Spürt das Ungeborene was von dem Abbruch?

Hallo,

ich bin derzeit so in der 7 Schwangerschaftswoche und möchte bzw kann das Kind nicht bekommen. Verhütet hatten wir mit dem Plaster und Kondom.Um mich mit einem Abbruch auseinander zu setzten habe ich ein wenig im Netz geschaut und bin auf eine Seite gekommen die mich total entsetzt hat.

Die Kleinen sahen schon so Groß auch und wirklich schlimm. Und es stand da das ein Embryo in der 6 Schwangerschaftswoche einen todeskampf durch macht.
Nun zu meiner Frage stimmt das ? Ich dachte immer das da noch gar keine Nerven vorhanden sind und daher sei es erlaubt bis zur 12 Woche zu machen? oder?

Wäre sehr dankbar für antworten den ich wüsste nicht ob ich es könnte wenn ich wüsste das dieses würmchen in mir so leiden muss.

Diskussion stillgelegt

1

Es ist ja Schließlich ein Mensch und kein Gummibär.
Auch wenn es noch so klein ist es hat klar schon gefühle.

Darf ich fragen wieso dud as Kind nicht bekommen kannst ?

Lg Sendet Yvonne Mit 4 Kinder an der Hand und eines im Bauchi

Diskussion stillgelegt

4

Ich habe schon drei Kinder und momentan ist es auch Geldmässig nicht so toll bei uns. Wir haben zwar Arbeit aber es reicht wirklich gerade mal so wenn überhaupt.

Mit meinem partner war ich auch getrennt vor über einem Jahr wir haben uns zwar wieder zusammen gerauft auch wegen der damaligen kleinsten, aber das wissen auch meine Eltern nocht nicht das wir seit einem Jahr wieder zusammen sind. Sie würden es nicht akzeptieren, da er wirklcih sehr viel falsch gemacht hat. Es war eine schwere Zeit damals aber nun ist es wieder alles bestens zumindest in unserer Beziehung.

Meinte Eltern würden ihn aber allerdings nie wieder akzeptieren und wenn sie dann auch noch wüssten das wieder ein Kind käme was ich mir dann an hören müsste wär sehr schwer. Ja ich gebe auch zu das ich mich nicht traue ihnen alles zu sagen weil ich Angst vor den Vorwürfen usw habe.

Es passt eigentlich gerade gar nichts um wirklcih ein Kind zu bekommen. so hundert prozent sicher bin ich mir auch noch nicht und habe morgen ein termin bei der Caritas. Aber ich habe momentan nicht die Kraft mich allen zu stellen selbst wenn ich wöllte wüsste ich nicht wie.

lieben gruss

Diskussion stillgelegt

7

Hallo,

es ist traurig, dass deine Familie nicht zu dir und deinem Leben stehen kann oder will. Doch mach eine so wichtige Entscheidung nicht von deinen Eltern abhängig!
Du bist eine erwachsene Frau, die selbst entscheiden kann!
Entscheide das ganz allein. es ist gut, dass du dich beraten lässt. Frag auch ganz direkt, nach Alternativen und Hilfen, die ihr als Familie bekommen könnt.

Ich wünsche dir alles gute

qrupa

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
2

Liebe Stimmtes,

diese Seiten anzuschauen tun einem nicht gut, wenn man sich für einen Abbruch entschieden hat!

Ich habe mir das auch angeschaut und viel diskutiert.
Doch, Embryonen haben schon "Gefühle" und können Schmerz empfinden!
Ich habe vor drei Jahren einen Abbruch hinter mir und es bitter bereut.

Bitte geh in dich vor deiner Entscheidung...gibt es wirklich KEINE Möglichkeit? Willst du einfach keine Kinder???

Ich wünsche dir viel Glück!

Simone

Diskussion stillgelegt

35

***

Diskussion stillgelegt

3

ja,das Kind wird das spüren.
Und nicht nur dass,es wird sogar versuchen zu entkommen,aber es wird leider keine Chance haben.
Du solltest die Entscheidung nochmal überdenken,immerhin gibt es für alle Probleme auch eine Lösung,man muß nur danach suchen.
Und wenn du dich gegen den Abbruch entscheiden solltest,und irgendwann in große kulleraugen schaust, wirst du wissen,das du den richtigen weg gegangen bist....auch wenn er vielleicht schwer war...aber ein leichter weg ist eben nicht immer der richtige.

Diskussion stillgelegt

25

Ich könnte regelmässig das kotzen kriegen, wenn ich so einen Schwachsinn lese!

NEIN, "es" versucht weder zu "entkommen", noch wird "es" etwas davon spüren!!!!



http://www.svss-uspda.ch/de/facts/biologie.htm

Diskussion stillgelegt

32

***

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
5

Es wird oft davon gesprochen, dass so früh eigentlich nur ein wenig SS Gewebe da ist, aber das entspricht einfach nicht den Tatsachen. Es hat einen herzschlag, Ärmchen und beinchen mit denen es zappeln kann und auch ein großteil der Organe ist schon fertig. Auch wenn es noch so klein ist, ist es schon ein Lebewesen. In der 12.SSW ist schon alles soweit fertig, dass es nurnoch wachsen muß, aber allles was einen Menschen ausmacht ist schon lange fertig.

