ab wann erzählen kinder, was sie erlebt haben?

guten abend zusammen!

ich hab heut mal eine etwas doofe frage: ab wann erzählen kinder z.b. abends dem papa, was sie so den tag über erlebt haben?

unsere tochter (22 monate) erzählt den ganzen tag, spricht mittlerweile fast alle wörter (oder eben in ihrer eigenen sprache, so dass man aber weiß, was gemeint ist). sie sagt auch, wenn sie sich weh getan hat, was sie gemacht hat (z.b. finger kemmt - für finger eingeklemmt oder so). aber sie kann z.b. abends dem papa nicht erzählen, dass der leo die adelina in der spielgruppe mit einem pferd auf den kopf gehauen hat. nicht, dass sie das nicht weiß, das war sogar ihr "einschneidendes" erlebnis des heutigen tages, sie hat es mir immer wieder erzählt, dass der leo die adelina gehaun hat, mit einem "hoppa", dass die adelina geweint hat und dass das ganz "schimm" (schlimm) war und dass sie der adelina dann ein keksi gegeben hat! aber wenn der papa (oder ich) sie abends fragt, "was hast du heute bei den kindern gemacht?", dann sagt sie erstmal gar nix - wenn ich dann sage: "was hat der leo gemacht?", dann sagt sie auch nix und wenn ich dann anfange die geschichte zu erzählen, dann plappert sie immer nur die letzten wörter nach.

ich meine, sie kann den zusammenhang zwischen der frage und der geschichte, die da passiert ist, nicht herstellen! kann das sein? und ab wann können die kleinen das?

bin mal gespannt! lg bianca

p.s.: ich finde es überhaupt nicht schlimm oder bedenklich, dass sie das nicht macht, nicht dass hier jemand denkt, ich würde das als "anforderung" stellen - es würd mich halt einfach nur mal interessieren!

1

Liebe Bianca,

so pauschal kann man das glaube ich nicht beantworten, da ist nun mal wirklich jedes kind anders, das kommt irgendwann von ganz alleine, meist im 3.Lebensjahr, aber davon mal ab wenn ich meine tochter frage wie wars in der schule, was habt ihr gemacht kommt da auch immer nur (((nix)))#kratz und sie ist 7 jahre alt !

Lg Andrea#blume

2

na, ich glaube, das ist doch ein anderes phänomen oder? #freu

#danke und lg bianca

6

ja ist es, da hst du recht ;-)
aber ich denke du hast mich schon verstanden oder? ;-)

LG Andrea#liebe

3

Hallo Bianca,

meiner wird bald 2 und kann es noch nicht. Ich weiß in groben Zügen, was sie in der Krippe machten und auf Nachfrage bezüglich eines Ausfluges etc. schaut er mich nur entgeistert an, versteht nichts.

Warte, dass es bald besser wird und freue mich schon sehr darauf.

Gruß, rahat

4

Hallo,

Luca ist 14 Monate und wenn ich ihn aus der Kita hole, erzählt er mir immer sofort, was er da erlebt hat.

Das hört sich dann so an:

"Auto, Auto, Auto, Auto, Autooooooo!!!"

Astrid (Kindergärtnerin) sagt dann immer:

"Ja, das hat er heut gemacht" - nur an den Panorama-Fenstern gestanden und Autos geguckt und mit Autos gespielt und sonstige Autolastige Dinge....

LG entichen

5

hallo,

ich denke sie versteht einfach noch nicht was du in diesem moment von ihr willst. sie war ja schließlich dabei und kann sich nicht in die lage vom papa versetzen der ja nicht dabei war.
mein kleiner fängt gerade erst an das rauszufinden. aber er antwortet auch nur auf direkte hinweisende fragen z.b. was hat das pferd mit dem schwanz gemacht?, war der und der auch bei der gruppe, was hat der und der mit dem und dem gemacht...u.s.w.

liebe grüße

7

Hi,

Max wird im August 3 Jahre alt und langsam fängt es an.

