Frage an die Kaiserschnittmamis

Hallöchen
Ich habe eine Frage an die Kaiserschnittmamis:
Habt Ihr auch noch manchmal Beschwerden an der Narbe?
Mein Kaiserschnitt ist nun mehr als 15 Monate her und ich habe immer noch folgendes Problem:
Wetterumschwung: Narbe juckt und piekt
Überanstrengung: Narbe schwillt stellenweise (meistens in der Mitte) an und brennt (sehr empfindlich wenn man gegen kommt)

Ich war schon bei meiner FÄ aber die konnte nichts finden.

Ist das noch normal?

LG Alexa

Hallo!
Mein Kaiserschnitt war vor mehr als vier Jahren und die Narbe macht mir heute noch die von dir genannten Probleme.
Letzten Monat habe ich mal ne Totalrasur gewagt und da die Narbe bei mir sehr tief sitzt, habe ich eine Woche gejammert über entzündete und unheimlich juckende Narbe- schrecklich!
So habe ich mir das auch nicht vorgestellt.
Aber meine Tante hatte vor zwanzig Jahren einen Kaiserschnitt und acht Jahre nach der Geburt eine innere Narbenentzündung- mußte wieder operiert werden.
#kratz Wahrscheinlich denkt man vorher doch zu wenig drüber nach, daß es doch ein körperlicher Einschnitt ist, der spürbar bleibt als Erinnerung.
Viel Glück trotzdem dass es besser wird und schöne Ostern!
Marti

Hallo Marti
Auch wenns doof klingt, ich bin erleichtert zu lesen das ich nicht die einzige bin
Bei mir musste leider ein Kaiserschnitt gemacht werden (hätt auch lieber normal entbunden) aber aus 2 Gründen ging es nicht (27SSW= übetriebene Symphysenlockerung und 37SSW Nierenstau)
Meine Narbe sieht man auch noch dolle, finde ich
LG Alexa

hi,

mein ks ist secheinhalb monate her und ich habe KEINE probleme...

aber bei meiner tante z.b. wars ein größerer schnitt (not op) und die narbe ging nochmal auf (unachtsamkeit)...sie hat noch immer schwierigkeiten.

ist halt immer verschieden und denke es hängt auch von der persönlichen einstellung bzw. schmezempfinden ab sowas.

lg alex

Hallo Alex
Am Anfang hatte ich auch keine Probleme
Die Probleme kamen erst nach ca. 9 Monaten.
Glaub mir nach meiner katastrophen Schwangerschaft kann ich Schmerzen ab
LG Alexa

hallo!!!
ich habe wenn ich auf dem bauch liege und mit dem oberkörper hochkomme(ohje,du weisst wie ich meine;-)) so ein leichtes reissen von innen:-(
nur ein bisschen,das ist die innere narbe.
von aussen tut nix weh,kann hüfthosen tragen,alles.
nur anfassen mag ich da nicht auch nicht mein mann darf da ran#hicks
zu sehen ist die narbe kaum noch,nur gaaaanz schwach
lieben gruss,nadine

Hallo Nadine
Also meine Narbe sieht man noch ganz schön dolle.
Klar ist die Klein (ca. 13cm) aber eben in der Mitte (auch da wo es dann immer schmerzt) ist es rot und dick. Da neben (sowohl links als auch rechts) ist die Narbe weiß.
Ich hoffe Du weißt was ich meine

So hab ich sonst keine Beschwerden.
Nur wenn Wetterumschwung ist oder ich mich überanstrenge (aber mal ehrlich, wer überanstrengt sich nicht mit einem Kind von 15 Monaten? #schwitz)

LG Alexa

hallo alexa!!
rot und dick...hmh,das sollte eigentlich nach so langer zeit nicht mehr sein.
wetterumschwung merke ich auch,kribbelt ganz leicht.
eine freundin hat nach 6 jahren noch schmerzen ,aber da hatte sie selber schuld weil sie nach dem krankenhaus sofort grossputz gemacht hat und die narbe aufging#schock
zeig es am besten nochmal dem frauenarzt vor,gerade wenn man noch ein kind möchte sollte die narbe gut verheilt sein(weiss ja nicht ob ihr noch ein #baby plant#hicks)
lieben gruss,nadine

weiteren Kommentar laden

Hallo Alexa!

