Ungewollt schwanger... ich will doch noch kein Kind

Ich bin völlig fertig.
Ich hab vor ein paar stunden einen Test gemacht... ich bin schwanger.
Ich bin erst 21 und hab noch so viel vor mir. Ich möchte noch kein Kind und mein Freund ebenso wenig.
Er hatte schon eine ahnung davon da ich meine Periode nicht bekam. Aber das es jetzt sicher ist weiß er noch net.
Ich hab ziehmliche Angst. Ich weiß nicht was ich machen soll...

1

Hi,

laß dich erstmal #liebdrueck

Hmm, zu allererst würde ich es deinem Freund sagen und dann schau was passiert. Generell würde ich sagen, höre auf deinen Bauch und dein Herz.

Gib Bescheid wie es weitergeht :-)

LG Bianca

(p.s. Meine Ma wurde mit 17 ungewollt ss und sie hat mich dennoch bekommen :-) )

2

Hallo,

herzlichen Glückwunsch! Heute zu Tage bekommt man, entweder früh oder spät erst Kinder. Also dann gehörst du zu denen, die etwas früher anfangen. Beruflich gesehen, hat das auch Vorteile, den wenn du in der Mitte deines Leben bist, mußt du nicht erst noch Planen, wann wir loslegen. Die Arbeitgeber wollen dich dann auch nicht, mit einem kleinen Kind, als Anhängsel. 2. Die wahrscheinlichkeit für eine Fehlbildung ist bei dir sehr, sehr gering im Gegensatz zu einer 30.jährigen.

Ich hoffe, ich konnte dich aufmuntern!

Am Ende ist alles halb so schlimm, wie gedacht.

L.G. Kathi werdende Zwillingsmama

3

Hallo Katze1986,

unverhofft kommt oft. Das ist bei Kindern eben ganz häufig so. Ich kenne sehr viele Jungmamütter, Mittelaltmütter und auch Altmütter. Ich selbst gehöre eher zu beiden letzt genannten, aber das ist unwichtig.

Wenn Du Dir sicher bist, dass ein Kind in Deinem jetzigen Leben keinen Platz hat, dann musst Du Dich auch dazu bekennen. Eine SS Unterbrechung ist kein Verbrechen, wenn Gründe/Lebensumstände vorhanden sind, die ein Leben mit Kind oder zusätzlichem Kind unmöglich machen. Es gibt einige Gründe, die von entscheidener Bedeutung sind. Geht es aber darum zu sagen, naja ich habe noch nicht richtig gelebt, war nicht genug mit Freunden weg und habe noch nicht genug abgefeiert, dann halte ich es für eine der dümmeren Ausreden und keinen Grund.

Du musst Dir am Ende ins Gedicht sehen können, wir hier im Forum können nur sagen, was wir darüber denken und wie wir es gemacht haben. Wenn man Eltern hat, mit denen man sich gut versteht, dann lässt sich eine solche Situation auch durchstehen. Wichtig ist, dass Du Dich traust Deinen Kummer mitzuteilen, nicht nur uns, sondern Deiner Umgebung. Dein Freund sollte ebenso davon erfahren, wie auch Deine Eltern, Wenn Du ein gutes Verhältnis hast. Gemeinsam gefundene Lösungen bestärken einen auch in seinem eigenen Handeln und man fühlt sich nicht im Stich gelassen.

Ich habe selbst einen SS Abbruch machen lassen. Meine Entscheidung war für diesen Moment richtig, mein Herz hat das immer bedauert und bereut. Aber es ist letztlich nicht rückgängig zu machen. Darum rate ich Dir nur wäge gut ab und lass Dich nicht überrumpeln.

LG Twig

4

Na ..

Ich weiss wie du dich fühlst, du arme fuehl dich gebdrückt von mir.

Ich wurde mit 17 ungeplant schwanger, und bin jetzt seid feb. 08 stolze mama eine Tochter.

Und ich habe so wie du auch mein leben noch vor mir,aber ich kann dir sagen meine Tochter ist das beste was mir je passiert ist.

Halt uns auf dem laufenden sind alle hier im Forum fuer dich da.


Selina + #baby Mia-Summer

6

Danke!!!

Es geht nicht ums feiern gehen oder party machen.
ich fühl mich noch nicht bereit dafür. ichb hab einige Träume für mein Leben.. aber ehrlich gesagt ... nicvht den Traum von einem Kind.

