wieder schwanger vom EX... was dem Amt sagen? HILFE

Hallo

es geht um folgendes...

Ich habe eine Tochter im Kleinkindalter... bin alleinerziehend. Der Vater meiner Tochter und ich verstehen uns so ganz gut, haben auch den selben freundeskreis, nur als Paar klappt es einfach nicht mit uns... jetzt ist es passiert. Ich weiß, Dummheit... aber es ist halt jetzt so. Ich bin schwanger, da wir nach einer Feier Sex hatten... :-[

ich möchte bitte keine dummen Sprüche hören...

Ich bekomme momentan Unterstützung vom Amt. und NEIN, ich bin keine "Assi-Mutter", ich habe eine Ausbildung, bis zur geburt auch gearbeitet, und wollte nä. Jahr, wenn meine Tochter in den KiGa kommt auch wieder halbtags arbeiten. Nur momentan brauch ich noch die Unterstützung vom Amt, da ich keine andere "Geldquelle" habe.

Was sage ich dem Amt, da ich vom selben Mann nochmal schwanger bin??? Aber ja garnicht in einer beziehung mit ihm stehe? ich weiß nicht mehr weiter... mir ist es unangenehm, ich weiß nicht, ob ich das Kind bekommen soll oder nicht :-(

Dann wäre ich ja wieder weitere jahre aufs Amt angewiesen.... wie gesagt, mein Ex und ich verstehen uns so ganz gut! Sind aber in keiner Beziehung weils einfach nie wirklich gut geklappt hat. Wahrscheinlich denkt das Amt aber anders darüber...

Was soll ich jetzt machen?

DANKE und sorry für das viele #bla

1

Hallo,

ich denke mal du meinst mit "Amt" die ARGE.

Solange ihr nachweislich getrennte Wohnungen habt und auch keinen Anlass zeigt, dass ihr wieder annähernd ein Paar seid, geht es dem Amt nur bzgl. der Unterhaltsleistungen was an.
Sprich also: wenn der Vater keinen Unterhalt leisten will/kann, dann wird das Jugendamt aktiv.
Klar, der Name des Vaters wird wahrscheinlich aktenkundig, aber bzgl. deines Privatlebens dürfen sie garnichts denken.

Deutschland ist ein freies Land.

Und ganz ehrlich? Ein Kind nur wegen der ARGE abtreiben (bzw weil sie evtl was denken könnten" ) find ich sehr daneben.

Ob und wie oft du mit deinem Ex (oder jedem anderen Mann) im Bett warst, ist deine Sache und geht niemandem was an!


Ich wünsch dir alles Liebe
Sandra

2

Das Amt sagt garnichts. (Ich arbeite dort). Diese fälle sind nicht unnormal! Diese Fälle sind alltäglich! Du bist schwanger, bist mit dem Kindsvater aber nicht zusammen,punkt!!!!! Leg den Mutterpass schnellstens dem Amt vor, dann bekommst du einen Mehrbedarf für SS und beantrage auch Kleidung für die SS. Später kannst du dann auch die Erstausstattung beantragen. Du bekommst volle Unterstützung, mach dir darüber keine Gedanken!


Alles Gute und liebe Grüße
Alex mit David

3

danke für deine antwort. Mir gehts nicht unbedingt darum, dass ich noch unterstützung für Erstausstattung gibt usw...

nur der Vater meines noch ungeborenen babys ist ja auch der vater meiner Tochter... und da hab ich halt angst, das die ARGE zweifelt. klar, wir wohnen nicht zusammen... er wohnt ja in einem ganz anderen ort. Die können auch gerne zu mir nach hause kommen... nur hab ich halt angst, das es so ausgelegt wird, dass wir evtl. doch noch ein Paar sind (was wir schon lange nicht mehr sind)

4

Natürlich kann es sein, dass danach gefragt wird. Aber meist reicht eine schriftliche Aussage dazu. Nur wenn wirklich Verdacht auf Betrug vorliegt wird der Aussendienst rausgeschickt. Das ist meist nur bei anonymen Hinweisen oder wenn die Schwangere mit Ihrem "Ex" Hand in Hand zum JobCenter schlappt. Das ist alles schon vorgekommen. Aber dein Fall ist wirklich nicht besonderes. Es gibt halt nicht nur verheiratet glückliche Pärchen die Nachwuchs erwarten. Ich habe z.B. grade eine sehr nette Frau, die bereits das 5 Kind aufgrund einer Samenspende bekommt. Das ist dan schon etwas seltener.

Wenn du nochmal Fragen bezügl. ARGE hast, kannst du mir gerne schreiben :-)

weitere Kommentare laden
7

Ich möchte hier nur unterstreichen was Alex geschrieben hat.
Was geht es dem Amt an ob, mit wem und wann Du Sex hast????????
Bei Deinen Überlegungen solltest Du auch mit einbeziehen wie schön es ist Geschwister zu haben, wie schön jetzt der Altersunterschied zwischen Deinen Kindern ist und ich finde es auch schön, dass beide die GLEICHEN Eltern haben. Also lass Dir gratulieren#fest#blume
LG Charlotte

10

Ob Ihr eine Beziehung habt oder nicht, ist doch relativ unerheblich, weil es nichts an den Unterhaltsansprüchen gegen den vater Deiner Kinder ändert.
Allerdings scheint er nicht viel zu zahlen, sonst wärst Du ja nicht auf ALGII bereits angewiesen.

