und es DEinem Mann niemals verzeihen können und dann ist Eure Ehe sowieso am Ende!!Sorry,aber dieser Mann ist so ein Opfer nicht wert!!Also ,nimm all Deine Kraft und DEinen Mut zusammen und kämpfe ,wofür es sich zu kämpfen lohnt!!
Entweder DEin Mann lenkt ein ,oder er soll gehen.
Ich war auch eine zeitlang mit 4Kindern alleinerziehend,habe mich während der letzen Schwangerschaft von meinem damaligen Mann getrennt.Ich habe diese Entscheidung niemals bereut und eshat alles gut geklappt,allein mit meinen KIndern.Nach einem Jahr habe ich meinen jetztigen Mann kennengelernt.er war alleinerziehend mit 2Kindern ,und wir haben noch zwei gemeinsame Kinder bekommen!!
Paß gut auf Euch auf und mach keinen Fehler ,den du später bitter bereuen wirst!!!!!!!
Liebe Grüße MOna

5

Weiß Dein Mann von der ersten Abtreibung und den Folgen?

Eigentlich ist das auch egal, denn Du wirst sicherlich keinen Mann lieben können, der Dich zwingt, Dein Baby abzutreiben.

Sprich mit ihm, redet darüber, was genau sich ändern würde, denn nur ein zu kleines Auto kann doch nicht der wahre Grund sein...

15

Hallo ,

ja er weiß davon das ich abgetrieben habe , war damals auch das beste ist nun schon 9 Jahre her .....

So lange sind wir jetzt auch schon zusammen:)

Ich werde es versuchen aber ich denke das bringt nix mehr .....

6

Zum einen - Dein Mann war an der Entstehung wohl auch beteiligt und kann sich nun nicht mit der Bemerkung aus der Affäre ziehen, dass er es auf keinen Fall will......das sagst ihm mal als erstes.
ER hätte sich doch auch sterilisieren lassen können - warum hat er nicht ? Somit muss er damit leben, dass eine Verhütung auch mal schief gehen kann.
Die Familie hat garnichts zu bestimmen, die ziehen die Kinder nicht auf und müssen sie nicht bezahlen - so würde ich das denen ebenfalls sagen.
Raushalten - Maul halten (klingt hart, muss aber manchmal sein)
Früher sagte man, wo 3 Kinder satt werden, wird es auch noch ein viertes - und DAS musst DU nun wissen......Klamotten werden nicht das Problem sein die ersten Jahre, da kriegt man heute alles billig, aber dabei bleibts nicht und das Kindergeld ist auch kein Haufen. Allein die Schulzeit kostet leider immens.
Solltet ihr am Existenzminimum herumkrebsen müssen in einer VIEL zu kleinen Wohnung, DANN würde ich mir wirklich überlegen, noch ein Kind zu bekommen. Denn dann baut sich in den nächsten Jahren viel Frust und Elend auf, unter dem dann alle leiden könnten. Und ob Du damit leben kannst, dass Dir Dein Mann dann laufend unter die Nase hält "DUUUU wolltest doch noch unbedingt ein Kind" - das weiß ich auch nicht.
In Deinem Herzen ist sicher noch Platz, ob es in der Familie auch einen gibt, weiß ich so nicht.

Deine Formulierung "einen Menschen töten" zeigt mir aber sowieso, dass Du eine Abtreibung für Dich ohnehin schon ausgeschlossen hast. Wenn ich diesen Gedanken für mich nicht ausschließe, formuliere ich anders.

Somit ist Dein Problem eigentlich nur noch, es Deinem Mann begreiflich zu machen, dass er erstens an der Entstehung nicht unwesentlich mitbeteiligt war und zweitens lieber mitdenken soll, wie ihr eure Lage in den Griff bekommt.

Leicht wird das nicht, aber ich denke, andere haben das auch schon geschafft und man kann es anpacken. Denn eine Abtreibung würdest Du wohl unterschwellig Deinem Mann noch lange anlasten, auch das kann eine Beziehung sehr belasten.
Ich wünsche euch alles Gute.
LG Moni

17

Hallo ,

ja das mit der Steri wollten wir auch machen aber wir wollten noch ein bisschen damit warten !