Hast du dich denn schonmal richtig ausführlich beraten lassen über die Möglichkeiten, die es gibt. Eine Abtreibung ist schließlich nicht die einzige Möglichkeit, wenn man ein Kind nicht bekommen will/kann.
Adoption, anonyme geburt, babyklappen, Pflegefamilien,... sind nur einige Alternativen. Auch gibt es sehr viele Hilfen für Frauen, die z.B. aus finanziellen oder anderen Gründen ein Kind nicht bekommen wollen.
Solltest du dich für eine Abtreibung entscheiden, such dir am besten schon vorweg psychologische Hilfe und lass es, wenn du dir nicht absolut sicher bist, dass du den rest deines Lebens hinter dieser Entscheidung stehen kannst.

ich wünsche dir viel Weisheit und Kraft für die nächste Zeit.

Liebe Grüße
qrupa




Diskussion stillgelegt

6

Also ich bin ganz ehrlich wenn ich schon das Kind die ganze Schwangeschaft mit mache wäre ich zu einem sicher nicht in der Lage das Kind abzugeben. Zumal mein Umfeld die Schwangerschaft dann eh mit bekommt der Arbeitgeber auch sodas ich es auch behalten könnte. Ich denke zwar das beide Entscheidungen schwer sind Abbruch oder Adoption aber zu wissen das mein Kind irgendwo da drausen ist wäre zehn mal schwerer für mcih als es weg machen zu lassen wobei eigentlch beides gleich ist.

Diskussion stillgelegt

9

Hallo,

diese Frage wird dir kein Mensch der Welt beantworten können, weil es einfach nicht bewiesen ist.
Doch geht man heute stark davon aus, das das Schmerzempfinden sich erst vie später, als vor der 12SSW ausbildet.

Nur solltest du dir 100% sicher sein, das du das Kind nicht willst. Und bitte scheu dir diese ekelhaften Abtreibungsgegnerseiten im Netz nicht an. Alles Lüge und Humbug.
Du muss am Ende mit dem Kind klarkommen und nicht die Frauen die dagegen reden.
Wenn Ihr euch entscheidet einen Abbruch machen zulassen, dann ist es Euer Recht, ihr habt niemanden Rechenschaft anzulegen, Warum und Weshalb.

Und nur weil andere nach einem Abbruch "leiden" muss es dir auch nicht so gehen.

Hier ließ dir das bitte durch.
***

Ich wünsche Dir, egal wie du dich entscheidest, alle Gute für die Zukunft.

fiori#blume

Diskussion stillgelegt

10

Hallo,

du sprichst mir aus der Seele.
Den Link wollte ich auch grad reinstellen ;-)

Lg
Nicki

Diskussion stillgelegt

12

Heftig....
mir wurde damals die se pro....... seite empfohlen, und da ist mir natürlich schlecht geworden...

hm, also sind die seiten lüge???

lg simone

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
11

Lies mal das hier:
http://science.orf.at/science/news/139543

Diskussion stillgelegt

13

Hallo,

Embryonen könnten keinen Schmerz empfinden, obwohl die dafür notwendigen Nervenverbindungen schon da sind.
Schmerzempfindung könne erst außerhalb des Mutterleibes durch die Entwicklung des Verstandes erlernt werden.

"Bereits mit 7 Wochen empfindet der Embryo Schmerzen" FALSCH

Ab der 8. Woche nach der Befruchtung können durch Reizung motorische Reflexbewegungen beim Embryo ausgelöst werden. Bewusste Reaktionen oder Wahrnehmungen des Fötus (z.B. Schmerzempfindungen) sind aber nicht vor der 22. Woche möglich, da die Hirnrinde des Foetus noch nicht funktionsfähig ist. Bis zu diesem Zeitpunkt sind auch noch keine regelmässigen Hirnströme festzustellen.



Diskussion stillgelegt

19

Aloha,

wenn ich manche Antworten hier lese, könnte ich wirklich etwas über mich bekommen.

Was für ein unglaublicher Unfug zu behaupten (ohne jegliche Grundlage, vielleicht nach einem Besuch mancher unsäglicher homepages, auf denen ohne jedes wissenschaftliche Fundament Behauptungen aufgestellt werden, die schockieren sollen - natürlich von Abtreibungsgegnern), ein 7 Wochen alter Embryo habe ein Schmerzempfinden!! Er hat weder die dafür erfoderlichen Leitungsbahnen (die Nerven), noch die nötigen neuronalen Verknüpfungen oder Hirnareale, um Schmerz entstehen zu lassen, zu verarbeiten und bewusst zu machen.

Liebe threaderstellerin, diesen! Stress und diese! Sorge mußt Dir Dir absolut NICHT machen, das Ungeborene könnte etwas von diesem Abbruch fühlen. Das hat nichts mit der Frage zu tun, ob der Embryo bereits ein Lebewesen ist oder nicht, sondern schlicht mit der Tatsache, dass es absolut KEINEN Schmerz fühlen kann.

Schau auch mal hier, etwas herunterscrollen:

***

Zu der Größe: In der achten Woche ist der Embryo ca 1-2 cm lang. Das ist natürlich nicht mehr ganz klein oder nur ein bloßer Zellhaufen.

Ich kann nur nochmal sagen, dass der Embryo NICHT leiden wird. Er wird schlicht nichts von dem Abbruch seiner Existenz bemerken.

Ein Eingriff sollte gut überlegt sein. Ich selbst habe vor fünf Jahren einen solchen vornehmen lassen und es nie bereut. Dessen war ich mir aber auch immer ganz sicher.

Ich wünsche Dir alles Gute!

Ae

Diskussion stillgelegt

21

Hallo aeternum,

dann warst Du aber auf Internetseiten, die die Abtreibung verharmlosen und einseitig darstellen.
Warum geht die Herzfrequenz eines Embryos auf 200 Schläge pro Minute wenn der Absaugschlauch kommt und warum kann man am Ultraschall beobachten, dass das Baby versucht sich in die hinterste Ecke zu verstecken wenn der Sog kommt???
Das ist kein Unfug sondern eine medizinische Tatsache!
Ein Embryo leidet sehr wohl Schmerzen und die Mutter hinterher. Gerade Du als Naturwissenschaftlerin müsstest eigentlich besser informiert sein!

Hallo stimmtes!
Es stimmt, abtreiben darf man offiziell bis zur 12.Woche. Das habe unsere Politiker so beschlossen. Das heißt aber nicht, dass es richtig ist.
Bitte überlege Dir ganz gut, was Du unternimmst. Es gibt viele Anlaufstellen, die Dich unterstützen, wenn Du das Kind doch behalten willst.


Diskussion stillgelegt

28

Aloha,

weder während meines Studiums, noch während meiner Arbeit, noch in irgendeiner Fachliteratur, noch bei den mir bekannten Frauenärzten hab ich je eine Aussage dahingehend gehört, dass diese Beobachtungen auf Bewußtsein oder Empfindungen hindeuten, das heißt, dass der Embryo "merkt", dass der Absaugeschlauch auf ihn zukommt. Wie soll er das denn bemerken?!

Er kann nicht hören, er kann nicht sehen, er kann nichts spüren.

Ich hab nicht das Gefühl, einseitig informiert zu sein. Wie gesagt, während meines Werdegangs bin ich keinem einzigen Wissenschaftler begegnet, der diese Aussage wie Du hier vertritt - und auch keinem Fachbuch.

Viele Grüße,

Ae

Diskussion stillgelegt

20

Die Fotos die du im Netz sehen kannst, da sind die Babys schon viel größer, lass dir nichts erzählen.
Die Abtreibungsgegner werden dir immer versuchen dir sowas zu erzählen, damit du keinen Abbruch machst.

Wenn du dir sicher bist, das ein Kind nun wirklich nicht geht, dann musst du es Abtreiben lassen, nur das solltest du entscheiden, es kommt nicht jeder damit klar, trotzdem wird dir kein Abtreibunhsgegner Geld oder sonst was geben damit du das Kind groß bekommst, deshalb entscheide du.

Aber vielleicht suchst du mal im Netz nach
der seite nachabtreibung de.
keine Angst da tauschen sich betroffene Frauen aus.

Viel Glüch bei deiner Entscheidung

Diskussion stillgelegt

23

Hallo du,
ich kann dich ganz gut verstehen, denn ich bin auch in der 7 Woche schwanger. Ich bin grad so mit meiner Ausbildung fertig wenn das Kleine kommt.
Mein Freund versucht mit mit allen Mittel für eine Abtreibung zu überrreden, aber es ist ein kleiner Mensch. Und wenn du schon in der 7 Woche bist, dann hast du sicherlich schon den herzschlag auf dem Ultraschallbild gesehen.
Ich habe auch versucht mich über eine Abtreibung zu informieren- Im Internet findet man aber leider nur Foren, die totale Gegender von Abtreibungen sind. Also auch nicht wirklich eine Hilfe...meine Entscheidung das Kind zu behalten kommt vor allem daher, dass ich gelesen habe, das Untersuchungen gezeigt haben, dass der Herzschlag des Ungeborenen auf 200 (!!!!!) hochschellt, wenn ein Abbruch durchgeführt wird.
Man muss sich immer anhören, dass es doch nur ein "Zellklumpen" sei, aber es ist mehr als das.
Ich hoffe, dass du für dich die richtige Entscheidung findest und mit jeder glücklich leben wirst....
Ganz liebe Grüße

Diskussion stillgelegt

Top Diskussionen anzeigen