14

Siehst Du, ich habe es Dir auch nicht unterstellt. Wenn Dein Leben im Moment kein Kind vorsieht, dann soll das so sein.
Ich kenne auch Leute in deren Leben Kinder überhaupt keine Rolle gespielt haben und es auch weiterhin nicht tun.
Doch und auch die Geschichte erzähle ich immer wieder gern. Meine Freundin hatte einen Termin zum Abbruch, die Gründe lagen auf der Hand, sie hatte das Kind von einem Urlaubsflirt, war gerade mit ihrer zweiten Ausbildung fertig und frei und unabhängig. Nun sie ging mit der Urlaubsbekanntschaft zum Termin und man sagte ihnen, dass dieser Termin erst einen Tag später wäre. Das Ende vom Lied, ihre Tochter ist heute 12 Jahre alt, sie lebt immernoch mit der Urlaubsbekanntschaft von damals zusammen und als Krönung des ganzen hat sie nun im Alter von 40 Jahren ihr zweites Kind eben mit ihrem nunmehr als Lebenspartner zu bezeichnendenen Mann bekommen.
Ich nenne das Happy End auf ganzer Linie.
Ich bin auch ein Kind aus einer ungewollten Schwangerschaft, meine Mutter war 19 Jahre alt, als sie studierte war ich bereits da. Sie wollte gar keine Kinder, am Ende hat sie zwei bekommen.

Das sind alles Beispiele, ich habe ja gesagt, Du selbst bestimmst Dein Schiksal, wir können nur Erfahrungen weitergeben.
LG Twig

5

Ich denke Du solltest Dir und Deinem Freund die Zeit geben die ihr braucht...
Du schreibst, dass Du erst vor ein paar Stunden den Test gemacht hast. Weißt Du was? :-) Ich und mein Mann haben uns sehnlichst ein Baby gewünscht und als dann der pinke Strich erschien war ich auch erstmal total überfordert und wusste nicht mehr was vorne und hinten ist... Und Du hattest ja nichts geplant - von daher: sprich mit Deinem Freund und dann schlaft mal ein paar Nächte drüber...

Vielleicht kannst Du Dich dann mit dem gedanken sogar anfreunden - ich hab schon viele Mamas gehört denen es so ging und die waren teils noch viel jünger als Du. Wenn man will gehts alles :-)

Alles Liebe
Conny mit #baby Maya im Bauch (ET 26.12.2008)

7

M ein leben gerät voll aus den fugen.
Ich habe so viele Träume die ich noch in mein Leben einbringen möchte...aber nie den Wunsch da ein Kind einzuspannen.
Ich hab zu Kindern absolut kein drang.
Alle Mädels in meinem alter schauen immer stundenlang in irgentiwe welche Kinderwagen mit " ohhh wie süß, ich will auch eins" bei mir kam immer nur " ja süß" weitergehen.

8

Liebe Katze,

ich möchte dich nicht verurteilen! Gestatte mir aber bitte diese Frage: Wenn du, wie du schreibst, ..."nie den Wunsch ein Kind einzuspannen" hattest, warum hast du dann nicht so verhütet, dass keine Schwangerschaft eintreten kann? Es gibt doch genug Möglichkeiten.

Ich wünsche dir und deinem Freund, dass ihr eine Entscheidung treffen könnt, die die richtig ist. Und dass ihr damit auch glücklich werdet.

Liebe Grüße,

munter #sonne

9

Ich verwende ein Diafragma da ich durch eine Krankheit die ich habe die Pille leider nicht nehmen darf. Leider hat dies wohl nicht ganz gereicht.
Und jetzt sitz ich in der scheiße.

weitere Kommentare laden
12

Hallo

ich kann verstehen, dass du jetzt erstmal durcheinander bist und Angst hast, aber für jede Situation gibt es eine Lösung

Dann laß dir einen Termin beim FA geben und einen bei einer SS Beratungsstelle (ProFamilia, Caritas,...).
Laß dich bei beiden Stellen ausführlich beraten welche Möglichkeiten es für dich gibt, denn egal wie du dich letztendlich entscheidest, dass wichtigste ist, dass du voll dahinter stehen kannst.
Wenn du dich nach der Beratung gegen das Kind entschiedest, dann tu es nur, wenn du wirklich davon absolut überzeugt bist und laß dich von niemandem zu etwas drängen. Und wenn du es doch behalten willst, dann gibt es Hilfen und Mittel die dir zustehen (das kannn man dir aber bei einer Beratunsgstelle genau sagen) und auch wenn es villeich nicht die günstigsten Umstände sind ein kind zu bekommen, es sind auch nicht die schlechtesten.

ich wünsche dir viel Kraft und Weisheut für die nächsten Wochen

LG
qrupa

15

Ich kann raushören dass du das Kind willst nur die Situation ist nicht die Passendste.

Ich bin auch erst 20 und bin gewollt #schwanger geworden. Ich hab auch nocht viel vor mir aber mit Kind ;-) und es ist zu schaffen, zwar etwas schwieriger aber vielleicht auch aus dem Grund etwas Interessantes und so eine Art Herausforderung.

