Arzt sagt, sie soll mit Windpocken in die KiTa gehen ????????

Hallo!
Ich bin gerade völligst vor den Kopf geschlagen. War gerade beim KiA, meine Tochter 2 1/2 hat Windpocken. Sehr schwach nur, im Moment 21 Pünktchen, angeblich kommt da auch nicht mehr viel mehr, da sie die auch schon seit Mittwoch hat. Jetzt wollte ich eine Krankmeldung für sie haben, für die KiTa, weil man die Tage, an denen das Kind krank geschrieben ist, nicht zahlen muss (wir wohnen in der Schweiz, weiss nicht, wie das in Dt ist). Auf jeden Fall sah mich die Ärztin mit grossen Augen an, verstand nicht, was ich wollte. Wie?, eine Krankmeldung?? Wenn die Kinder in diesem Alter Windpocken bekommen, wäre das doch super, wieso sollte sie zu Hause bleiben? Ausserdem hätten die meisten doch eh schon Windpocken gehabt..... Ist das Heute so? Früher musste ich zu Hause bleiben, das ist doch hochgradig ansteckend und auch für Erwachsene (Gürtelrose) nicht ganz ungefährlich. Ausserdem wäre ich sehr erbaut, wenn ich wüsste, in der KiTa sind Kinder mit Kinderkrankheiten und sie kommen trotzdem jeden Tag. Sicher ist das gut, das als Kind gehabt zu haben, aber das finde ich irgendwie nicht gut. Übertreibe ich? Lasse ich mein Kind jetzt zu Hause oder nicht? Bin gerade völligst verwirrt, ratlos und fassungslos.
LG
Kerstin mit Pünktchen-Zoé und Mika (10 Monate), der dann sicher in 2 Wochen Pünktchen hat

Wow sowas hab ich auch noch nicht gehöhrt#kratz. Soviel ich weiß dürfen Kinder mit Windpocken NICHT in den Kindergarten oder die Krippe, ich kann mir nicht vorstellen das das richtig ist ein krankes Kind dorthin zu schicken und die anderen Kinder der Gefahr aussetzten auch krank zu werden. Wenn ich als Elternteil erfahren würde das auch kranke ( damit meine ich Krankheiten wie Masern, Mumps, Windpocken, Grippe) Kinder kommen dürfen würde ich glaube ich mein Kind dort nichtmehr hinschicken#gruebel.

LG
visilo+Lukas (16.11.04) dem sowas hoffentlich erspart bleibt;-)

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

Andere Länder - andere Sitten oder wie? *lach*

Also ich hätte ordentlich anschiss bekommen vom KiGa wenn ich meine Kids bewusst hingeschickt hätte obwohl sie ne anteckende Krankheit haben

Ob ich einen Anschiss bekomme, wenn ich sie bringen würde, weiss ich nicht. Ich ruf nach der Mittagspause mal dort an und frag, wie das in der schweiz so üblich ist. (ich bin erst seit 3/4 Jahr in der Schweiz). Aber bringen werde ich sie nicht, denn ich finde das echt unverantwortlich den anderen gegenüber.

Jupp, isses auch.

Zumal ich immer ne Anmeldung unterschreiben musste wo auch drin stand das ich mein Kind nicht wissentlich in den KiGa schicken darf wenns ansteckende Krankheiten hat.

Frag einfach im Kindergarten nach. Die bestimmen ja, ob deine MAus mit Windpocken kommen darf oder nicht. Wir durften nicht kommen und mußten danach eine Gesundmeldung mitbringen... was auch Blödsinn ist, da die Windpocken meist schon anstecken, bevor sie sichtbar sind...#kratz
Gute Besserung!
Gunillina

Hallo Kerstin,

was ist das denn für eine KiÄ ?#kratz

Ich fände es unverantwortlich, wenn Du Dein Kind mit Windpocken in den Kindergarten schicken würdest.

Es gibt ja auch Kinder, die nicht geimpft sind, leider - was ich genauso unverantwortlich finde und auch kein Verständnis dafür habe. :-[

Vor eingen Jahren wurden regelrechte Kinderkrankheiten-Party's veranstaltet, nur damit die Kinder auch die Kinderkrankheiten im Kindesalter bekommen, da diese im Erwachsenenalter wohl gefährlicher sind. Davon sieht man inzwischen ab. Denn es muss ja nicht sein, dass ein Erwachsener an einer Kinderkrankheit erkrankt.

Also, ich würde an Deiner Stelle noch mal hingehen und auf einer Krankmeldung bestehen.

Liebe Grüße
Susanne #klee



Hi!
Ich habe eine Bestätigung bekommen, dass die Kleine Windpocken hat. Da es nicht üblich sei, da eine Krankmeldung auszustellen mit der Anzahl der Tage, meinte die Ärztin, sei das das einige, was sie mir geben könne!
Ich werde sie auf keinen Fall schicken, denn ich will nicht, dass sich andere anstecken. Wir haben die Windpocken leider auch mit Impfung bekommen, mein Kleiner ist noch nicht geimpft, also wird er es wohl auch bekommen, aber vielleicht ist es ja bei ihm auch nur so wenig wie bei seiner schwester ;-)

Hallo,

naja, trotz Impfung ist man natürlich nicht davor geschützt. Aber ich denke, die Windpocken sind dann nicht so stark, wie bei einem Kind,d as nicht geimpft wird.

Und ich finde, Du machst das genau richtig. Es ist zwar blöd, dass Du wahrscheinlich das Geld für den KiGa trotzdem bezahlen musst, da es ja nur ein Bestätigung ist ?!
Aber Du handelst wenigstens Verantwortungsvoll den anderen Kindern gegenüber.