Ja das kenne ich, zumindest das mit dem Wetterumschwung. Meine Narbe juckt da auch ganz schrecklich...:-[

Ansonsten merk ich eigentlich nichts. Hoffe dass, wenn ich ein 2. #baby bekomme, ich dann "normal" entbinden kann. Bei mir wars ein Notkaiserschnitt mit Vollnarkose!#schmoll

Lg u. frohe Ostern#hasi

Iris

Hallo

ich hatte vor knapp 5 Jahren einen Ks und vor knapp 18 Monaten den 2. Ks... das is ganz normal . Narben merkt man immer beim Wetterumschwung ! Anstrendungen natürlich auch... ist aber nicht schlimm aber halt auch nicht sehr angenehm !

Daniela

Hallo Alexa,
ich glaube, ich habe richtig Glück gehabbt, wenn ich das so lese.
Ich hatte einen Not-KS vor 19 Monaten und da wurde nicht "zu weit" oder sonstwie geschnitten, ich hatte zwar dei ersten 2 Wochen Becshwerden beim Bewegen (ganz arg!), aber ansonsten weder Probleme beim Faden ziehen noch sonstirgendetwas bis heute!! Man sieht auch noch kaum etwas.
Das ist meine Erfahrung dazu.
Ich habe gar nicht gewusst, dass manche Narben auf Wetterumschwünge reagieren. Puh...!
Ich hoffe, Du findest irgendetwas, was es verbessert. Hört sich nicht sehr angenehm an!
LG Anne

Hallo Alexa,

meine KS-Narbe ist nun etwas über 1 Jahr alt und eigentlich ganz gut verheilt. Sie ist leider ein wenig wulstig, aber da kann der Chirug nichts für, das ist einfach meine ganz individuelle Narbenbildung. Ansonsten juckt sie eigentlich nur, wenn ich mich frisch rasiert habe. Einen Zusammenhang mit dem Wetter kann ich bisher nicht feststellen.

Alles Gute!

Liebe Grüße: Silke & Mina (*27.03.2006)

Hi,

ich hatte am 07.02.06 KS und meine Narbe sieht man nicht mal mehr :-).

Ich hatte nur die erste Zeit die üblichen Probleme.

Jetzt sieht man nur noch die Stellen, wo der Faden verknotet war. Ein Punkt rechts, ein Punkt links und dazwischen stellenweise zartlila Strichelchen :-).

Gruß, Nicole

Hallo,
hatte auch eine Kaiserschnitt. Konnte monatelang nix schweres heben ohne Schmerzen.
Der KS ist jetzt 2 Jahre her. Heute sieht man die Narbe so gut wie nichtmehr und ich merke sie nie.

Als TiP: Es gibt in der Apotheke eine Salbe (Namen weiß ich leider nichtmehr) die Narben verringert und weicher macht. Das geht auch tief unter die Haut. Vielleicht hilft es ja auch bei KS.

Gruß
Miriam

Hi,

hm, Lucas musste mit einem Notkaiserschnitt geholt werden - aber ausser den ersten Wochen arge Beschwerden merke ich nichts mehr. Die Narbe selbst sieht man auch kaum noch und in der 2. ss jetzt habe ich bisher davon auch nichts gemerkt.

Meine Ma hat von einer grossen Unterleibs-OP eine richtig dicke Narbe, die ihr auch viele Jahre zu schaffen gemacht hat (Wetterumschwung, gereizt, gerötet, Kleidung scheuerte, ...) - bis sie die Narbe "entstören" lies. Meist machen das Heilpraktiker.

Klingt im ersten Moment wie Hokuspokus - hilft aber definitiv! Und schaden kann es auf keinen Fall... erkundige Dich mal nach jemandem in Deiner Nähe, vielleicht geht es Dir dann bald schon viel besser!

Alles Gute,
Chris & Lucas *7.12.2004 & zwerg-inside 26.sw

Top Diskussionen anzeigen