Mütter von Kindern mit Modenamen !!

Hallo Ihr Lieben,

mich würd´ mal interessieren -

Mütter die Ihre Kinder "Leon, Emily, Laura-Marie, Leoni, Finn u.s.w." genannt haben,

wie geht Ihr damit um, dass jedes vierte Kind den gleichen Namen hat, wie Eure Süssen ?!?!

Stört Euch das gar nicht ?

Lieben Gruss Meerduft mit einer "Sandra".

Hallo

Bei meiner Tochter geht ein Leon,meine Laura-Louisa und eine Leonie und keine von uns Müttern regt es auf das soviellllllllllllllllllllle Kinder so heißen.Unsere Kinder sind sowieso einzigartig :-p.

lg

Das ist mal eine interessante Frage...die Antworten moechte ich auch gerne wissen.
Allerdings glaube ich kaum, dass Muetter mit Kindern, die einen "Allerweltsnamen" haben, ehrlich darauf antworten werden.
Meist werden etwas ausgefallenere Namen schlecht gemacht und man behauptet, zu der Zeit, als der Name ausgesucht wurde, haette es ihn garnicht sooo oft gegeben.

Ich bin froh, das wir unsere Tochter aussergewoehnlich benannt haben und sind mit unserer Wahl immer noch supergluecklich.

Hier in Amerika ist es eh alles etwas anders und unsere Tochter hat einen voellig normalen Namen hier.

Gruesse an Sandra.;-)

Meike

Hallo!
Wollt nur kurz meinen Senf dazu abgeben;-)
Wenn Collin ein Mädchen geworden wäre, wäre er jetzt eine Emily. Muss aber ehrlich sagen als ich SS war den Namen nicht häufig gehört habe. Jetzt bin ich aber heil froh das er ein Junge ist.
Aber genauso verhält es sich mit Autos(sorry komisches Beispiel) kauft man sich ein Rotes haben aufeinmal ALLE ein rotes Auto.

LG Elli und Collin

Ehrlich? Mich stört es kein bisschen dass so viele Kinder im Moment so heissen! Meine heisst Leonie-Sophie (Rufname Leonie) und es gibt schon einige die ihre Kinder os rufen..aber na und? ich heisse Jennifer und das kam damals auch ständig vor! Ich fand das überhaupt nicht schlimm!!

Lg,.Jenny+Leonie-Sophie

hallöchen,

gute frage... also unser sohn heißt FYNN. wir kennen noch 2 weitere aber mit I also FINN und einen janik-finn. ist nur dumm, dass die weiteren finn's nun schon zu unserem engeren bekanntenkreis gehören und es langsam schwierig für die jungs wird. wenn einer "angemeckert" wird, dann bekommen es leider beide ab, da die zwerge erst 16 monate alt sind :-) sie können es halt noch nicht so unterscheiden wenn sie zusammen sind. wenn einer "mist baut" und der name gerufen wird, schauen immer beide :-)

aber ansonsten sind wir stolz unseren sohn so genannt zu haben. mir gefiel der name schon seit 7 jahren sehr und vor 7 jahren war er noch nicht so verbreitet wie jetzt. was solls, fynn ist irgendwie ein typischer fynn... der name passt so dermaßen gut und wir sind froh ihn so genannt zu haben. modenamen wird es immer wieder geben... da muss man eben drüber stehen.. auch wenn es immer heißt: ach noch ein fynn??? hauptsache es passt und gefällt...

alles liebe,

liu und fynn

Huhu

jetzt musste ich etwas schmunzeln, denn mein Sohn heißt auch wie oben genannt Janick Fynn.

Damals (Na ja vor knapp drei Jahren) hab ich den Namen sehr selten gehört und alle haben gesagt, was ist denn das für ein Name, so kann man doch kein Kind nennen und so.

Und heute liest man es überall! Aber einen allerweltsnamen wollte ich auch nicht unbedingt haben, doch letztendlich zählt doch das einem der Name gefällt, ob nun ausgefallen oder nicht.