Heute morgen habe ich z. B. nix mit uns anzufangen gewusst - Papa hat Nachtdienst gehabt und ist erst um 7 Uhr ins Bett - und da sind wir spontan in den Zoo gegangen.

Als dann Papa aufgestanden ist, hat Max ihm das dann erzählt.
Das klang genau so: "Papaaaaaa?!?!?! Ich habe Tiere angeschaut. Im Tiergarten. Affen angeschaut und die Elefanten. Kiri und Yvonne, ne!! (So heißen die im Nürnberger Zoo). Ganz viele Kinder da - alle geschaut #augen. Mama Breze kauft, ich gegessen :-p. Affe macht "iiiiiiiiiiipppppsssssss" (damit hat er die kreischenden Paviane gemeint). Und Uhu - hat nix gemacht.

Das war richtig, richtig süß!!

Solche Geschichten erzählt er nun tagtäglich. Entweder dem Papi oder den Omis übers Telefon. Das geht ungefähr seit 4 Wochen so.

Liebe Grüße
Caro mit Max 34 Monate

8

Hallo Bianca,

ich denke, es kommt auch einfach darauf an, wie gut ein Kind sprechen kann. Wenn Dein Kind es nicht - zumindest gedanklich - in "Sätze" fassen kann, was es erlebt hat, dann kann ja auch in der derzeitig verfügbaren Sprache Deines Kindes nichts erzählt werden. Hört sich vielleicht jetzt ein bisschen blöd an, aber ich hoffe, Du weißt, was ich meine.

Alexander spricht schon in ganzen Sätzen und erzählt dann auch in ganzen Sätzen. Ab und zu, dann kann er auch nicht erzählen, was er erlebt hat. Dann fängt er an zu stammeln und mit den Händen zu rudern (sieht wirklich lustig aus ;-)), weil er einfach nicht die richtigen Worte findet!

Du wirst doch wissen, ob Dein Kleiner Dich versteht oder? Also, wenn Du ihm eine einfache Frage stellst, die er mit Ja oder Nein beantworten kann. Kann er das? Dann liegt es bestimmt einfach nur an der fehlenden Fähigkeit, die Antwort auf Deine Frage in Worte zu fassen.

Liebe Grüße
Kerstin #blume + #baby Alexander (*08.07.05) + #ei 37+2

9

Hallo,

ich denke, das ist sehr unterschiedlich.

mein Sohn ist 21 Monate alt und wenn er Lust hat, erzählt er seinem Papa nachmittags, was er am vormittag gemacht hat.

Meistens sagt er wirklich wahrheitsgemäss mit seinen Worten , was wir unternommen haben , aber manchmal erfindet er auch Geschichten #kratz.
Letztens erzählte er seinem Papa " Marcos Bagger gefahren".
Mein Mann fragte ihn, was das für ein Bagger gewesen sei, kam ohne nachzudenken " das war grüner Bagger mit grossen Steinen, Sand auch ." #gruebel

Ich glaube, sie vermischen die Realität noch etwas mit ihrer Phantasie (bzw. Wunschgedanken ;-)).

Witzig finde ich auch, welche Ereignisse für ihn erzählenswert sind, denn meisten sind es irgendwelche Kleinigkeiten, die ich schon vergessen hatte, und an andere "wichtige" Dinge kann er sich anscheinend nicht erinnern.

LG

10

Hallo,


meiner wird im Juli 3 Jahre und erzählt seit ungefähr ein halbes Jahr was so passiert.
Vorallem wenn er aus der Kita kommt,erzählt er mir was er gemacht hat. z.B.Vanessa hat Wurst ausgespuckt,darf man nicht oder Tina (Erzieherin) hat Apfel aufgegessen.
Was sie alle bei ihm lustig finden ist,er sagt immer sieh mal und nicht guck mal! Tina sagt immer ein vornehmes Kind!

Top Diskussionen anzeigen