Bei uns ist es so, dass wir den KiGa immer bezahlen müssen, egal ob das Kind hin geht oder nicht, krank ist oder nicht. Sogar für die Urlaubszeit muss bezahlt werden.

Aber ich finde 110,-- EUR pro Monat auch okay (von 7.30 bis 13.30)

Liebe Grüße und Gute Besserung für Dein Kind

Susanne #klee

Hallo,

bei uns geht es nicht. Doch leider sind Windpocken ansteckend bevor man sie sieht. Ich habe mich vor drei Monaten im Kindergarten angesteckt. Hatte eine große Gesichtsrose, die man immer noch etwas sieht. War nicht so lustig.

Lg Lena

hm- dann ist deine Maus auch nicht geimpft - bei der Einstellung der Ärztin, oder?

ICH würde heftigst protestieren, wenn eine Mutter ihr Kind mit Windpocken in die Kita bringen würde - da sind auch noch jüngere Kinder die noch nicht geimpft wurden.... oder vielleicht ne schwangere Mami- das kann sehr, sehr böse Folgen haben.


sparrow

Doch, sie ist geimpft. Wir sind erst seit 3/4 Jahr in der Schweiz. Habe alle Impfungen bei ihr noch vor dem Umzug machen lassen (hier kostet das alles). Zu der Ärztin gehe ich auch nicht mehr hin. Waren nur bei ihr, weil unser Kinderarzt in den Ferien ist bis nach Pfingsten. Sie ist die Vertretung, 10 km weit weg...

das ist mir aber ganz neu#kratz#kratz normal brauchst du zum wieder in die kita gehen sogar ein schreiben das sie nicht mehr ansteckend ist #kratz#kratz#kratz


frag mal lieber bei euch im kiga das mußte ja eh melden das ihr die wpocken habt :-)


gute besserung

Huhu, warscheinlich hat die Ärztin einfach nicht kapiert, dass es um das Geld geht. Hier in Deutschland ist es so, dass man einen Attest braucht, wenn das Kind wieder gesund ist, sonst darf es garnicht in den Kindergarten.......Geh nochmal hin und sag, dass du einen Attest willst, kannst ja sagen, dass die Erzieherinnen das verlangen;-)
Alles Liebe
Tami

ich bin auch Erz. und bei uns durften die Kinder laut Kia auch wieder kommen sobald die Punkte zu sehen waren.

Und eine echte Handhabe hast du im Kiga nicht wenn die Mütter partout ihre Kinder schicken wollen.ab da wenn die Pocken abfallen sind die Kinder scheinbar nicht mehr ansteckend.

Ich meine auch dass ich sowas schon mal gelesen habe.

Wie isse bei euch?
Pocken in der Blüte oder am abkrusten?

Aber ich glaube eher deine Kiä findet es nicht schlimm dass alle Kinder WP bekommen.

Gruß
Tina

Hallo!
Habe gerade nochmal im Forum ausführlich geschrieben. Es ist in der Schweiz üblich, dass die Kinder mit Windpocken in die KiTa gehen, in jedem Stadium. Bin selbst sehr überrascht.

Hallo, kerstin!

Ich kann mir vorstellen, daß es aus dem Grunde ist, weil die Windpocken ansteckend sind, bevor man sie sieht, und nicht mehr, wenn sie sichtbar sind und abfallen. Also, wär es ja auch Blödsinn.

Mit der Impfung das ist so eine Sache. Weil nämlich bei der Windpockenimpfung keiner genau sagen kann, wie lang der Schutz anhält. Es kann nämlich sein, daß der nach einem halben Jahr wieder weg ist und dann war die Impfung für die Katz - also auch eigentlich überflüssig.

Aber was ich nicht verstehe ist, warum braucht man denn ne krankmeldung? Sorry, wenn ich so belämmert frage, ich kenne ja keine KiTas, aber ist es nicht Deine Entscheidung, ob Du Dein Kind daheim lässt, oder nicht?
Wir brauchten ja damals nichtmal in der Schule ne Krankmeldung, eine Mitteilung von der Mutter reichte #kratz
naja, Zeiten ändern sich

Liebe Grüße
angel

Eine Krankmeldung braucht man, damit man in der Zeit der Krankheit die KiTa nicht zahlen muss. :-)

Ich finde es unverantwortlich.

Aus dem einfachen Grund, dass nicht nur Erwachsene die Gürtelrose bekommen können, sondern auch Kinder. Beides nur, wenn sie schon Windpocken hatten.

Ich würd sie zu Hause lassen. Wenn das allerdings bei euch so Gang und Gäbe ist, dass Kids trotz Windpocken in den KiGa gehen, dann kannst auch du leider nie sicher sein, dass dein Kind nicht irgendwas mit nach Hause schleppt.
Also ihc mein damit, wenn du es machst, kannst du es von den anderen leider nicht auch erwarten.

Komische Sitten, aber naja ;-)

Achso und noch was, es ist nicht unbedingt gut, wenn Kinder Windpocken durchmachen. Diese landläufige Meinung ist längst hinfällig. So zB kann man später an Gürtelrose erkranken, oder eine komplett entzündliche Hautreaktion bekommen, falls man mal mit Cortison behandeln muss (Neurodermitis). Die Erreger, die Windpocken hervorrufen sind also nicht zu verachten und bleiben ein Leben lang in der Haut.

LG Mel

Top Diskussionen anzeigen