Kind will plötzlich viel mehr schlafen....?

Hallo Ihr Lieben,

ich habe nur mal eine kurze Frage, bezüglich des Schlafverhaltens meiner Maus.
Laura ist 15 Monate alt. Sie geht abends so um 19.15 h ins Bett und steht dann um 7 h wieder auf.
2-3 Mal mag Laura dann in der Nacht gestillt werden.
Normalerweise hat sie dann immer noch einen Mittagsschlaf eingelegt, welcher 1 Stunde dauerte.
So, nun mag Laura aber seit einer Woche auch vormittag wieder schlafen. Sie schläft jetzt am vormittag 2 Stunden und am Nachmittag wieder 1,5 Stunden.
Abends wird sie dann auch zur gewohnten Zeit müde.
War das bei Euch auch mal so?
Irgendwie war ich schon so auf unseren alten Rhythmus eingestellt.
Wünsche Euch noch einen schönen Sonntag

Liebe Grüße
Juliane mit Laura (02.02.2006)

1

sie ist 15 monat eund du stillst noch? wie lange willst du das noch machen? das ist keine kritik, ich frage nur aus neugierde...
unser sohn hat auch ne zeitlang vormittags und nachmittags geschlafen und ist auch abends um halb sieben ins bett und morgens um sieben hoch.. nun schläft er nur noch vormittags und nachts. dann ist er den ganzen nachmittag wach, zwar wird er um 15 uhr hunde müde, schläft aber nicht, nichtmal wenn ich ihn in sein bettchen lege und ihn da ne stunde drin lasse... ann spielt der nur rum mit seinem teddy :-)
also vielleicht sit sie zur zeit auch so müde weils warm ist, oder sie hat nen wachstumsschub und das strengd auch an

2

Huhu!

Sei mir nicht böse, aber hälst du es für richtig, deine Tochter mit 15 Monaten noch zu stillen! Ich bin kein Stillfan, von daher habe ich keine Ahnung wie lange man das so macht! Aber wenn ich meine Kleine sehe, sie ist 20 Monate, dann könnte ich mir nicht vorstellen, sie noch an meiner Brust hängen zu haben#augen! Ich meine, die isst schließlich schon komplett am Tisch mit#mampf! Auch schon mit 15 Monaten!

Von daher kann ich mir vorstellen, dass dein Schatz morgens einfach wach wird, weil sie nicht richtig satt wird. Eigentlich würde sie wahrscheinlich von sich aus länger schlafen. Aber wenn der Magen knurrt, weil nix vernünftiges reinkommt...#kratz
Versuchs mal mit was richtigem#mampf, dann reguliert sich das auch mit ihrem Schlafverhalten#gaehn!!!!

Liebe Grüße

4

Sorry, aber warum sollten andere Ihre Kinder nicht so lange stillen wie sie möchten, nur weil Du kein Stillfan bist und keine Ahnung davon hast.

Ich habe meinen Sohn ein Jahr lang gestillt und habe nur aufgehört weil er dann zu gebissen hat.

Ich denke es sollte jeder selber entscheiden was er tut und es auch akzeptieren wenn andere es anders machen.

5

Hallo,

###Sei mir nicht böse, aber hälst du es für richtig, deine Tochter mit 15 Monaten noch zu stillen! Ich bin kein Stillfan, von daher habe ich keine Ahnung wie lange man das so macht!###

Ob und wie lange die Posterin stillt, ist einzig und allein ihre Entscheidung. Und das kann man so lange machen, wie Mutter und Kind das möchten ;-)


###Von daher kann ich mir vorstellen, dass dein Schatz morgens einfach wach wird, weil sie nicht richtig satt wird. Eigentlich würde sie wahrscheinlich von sich aus länger schlafen. Aber wenn der Magen knurrt, weil nix vernünftiges reinkommt...
Versuchs mal mit was richtigem, dann reguliert sich das auch mit ihrem Schlafverhalten!!!! ###

#kratz Ich gehe mal davon aus, dass die Kleine abends ganz "normal" isst ( also auch etwas "Vernünftiges" ;-)) und DANACH noch gestillt wird.
Und dass man nach 12 Stunden Schlaf morgens hungrig aufwacht, ist doch wohl ganz normal, das geht mir nicht anders #schein.

P.S. mein Sohn ist 20 Monate alt und wird abends auch noch gestillt, obwohl er schon lange komplett am Tisch mitisst.

weitere Kommentare laden
3

Das sind ja mal doofe Antworten, befürworte das stillen so lange ja auch nicht aber sie wird ja wohl vernünftig abendbrot essen oder?Das hat ja zu reichen!Wenn meiner des Nachts bambule macht, weil....was weiß ich ist er tagsüber auch so müde...aber ich weigere mich ihn hinzulegen, soll er früh doch länger schlafen!Grins!Nee das ist dann so nen Teufelskreis weil, sie ja das der Nacht nachholen darf!versuch doch mal sie doch bis mittags wachzuhalten....dann schläft sie bestimmt durch!Oder hat sie noch nie durchgeschlafen?Dann ist das wohl ein anderes Problem!

6

Hallo,

mein Sohn ( 20 Monate) hat auch immer mal wieder Phasen, in denen er mehr oder weniger Schlaf braucht.

Nachts schläft er immer 11 Stunden, normalerweise macht er dann 1,5 Stunden Mittagsschlaf.
Im Moment schläft er mittags 3- 4 Stunden und abends ist er zur gewohnten Zeit müde.
Ich denke, sein Körper ist gerade mit irgendetwas beschäftigt, und deshalb braucht er zur Zeit mehr Ruhe.
Er hatte auch schon mal Phasen, in denen er mittags gar nicht mehr schlafen wollte.

Ich denke, das verhält sich genauso wie mit dem Appetit, der ist mal grösser, mal kleiner und reguliert sich ganz von alleine.

Bestimmt ändert sich das bei deiner Kleinen früher oder später auch wieder.
Solange sie sich sonst wie immer verhält, würde ich mir keine Gedanken machen.

LG

7

Guten Morgen,

vielen Dank für Eure Antworten.
Ich wollte ja nur wissen, ob sich der Schlafbedarf bei Euren Mäusen auch mal so verändert hat wie eben jetzt bei uns.
Also bezüglich des Stillens ist das ok für uns. War auch gar nicht das Thema. Ich stille noch, weil wir uns wohlfühlen dabei und zudem hat Laura eine Milcheiweißallergie, wo ich denke, daß Muttermilch doch noch wichtig ist für Sie.
Sie verhungert bestimmt nicht. Sie bekommt ganz normales gesundes Essen und ist quicklebendig.
Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag und nochmals vielen Dank

Liebe Grüße

Juliane mit Laura

Top Diskussionen anzeigen