Wirklich wahr: In der Schweiz sollen Kids mit Windpocken in KiTa gehen

Hallo!
Hatte vorhin schon einmal geschrieben.
Thema: meine Tochter hat Windpocken, Arzt will kein Attest schreiben, weil er nicht versteht, warum sie deswegen zu Hause bleiben sollte.
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=3&tid=899082

Ich habe in der KiTa angerufen, muss ja mitteilen, dass meine Tochter Windpocken hat. Habe dann gesagt, dass der Arzt uns nicht krank geschrieben hat und dass er meinte, wir können trotzdem in die KiTa?? Ich bekam zur Antwort, dass es in der Schweiz völlig normal sei, dass Kinder mit Windpocken weiterhin in die KiTa gehen. Grund ist, dass alle Kinder Windpocken gehabt haben sollten, bevor sie in den Kindergarten kommen (hier mit 4 Jahren). In diesem Alter (2 1/2) verlaufen die Windpocken meistens sehr harmlos, das Kind sollte nur zu Hause bleiben, wenn es Fieber bekommt oder sich merklich krank oder unwohl fühlt. Wenn ich sie zu Hause lassen würde, wäre das für einen Schweizer so, als würde ich mein Kind mit einm Schnupfen zu Hause lassen. Kein Arzt in der Schweiz würde das Kind deswegen krank schreiben.
Ok, puuh, da muss ich echt erstmal umdenken, dass ist für mich nicht gängig und ein komisches Gefühl, meine Tochter trotzdem zu bringen. Angeblich gucken die anderen Eltern da auch nicht komisch, wenn dann ein Kind mit Windpocken mit am Tisch sitzt.
Ich finde es seeeeeehr gewöhnungsbedürftig. Ich habe mich Heute auf jeden Fall noch nicht mit ihr in den Supermarkt gewagt (was angeblich auch normal ist) ich brauche da noch ein wenig Zeit um mein Weltbild neu zu ordnen.
Lg Kerstin mit Pünktchen-Zoé und Mika (10 Monate)

1

Überrascht mich auch, finde es aber gut. Es ist nunmal so, dass man die Windpocken besser als Kleinkind durchmachen sollte, als später als Erwachsener.

2

Ich denke da etwas anders und mache mich nicht von meiner Umwelt abhängig. Nur weil es in der Schweiz normal ist, muß es nicht für mich zur Normalität werden, oder ? ;-)
Windpocken sind nicht immer so harmlos, wie sie dargestellt werden- vielleicht ist das in der Scheiz noch nicht angekommen ;-)?


lg
sparrow

3

Hi
wo in der Schweiz wohnst du denn?

bei uns ist das nicht so. Also man kann selbst entscheiden.
Mein Arzt würde mir ein Attest schreiben. kann das kind zwar bringen wenn man will, muss aber nicht.

lg
marey + thalia 16Monate

4

Wieso muss man das durchmachen? Die Impfung ist zumindest hier empfohlen (allerdings erst ab einem Jahr). Hab die heute gemacht, weil heute ein Mädchen mit Windpocken in der Arztpraxis war zur Freude aller Anwesenden und ich null Bock auf Windpocken bei meinem 12 Monate alten Sohn habe (der hatte erst Noroviren und einen grippalen Infekt, das reicht mir). Aber wenn das so üblich ist dort, kannst du es ja so handhaben. Andere Länder, andere Sitten.

Top Diskussionen anzeigen