Unsere Wohnung ist groß genung wir haben 3 Kinderzimmer 104qm ich denke daran sollte es nicht liegen da würde sicher noch eine Maus hin passen .....

Ja eine Abtreibung ist sehr schwer für mich weil ich schon mal vor 9 Jahren abgetrieben habe schweren herzens weil ich da einfach zu jung war ....

7

Also wie auch die Vorrednerinnen meinen,
du hast dich doch schon entschieden.......

......Behalte dein Baby........

was bringt dir ein Mann, der dich dazu zwingt, EUER Baby zu töten......

wenn er es partout nicht gewollt hätte, also kein Kind mehr... gibt es ja eben von seiner Seite die Möglichkeit einer Sterilisation........ oder er hätte darauf bestehen müssen mit Gummi + Pille usw......

Sorry habe für solche Kerle kein Verständnis.... und für deine Familie schon einmal gar nicht....

Vor allem es ist dein Körper!!!!!

Ganz ganz liebe Grüße und ganz viel Kraft.....

8

Hey du, ich kann dir nur raten, auf dein herz zu hören und auf deine Gefühle und die sind doch eindeutig für dein Kind.

Ich habe 5 Kinder, 3 aus der Ehe (inzw geschieden) und 2 ! von meinem Freund danach.
Beim 5. Ki (das 2,. von ihm) hatte er mich sehr stark unter Druck gesetzt und wollte mich erpressen: Er oder das Kind.
Ich entschied mich für das Kind, habe ihm aber noch Chancen gegeben. Er hatte diese aber nicht genutzt.

Nun ist mein sohn 16 jahre alt und hat seit 9 J. einige Male pro Jahr Kontakt zu seinem Vater, mehr wollen beide nicht und sind damit zufrieden.
Ich war seitdem ae Mutti, mit Tz-Arbeit und seit 6 J. mit Tz-Studium.

Wenn frau will, schafft sie eine ganze Menge.

Und glaub mal, meine Familie hat viel zeit gebraucht, um das zu verknusen in unsere kl Ortschaft.

Rede mit deinem mann, mach ihm deinen tandpunkt klar und bitte ihn, deine entscheidung zu respektieren. Und dann bleib einfach standhaft.

Ich würde der Fam. erstmal nichts sagen, sie werden es später schon sselbst sehen.
Mach es dir doch einmal einfach.

glg

11

Hallo Sunflower5,

deine Anwort hat mich ein wenig zum schmunzeln gebracht wenn es denn so einfach wäre :(

Meine Schwiegereltern , meine Oma werden total ausflippen die haben nun schon mehrmals geäußert das wir kein 4. Kind mehr bekommen sollen von wegen um gottes willen und so weiter .....

Ich bin mit meinen Mann jetzt 9 Jahre zusammen und 1 Jahre verheirtet wir liebens uns sehr wie am Anfang aber trotzdem ist es nicht so einfach irgendwie .

Mein Mann hat auch einen schwierigen Job LKW Fahrer. Ich wäre schon sehr gut auf mich allein gestellt.

Meine Mutter hat selbst 8 Kinder aus 3 Ehen .... also sie kann da eh nicht mit reden....

Ach man alles nicht so einfach aber danke dir #kuss

14

Meine Schwiegereltern , meine Oma werden total ausflippen die haben nun schon mehrmals geäußert das wir kein 4. Kind mehr bekommen sollen von wegen um gottes willen und so weiter .....


ICH könnte ausflippen, wenn ich sowas lese....
Herr im Himmel, die sollen sich doch bitteschön um ihren eigenen Kram kümmern.....Du wirst schon nicht jeden Tag mit 4 Kindern vor deren Türe stehen und Dich zum Essen einladen.......
Ich glaube ich wäre fähig zu sagen, wenn DU einfach ein Kind abtreiben kannst, dann ist das Deine Sache, ich kanns nicht.
Ist Omma eigentlich christlich ? Dann verböte es sich von allein, dass sie zur Abtreibung rät.... nicht dass sie dafür noch im Fegefeuer schmoren muss (ist bißl sarkastisch, sorry)
LG Moni