Ich bin stolz #schwanger zu sein und hätte mein Baby nie abgetrieben.

Rede mit deinem Freund und überleg dir bitte gut wie du dich entscheidest. Mit dieser Entscheidung musst du ein Leben lang leben... viel Glück und sei stark #liebdrueck#liebdrueck

16

Mein erster Gedanke, ist Abtreibung.
Ich weiß sonst nicht wie ich das Meistern soll.
Ich bin einfach noch nicht bereit.
Und ich möchte jetzt nix hören von wegen.. Mord oder so nen kram.

18

von mir wirst du das nicht hören, da es keinen Sinn hat wenn es dir eine Fremde sagt. Wie gesagt du alleine musst mit der Entscheidung leben können.

Lass dich beraten bei einer Beratungsstelle wie meine Vorrednerin schon gesagt hat.

17

Hallo,

wenn eine Abtreibung wirklich Dein Wunsch ist, dann ist das so. Dann steh dazu und informiere Dich schnell bei Deinem Arzt und ProFamila oder einer ähnlichen Beratungsstelle. Beides ist Pflicht bei einem Abbruch.

Lass mich Dir aber sagen, dass Du -zu Deinem eigenen Besten- wenigstens bis morgen warten solltest, bevor Du irgendeine Entscheidung triffst.

Ein ungewollter positiver SST ist immer erschreckend. Dennoch ---- Kind ist Kind.

Ich war 23, als meine Tochter sich -trotz Pille übrigens- ankündigte. Ich saß genau wie Du da und wusste nicht wohin.
Ich hatte nicht einmal einen Partner, sie ist von meinem Ex.
Ich wusste, ich würde allein dastehen und zumindest die errsten Wochen auf Sozialhilfe angewiesen sein.
Ich wollte auch den Abbruch.
Ich war beim Arzt. Und der machte einen Ultraschall um die SS überhaupt zu bestätigen --- und da schlug das kleine Herz schon und ich habe mich sofort verliebt.
Das war 2 Tage nach dem positiven Testergebnis.

Ich war nie der Typ Mensch, der beim Anblick von Babys in Verzückung gerät.
Genau wie Du habe ich gesagt "Ja... ganz nett", mir ein Ei drauf gebacken und bin weitergegangen.

Mein "Unfall" ist inzwischen fast 8 Jahre alt und kommt nach den Ferien in die 3. Klasse.

Meinen Mann habe ich kennengelernt, da war meine Grosse genau 4 Monate alt. Es war Liebe auf den ersten Blick. Von allen Seiten. Ich habe nie herausbekommen, ob er sich zuerst in mich oder in Lea verliebt hat. *g*
Eineinhalb Jahre später haben wir geheiratet, noch mal ein Jahr später wurde Lucy geboren. Sie wird jetzt 5.
Und wir wünschen uns ein 3.!

Du siehst also, es kann auch alles ganz anders ausgehen.

Bitte bitte - schlaf drüber!
Und sprich mit Deinem Freund - vielleicht reagiert er angesichts des "Ernstfalls" doch anders als gedacht?

Ich kenne eine Frau, die wünscht sich nichts sehnlicher als ein Kind. Sie hat inzwischen zwei künstliche Befruchtungen hinter sich und beide Male ist es eine FG gewesen.

Nein, ich will Dir kein schlechtes Gewissen machen. Ich möchte verhindern, dass Du etwas tust, was Du eventuell Dein Leben lang bereust!

Kinder sind etwas Wundervolles. Anstrengend - ja.
Nervtötend - manchmal.
Aber sie geben sooooo viel.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Liebe und hoffe, dass Du die für Dich richtige Entscheidung triffst! Lass von Dir hören, wie Du Dich entschieden hast!

Liebe Grüsse
LS1311

19

Ich muss mich korrigieren... ich war 23 als sie da war. Beim Testergebnis war ich noch 22.

20

Hallo Ihr lieben

also ich bin zwar schon 25 aber ich bin selbst ungewollt schwanger geworden (schwanger trotz spirale)
Mein ET ist der 13.08 und wir hatten am Anfang auch überlegt, was wir machen sollen, da ein Kind zwar für uns schon geplant gewesen wäre nur halt erst in 2-3 Jahren. Nun ja die Natur hat es eben so eingerichtet, dass wie jetzt unsere Kleine kriegen sollen.
Egal welche Entscheidung du triffst, überlege sie dir gut für uns war und wird es auch eine schwierige zeit werden, da es finanziell nicht so läuft aber man kann alles im Leben schaffen wenn man das will und zu lässt.
Fühle dich gedrückt und lass dich von niemanden zu einer Entscheidung drängen.

LG
Dany

Top Diskussionen anzeigen