Wenn Du das Kind bekommst und er nicht zahlen kann, wird für das kommende Kind ebenso das Amt einspringen wie für das vorhandene - und dem vater mit Sicherheit auf die Füße getreten, alles dafür zu tun, seinen Unterhaltsverpflichtungen für Euch Drei in voller Höhe nachkommen zu können.

Gruß,
W

14

Hallo Du,
nein, von mir wirst Du keine dummen Sprüche hören, dazu gibt es einfach keinen Anlaß und ich weiß, daß Du gerade in einer schweren Situation stehst.
Laß das Amt denken was es will, solange ihr Eure getrennte Wohnsitze nachweisen könnt, ist alles in Ordnung. Ob Eure Privatbeziehung klappt oder nicht, kann den Mitarbeitern dort egal sein. Und dies muß Dir nicht unangenehm sein, denn Du bist ihnen keine Rechenschaft schuldig, mit wem Du auf Feiern bist und so weiter.
Ich empfinde Deinen Text auch nicht als viel Bla-Bla. Sondern Du läßt uns einen Blick in Dein Herz tun. Vielen Dank für dieses Vertrauen.
Ich persönlich kann Dir nur raten das Kind zu bekommen. Zum einen ist es für Deine Tochter schön, noch ein Geschwisterchen zu bekommen.
Zum anderen kann für Dich eine Abtreibung zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich körperlich und psychisch über Jahre Deines Lebens belasten kann.
Dein Kind ist ein Teil von Dir und wächst in Dir heran, da ist es nicht entscheidend, welche Beziehung zu dem Kindsvater hast. Denn das Kind ist ein einzigartiges Orginal. Es würde gerne sich selber und die Facetten des Lebens kennen lernen.
Ich denke, daß Kinder nicht passieren. Sondern sie sind ein Geschenk. Auch wenn es Dir gerade unpassend erscheint, weil du dann auf das Amt angewiesen bist.
Aber unser Leben dreht sich weiter wie ein Film. Vielleicht ist dieses Kind später mal der einzigste Mensch der zu Dir hält. Du brauchst auch keine falsche Scham darüber haben,das Amt als Geldquelle anzuzapfen. Dein Kind wird später dies und noch viel mehr in Form von Steuern an den Staat zurückzahlen.
Das alles hat nichts mit "assi" sein zu tun. Und am besten erzählst Du dem Amt einfach die Wahrheit. Denn häufig ist nichts so glaubwürdig wie die Wahrheit. Und damit fährt man am besten. Und manchmal empfinden das Gegenüber einem Hochachtung weil man so ehrlich war und es wird gar nicht so unangenehm wie man dachte.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

18

Mein gott passiert ist passiert wa? ;-)
Aber den Arbeitsamt geht es doch gar nichts an von wem du schwanger bist.Du bist auch nicht verpflichtet den das zu sagen.
Beim Jugendamt musst du das an geben wenn du unterhalt haben willst. Und du deinen ex die hälfte sorgerecht ab geben willst.Aber sonst auch nicht. Weil es denen dann auch nen feichten an geht.
Was willst du jetzt eigentlich machen? Willst du es bekommen oder ne?
Und was sagt dein ex da zu?

19

HAllo

Lerne erstmal, dich vernünftig auszudrücken, bevor du solch eine Blödsinn schreibst. An der Art und Weise wie du schreibst, weis man schon, auf was für einem geistigen Niveau du bist.
Natürlich ist sie verpflichtet, den Vater anzugeben. Den der ist zuerst für den Unterhalt zuständig. Für beide. Es wäre Betrug, sich Leistungen zu erschleichen, die einem nicht zusteen, wenn ein anderer zahlen kann.Und auch zur Hälfte für die Ertsaustattung. Und das Kind hat ein Recht auf seinen Vater. Ausserdem zahlt das JA nicht den unterhalt, den ein Vater zahlen müsste. Desweiteren wird sich das Amt beim Ja erkundigen, wegen des Vaters. Also kommt es so oder so raus.

Lisa

20

Ey ich lass mich doch nicht von dir so zu texten. Ich habe ihr nur meine meinung geschrieben,und nicht das sie betrügen soll oder so. Dann lese mal meinen beitrag richtig durch oder lass es dann schreibe mir aber auch nicht. Echt...jetzt wird man hier schon beleidigt und zu getextet....da kann man sich nur fragen auf was für nen Niveau du bist....eindeutig ganz unten....kennst mixh ne und schäzt mich so ein...das sind meist die leute die es zu nichts bringen und auch nie gebracht haben

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen