Ich will das Baby nicht mehr :-(

Ich bin schwanger,15.Woche,habe schon eine Tochter,geschieden,neuer Freund,grosse Liebe,jetzt grosse Probleme.Ich will das Baby nicht mehr.Das macht alles so schlimm.Ich habe so grossen Stress mit meinem Freund dass er wohl gehen wird,ich will es auch,nur das Baby nicht mehr.Habe keine Gefühle mehr fürs Baby,wünschte mir es wäre nie passiert.Stehe wohl dann bald alleine da,will das alles nicht mehr.Wünschte mir dass der Wurm sich gegen mich entscheidet und wieder geht... #schmoll
Wenn es kommt denke an Adoptionsfreigabe.Ich bin so verzweifelt.Es sollte ein Baby der Liebe werden,jetzt ist es unerwünscht.Hätte heut beinahe die USBilder weggeworfen.wie kann man nur so verzweifelt sein.Ich hatte mich so gefreut als das Herz angefangen hat zu schlagen,habe den Wurm strampeln sehen,jetzt würd ich am liebesten gar nicht mehr zum FA gehen,es einfach verdrängen und das hat nichts mit den Hormonen zutun.Es gibt so viele Frauen die sich ein Baby wünschen es aber nicht klappt,bei mir war es ganz einfach,so einfach und jetzt will ich es nicht mehr.Hoffe jeden Tag dass der Wurm spürt dass ich ihn nicht mehr will und er geht.Das hört sich krank an aber ich bin so verzweifelt.Bin so verletzt und tief traurig.Weiss nicht mehr weiter..#heul#heul#heul

Sorry fürs #bla#bla#bla
Und für alle die jetzt gegen mich wettern,kommt mal in meine Situation dann werdet ihr es auch verstehen:-(

black:-(

1

Hallo black,

wenn du dir wünscht, dass dein Freund geht - kann es sein, dass du die Trennung von ihm auf dein Baby überträgst? Nach dem Motto "er und alles was mich an ihn erinnert, soll gehen"?

Gib dir und dem Baby noch etwas Zeit. Wenn die größte Verzweiflung über den "Untergang" eurer Beziehung verflogen ist, wird dein Baby dir wieder wichtig sein - denn vorher war dein Baby dir ja wichtig, oder?

Ich drücke dir die Daumen, dass sich alles wieder richtet!

LG
Birgit

2

hallo,

ich denke, du musst erst mal wieder zur Ruhe kommen. Du steckst mitten in einer Trennung, bist noch eher "frisch" schwanger,...du hast Angst, allein mit 2 Kindern zu sein. verständlich, aber trotzdem machbar.

Ich bin sicher, dass du die Liebe zu deinem Baby bald wieder findest. du hast sie nicht verloren, sondern kannst sie momentan nur nicht sehen.
Du wolltest das Baby doch des Baby´s wegen und nicht, wegen deinem Freund. klar, wolltest du es MIT deinem Freund. aber du wirst es auch ohne ihn lieben, das ist sicher.

Eure Beziehung hätte auch schief gehen können, wenn das Baby 3 Wochen alt wäre...was dann??

Alles Gute
LG #klee

3

Das tut mir sehr leid! Du hast Dir sicher alles sehr schön vorgestellt mit Deinem Freund und jetzt ist auf einmal alles anders ... nur, ungeschehen machen kannst Du es eben nicht mehr.

Gib Dir Zeit und mach Dir keine Vorwürfe, daß Du jetzt so negative Gedanken hast. Du hast noch 25 Wochen Schwangerschaft vor Dir, da kann sich noch viel zum Guten wenden.

Wie wäre es, wenn Du mal zu einer Beratung bei Pro Familia, Diakonie, Caritas o.ä. gehst? Die kennen sich - falls das tatsächlich eine Option für Dich ist - sicher auch mit Adoption aus.

Alles Gute für Dich!#klee

4

Danke für die lieben Antworten.Mir laufen gerade literweise Tränen die Wangen runter.Ich weiss es echt nicht mehr.Es ist alles so blöde,und das nicht seit ein paar Tagen,es geht ja leider schon länger so.Es wächst ein Mensch in mir,ein kleiner Engel und ich will ihn nicht.Ich kann es nicht wirklich gut beschreiben was gerade in mir vorgeht..keine Ahnung #heul#heul#heul

5

Oje, na nun lass Dich erst mal drücken.#liebdrueck
Kann schon verstehen, in welcher Seelenlage Du Dich im Moment befindest.Da ich ja nicht die ganzen Umstände kenne, kann ich Dir auchnur wenig raten.Aber vielleicht solltest Du mal einen ruhigen Moment suchen und Dich mit Deinen Freund aussprechen.Sollte dies schon nicht mehr möglich sein, dann trenn Dich, hol Dir aber allen möglichen Beistand, sprich Familie, Freunde usw.Solltest Du aus diesem seelischen Tief nicht von alleine rauskommen, dann hol Dir ruhig professionelle Hilfe. Es gibt in jeder Stadt Anlaufsstellen, wo Du Hilfe bekommst.Die Beratungen und Hilfestellungen z. Bsp. bei Pro Familia oder der Diakonie sind meißtens sehr gut.Du brauchst jetzt wirklich Hilfe und Beistand und auch wenn es schwer ist, das Baby kann nix dafür.Wenn der Wunsch einer Adoptionsfreigabe weiter bestehen soll, bitte lass Dich gut beraten und begleiten.Kopf hoch, ich wünsch Dir was.
lg Janin

6

Hi,

ich kann so gut nachfühlen, wie es dir momentan gerade geht. Wir steck(t)en zwar nicht genau in der gleichen Situation, aber ich habe genauso gefühlt wie du.

Ich war noch nicht so weit, als die Schwangerschaft festgestellt wurde, in der 7. Woche. Ich wollte dieses Kind von Anfang an nicht (habe schon einen Sohn). Es wurde immer schlimmer - ich habe mich selbst dafür gehasst, schwanger zu sein. Ich habe mir gewünscht, dass das Kind genauso wenig will wie ich. Aber es wollte... ich nicht.

Ich hatte letzte Woche meine Abtreibung - vor 6 Tage! Ich hasse mich jetzt noch mehr als vorher!

Gib' dir Zeit! Gönn' dir, falls möglich, eine Auszeit. Eine Abtreibung ist in deinem Fall nicht mehr möglich. Du hast jetzt noch einige Wochen vor dir, die ganze Geschichte sacken zu lassen, mit deinen Gefühlen klar zu kommen.

Wenn der/die Kleine da ist, wirst du wissen, was du tust! Verliebst du dich, wirst du eine gute Mami sein. Möchtest du das Kind zur Adoption freigeben, wird es mit Sicherheit auch nicht falsch sein!

Du hast noch Zeit - nutze sie!!!

Ich wünsch' dir alles Gute. Tu mir den Gefallen und überstürze keine Entscheidung!!!

LG

7

ich finde es nicht shclimm, dass du daran denkst, dein Kind wegzugeben....es gibt viele Mütter die sich Kinder wünschen und keine bekommen können...

bin selber ein Adoptivkind, weil der neue Freund meiner Mutter damals keine Mutter mit zwei Kindern (eins hatte sie schon) wollte..also wurde ich zur Adoption freigegebne.

ich hatte eine schöne Kindheit und bin jetzt selber eine glückliche Mami zweier toller Söhne. Ich bin froh, dass meine Mutter mich damals weggegeben hat, stand mich unerwünscht zu behalten.

8

hi bunny,

ich bin auch ein adoptivkind und meine schwester auch!

meine mutter war 15 als sie mich bekommen hat und mich auch gleich zur adoption freigegeben.das war DAS los meines lebens.ich hatte eine wunderschoene kindheit und bin meiner leiblichen mutter total dankbar, dass sie mich sooo geliebt hat, dass sie mir ein besseres leben hat ermoeglichen wollen!

lg nina

9

NEin versteh ich nicht.

ICH war in Deiner Situation aber ich bin auch ohne die große Liebe glücklich mit meinem Kind. Und heute ist ein anderer Mann mehr Vater als der leibliche Erzeuger. Und das ist bei Dir bestimmt auch so.
Ich war auch verzweifelt. Aber mir kam nie der Gedanke das Kind abzugeben.
Du bist nur schwanger und liebst das Kind nur wenn Dein Freund bei Dir bleibt.

So Frauen sollten keine Mütter werden.
Dein armes Kind das Du noch hast wird hoffentlich nicht auch so behandelt.

Sachlich und wohlwollend.
Wünsch Dir alles Gute!



10


Du hast einen totalen Durchhänger :-(
Aber mal ehrlich , was kann das Zwerglein dafür das Du in deinem "Stolz"verletzt bist ?
Ich selber habe sowas ähnliches erlebt, als ich mit den Zwillingen schwanger war (sie stammen aus meiner ersten Ehe)
Ich habe mir auch gewünscht sie würden gehen und als sie geboren wurden waren beide schwerkrank und werden nicht sehr alt werden!

Man sollte vorsichtig sein mit seinen Wünschen ,ich denke noch oft daran und denke mir das dass meine Strafe dafür ist!

Bitte gehe zu Profamilia und lass Dir helfen, wenn du tatsächlich keinen Bezug zu Deinem Kind finden solltest nach der Geburt , gibt es ja noch Möglichkeiten genug, aber lass dir bitte helfen#gruebel

11

Lass DIch mal drücken ...warte...jetzt #liebdrueck;-)

Also, meine Zweite Schwangerschaft war absolut ungeplant und ja..auch ungewollt.
WIr hatten schon eine süße Tochter, alles war super, wir wohnten noch nicht zusammen ....kurz...ich war voll geschockt ,anders akls bei Dir, da war es ja geplant!
Also, ich hielt den Streifen in der HAnd und hab nur geheult. bin zur FA und sah beim US schon das Herzchen #schock. SIe merkte wie fertig ich war und wollte schnell einen Termin mit mir vereinbaren, wegen einem Abbruch...aber das Herzchen.....es schlug doch schon....
Ich machte keinen Termin, aber ich wollte es eben auch nicht, hab gedacht es geht vielleicht von selber wenn es merkt das es ungeliebt ist.
Ich ging zwar zu den VU aber ich dachte. wenn es jetzt einfach weggehen würde, dann wäre ich nicht mal traurig.
dann kam die 12. Ssw und es war noch immer da....es wuchs und wuchs.....
Einese Tages meinte mein Freund es könnte ja Flora heißen wenn es ein Mädchen wird....da konnt ich nur noch #heul
Ja, und meine Tochter freute sich wahnsinnig auf "ihr" Baby, war ja nicht mehr zu übersehen...

Dann war er da, der Moment in dem all die Liebe in meinen Bauch strömte die ich wochenlang verdrängte, nicht hatte oder was auch immer das war. Ich liebte dieses kleine Wesen auf einmal so sehr....

Die Geburt war dann sehr schön und sie lag so auf meinem Bauch , da schämte ich mich so sehr für menie Gedanken die mich WOCHENLANG in der Ss begleiteten....

ALs Jule dann ihre Schwester sah und in den ARm nahm, mit einem unsichtbaren Band der Geschwisterliebe anschaute und ihre kleine Hand hielt, da mußte ich an einen Spruch denken den ich mal gelesen hatte.

Du bist kein Zufall und kein Unfall
sondern ein Einfall Gottes

Kurz nach der Geburt schrieb ich an meine Tochter folgendes Gedicht............

***********************************************

An meine Tochter

Sie war so winzig, kaum zu sehen
und nistete sich heimlich ein
ich konnte es erst sieben Wochen
spürn da wächst etwas ganz klein.

Ich war zuerst geschockt und freute
mich leider nicht so sehr doch dann
da konnte ich es selbst kaum fassen
in mir wächst ein Kind heran.

Ganz zart und klein und immer niedlich
sah ich im Ultraschall sie an,
sie war so schön, so fein und friedlich
ich freute mich nun, man oh man.

Am Tag den man berechnet hatte
wartete ich ewiglang
sie wollte nicht, in meinem Bauche
war es so kuschelig und warm.

So wartete ich Tag um Tag
und nichts passiert, ich war schon platt
am sechsten Tage trank ich dann
den Zaubercocktail und.
.... Schach Matt!

Ich kündigte das Wohnverhältnis
und warf sie liebevoll hinaus
vier Stunden später lag sie friedlich
in meinem Arm die kleine Maus.

Ich bin so glücklich und geschockt,
dacht ich zuerst darüber nach
sie nicht zu kriegen sondern....
ich danke Dir oh lieber Gott
dass Du mich hast davor bewahrt
einen Fehler zu begehen
denn dieses Kind gehört zu uns
sie würde unsagbar hier fehln´.

Nun sind wir vier und während ich schreibe,
kullern mir die Tränen runter
Florentine meine Süße
bleib Gesund, Glücklich und Munter.

Diese Zeilen schrieb von Herzen
Deine Mutter nur für Dich
und jedem der das gleiche fühlt
hier und heut und ewiglich!

14.07.2005

*************************************************

Ich will dich nicht überzeugen Dein Kind anzunehmen, das hätte auch bei mir nicht geklappt, ich kann Deine Gefühle echt nachvollziehen und mir sehr gut vorstellen wie es Dir momentan geht.

Das Du an eine Adoptionsfreigabe denkst finde ich sehr gut, ich hatte diesen Gedanken übrigens auch kurzweilig.... es ist irgendwie immer noch besser als einen Fehler zu begehen der das kleine Leben auslöscht.

DU kannst mir gerne über die VK schreiben, ich möchte Dich nur noch bitte einen Blick in meine VK zu werfen, dort siehst du unsere Flortentine, ohne die uns allen unheimlich was fehlen würde.......

Mona

21

hallo!
wow, ich musste gerade voll losheulen. so ein schönes, emotionales gedicht. toll!
wirst du es deiner tochter auch mal lesen lassen, oder soll sie lieber nicht von deinen anfänglichen zweifeln wissen?
lg
sonja

32

Hallo, ich wollte nur sagen, das mich das sehr gerührt hat was du hier geschrieben hast. ich wünschte mir, das alle frauen so reagieren würden, wenn sie sich noch nicht sicher sind, ob sie es behalten wollen oder nicht. wunderbare sätze sind das von dir. lg jenny

weiteren Kommentar laden
12

***

13


bist des lesens nicht mächtig ,oder schaust Du nie was Deine Zustimmung erhält?


Nur für Dich noch mal


Hinweis!

Ich verpflichte mich:

in meinen Beiträgen feinfühlig zu antworten

Das hat ja einwandfrei funktioniert #pro

Top Diskussionen anzeigen