Baden trotz Mittelohrentzündung?

Hallo liebe urbianerinnen,

mein Sohn Niclas (am Sonntag 1 Jahr, daher poste ich schonmal hier ;-)) hat seit zwei Wochen seine erste Mittelohrentzündung (viral, daher bekommt er noch kein Antibiotikum). Der Arzt meinte, ich solle ihn erstmal nicht baden. Hm, aber es muss doch möglich sein, den Kleinen mal in die Wanne zu stecken, er verdreckt mir doch sonst #kratz Ich verstehe ja, dass man mit dem Haare waschen vorsichtig sein muss, das würde ich dann auch erstmal weglassen aber einfach baden ohne dass die Haare bzw. Ohren was abbekommen müsste doch gehen, oder? Wie habt ihr das gemacht?

Danke für eure Antworten.

VG
Nadine

Natürlich NICHT baden. Reicht Dir nicht, was Dein Arzt sagt? Also bitte! Wo gibts denn sowas? Du wirst ihn ja wohl mit einem Waschlappen waschen können (natürlich nicht die Haare). In einem gut angewärmten Bad natürlich. Mach keinen Aufstand!

Danke für deine Antwort, die war wenigstens -im Gegensatz zu den anderen hier- sachlich. Natürlich will ich, dass Niclas schnell wieder gesund wird und greife dann halt zum Waschlappen.

VG
Nadine

Hallo jenny,

danke für deine antwort. ich werde zum waschlappen greifen, niclas planscht nämlich auch ganz gern.
liebe grüße
nadine

Ich meinte das mit starrköpfig deswegen, weil Du hier nochmal fragst, obwohl der Arzt Dir Anweisungen gegeben hat. Ich glaub kaum, dass es hier Mütter gibt, die gg. solche Anweisungen handeln. Ansonsten bin ICH hier wohl fehl am Platze!

In diesem Sinne einen schönen Abend noch!

Hab ich mich als Naturtalent bezeichnet? Ich hab mit Sicherheit auch so meine Fehler gemacht, seit Stefan da ist.
Aber wenn mir ein Arzt was sagt, dann halte ich mich auch dran. Und frag nicht rum, obs auch richtig ist, was der/die mir gesagt hat. Darum gings!

Top Diskussionen anzeigen