9

Hallo Du,
Dein schwarzer Nick-Name ist Programm. Du willst das Baby. Weil es für Dich Dein Baby ist. Und wer um ein ungeborenes Kind heulen kann, der wird auch einen guten Weg mit diesem 4. Kind finden. Dein Herz hat Platz für dieses Ungeborene. Die logischen Argumente, die gegen das Kind sprechen zu scheinen z.B. Auto, Finanzen..., zählen nach einer Abtreibung meist wenig, wenn das Herz weh tut.
Häufig wissen Männer nicht, was sie da von ihrer Frau verlangen. Sie denken ein Eingriff und alles ist wieder beim Alten. Aber sie übersehen die Tatsache, das Mutter und ungeborenes Kind bereits eine unbeschreibliche Einheit sind. Und es für die Mutter eine Verlusterfahrung werden kann, die ihr Leben über Jahre hinweg verändert. Ich denke Du solltest mit Deinem Mann darüber reden, was eine Abtreibung für Dich bedeuten würde und Du es nicht mehr tun kannst.
Es ist gut dass Du hier Dein schweres Herz erleichterst, denn dazu ist das Forum ja da. Uns Frauen hilft es ungemein, uns einfach alles niederzuschreiben. Es kann nicht darum gehen, was Du machen sollst, sondern darum, dass du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz zurückblicken kannst. Höre auf Deine Gefühle, denn sie sind ein wichtiger Teil von Dir.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

18

Hallo ,

ja ich möchte das Baby gerne behalten nur ist es so ich kann icht einfach über mein Manns Kopf entscheiden ......Es fällt mir schon sehr schwer.

Aber danke für deine Lieben Worte du gibts dir hier immer sehr viel Mühe habe schon oft von dir hier gelesen.

Ich habe schon versucht mit ihm zu reden , sogar ihm seiten gezeigt wie eine Abtreibung aussieht was es für mich bedeutet das ich damit nicht zurecht komme .... aber ich habe so das Gefühl es stört ihn nicht.
Ich glaube er hat mehr Angst was auf uns zu kommt auch es seinen Eltern zu sagen und auch meinen .. wie das Umfeld reagiert denn bei 3 Kindern das war schon unangenehm.

Danke

10

Hallo,

meine Mama hatte dieses Problem vor 25 Jahren auch. Da war ich unterwegs. Mein Dad wollte sich damals sogar von meiner Mama trennen, die ganze Show war perfekt.

Es gab anscheinend ziemlich viel knatsch wegen mir. Meine Mama sagte aber, sie will mich behalten, weil sie wegen einen Tumor ein anderes gehen lassen musste. Mein Dad holte sich irgendwann mal bei einer Arbeitskollegin rat, die zu ihm folgenden Spruch sagte: "Da wo drei Kids am Tisch platz finden und satt werden, wird auch ein viertes satt!"

Du wirst es nicht glauben, aber mein Dad und ich verstehen uns besser, als meine Mama und ich. Mein Dad hat mich zu allererst gesehen (KS) berührt und lieb gewonnen.

Klar war es nicht einfach, dass kann ich als Kind selbst auch sagen. Aber wenn du dir sicher bist, das du dein Krümel behalten willst, dann behalte es.

Ein hoch auf das 4. Kind!!!!!!! Wir 4. Kinder müssen zusammen halten!!! #huepf

Im Übrigen hat meine Mama gleich nach meiner Geburt sich sterilisieren lassen, weil sie so ein Stress nicht nochmal durch machen wollte. Sagt aber heute, mein Dad hätte sich die Eier auch durchknacken lassen können. Ich würde an deiner stelle mit deinem Mann über diese Methode der Verhütung auch mal reden. Wenn er keine Kinder haben will, soll er den Schritt gehen.

Viele Grüße Steffi

PS: Mein Dad ist mittlerweile sehr froh, dass es mich gibt und ich die erste bin die ihm zum Opa macht! #schein

20

Hallo das hast du auch sehr schön geschrieben :)

und wünsche dir viel Glück und alles Gute bei deiner Schwangerschaft !!!

Top Diskussionen anzeigen