Liebe Grüße

Katrin mit Janick Fynn und Hayden Lennox (den es sicher kein zweites Mal gibt)

Eigentlich hatte ich mir ein kleines Mädchen gewünscht, aber bei meiner Schwangerschaft fühlte ich schon bald, dass es ein Junge wird und es wurde im nachhinein auch vom Arzt bestätigt.
Ich bin überglücklich jetzt einen Sohn zu haben.
Besonders weil er so ein temperamentvolles offenes Wesen besitzt.
O.K. man kann zwar keine Friseuren machen, aber es gibt sehr wohl wunderschöne Klamotten für kleine Jungs und auch in verschiedenen Farben: grün, gelb, orange, rot, blau, weiß, braun...
Ich liebe meinen Sohn in seiner roten Latzhose oder wenn er besonders frech und verwegen gekleidet ist. #herzlich

in der Mädchenabteilung gibt es fast alles
nur in rosa!!!! LANGWEILIG #augen

Als zweites Kind wünsche ich mir glatt wieder einen kleinen
"Huckleberry Finn"

Viele Grüsse
Doro + Emanuel

weiteren Kommentar laden

Also meine Kinder heißen Maren und Jan Konrad (Jan ist der Rufname).
Maren ist kein Modename, aber auch nicht extrem ausergewöhnlich. Er kommt aber auch nicht so häufig vor. Ich kenne selber nur noch eine Person, die auch so heißt. Die ist aber schon erwachsen.
Tja und Jan...der Name war schon immer mein Favorit. Klar gibt es den öfter ( auch in vielen Varianten) aber ich fand den Namen schon immer total schön. Auch schon, bevor ich meinen Mann kennen lernte, dessen Opa auch Jan hieß. Den Konrad dahinter hat er bekommen, weil mein verstorbener Schwiegervater Konrad hieß. Unser Sohn hat also die Namen von seinem Opa und Uropa bekommen.
Übrigens gab es im Kiga meiner Tochter im letzten Jahr nicht einen einzigen Jan!

Lg
Tina

Hi!

Also bei uns war das so... wir überlegten uns wie wir einen Jungen nennen möchten (Mädchen hätte Anna geheißen, nach seiner Uroma)
Und wir wollten gerne einen "alten deutschen" Namen...gar nicht einfach...aber uns hat dann sehr schnell Paul sehr gut gefallen...die entscheidung stand..
und als es wirklich PAUL werden sollte und nicht anna ;-) da hab ich gestöbert und den Namen in allen Listen sehr weit vorn gesehen #schock
Und wir wollten nun alles aber keinen hippen Modenamen#augen

Dann hatten wir noch ein schönes Negativbeispiel eines Pauls...kommandiert rum...rief "halt die Klappe" zur Mutter usw #augen

Aber wir sind dabei geblieben...wir mögen diesen Namen und Paul paßt auch super zu ihm.
Mein Mann heißt Michael...frag ned...ich kenn glaub ich 20 Kerls die so heißen#cool so ist das halt manchmal...


Wir werden bald wieder üben #schein und ein 2. Bub würde wohl ein Jakob werden..etwas ausgefallener#cool

LG Miriam und Spuck- Paul

Hallo!

Bin zwar aus Österreich, aber hier ist auch Jakob zur Zeit richtig IN.

Der Cousin meines Mannes nannte sein 3. Kind Jakob (wohnt ca. 250 m von uns) und unser direkter Nachbar hat einen Sohn namens Jacub (türkische Variante). Auch einen älteren Jakob (9 Jahre) kenne ich und wenn ich mich recht erinnere ist vor kurzem auch ein anderer Junge in unserer Ortschaft Jakob genannt worden (1000 Einwohner-Gemeinde - also gar nicht soo groß!)

Aber eigentlich egal - ist ein schöner Name (genauso wie Paul) und wenn er euch gefällt - dann passt es auch so!

Unsere Mädchen heißen übrigens:

Christina
Magdalena und
Isabel

Wir wollten auch immer eher traditionelle Namen - nur Isabella (so ist es bei uns üblich) wollte ich nicht - hört sich irgendwie wie eine Kuh an - meine Meinung! So wurde es die spanisch/hebräische Form "Isabel"!

Liebe Grüße und viel Glück beim Üben

Petra und 3-Mäderl-Haus

Hi
Ich finde es nur schwer, schöne traditionelle Jungennamen zu finden, es soll ja auch in unsere Zeit passen (also Franz, Herbert oder so find ich nicht so toll..)

Bei Mädchen ists da einfacher, ;-)

Mir würde auch
Johanna, Magdalena :-) Katharina etc gefallen...

Bei uns ist Jakob in der Statistik weit unten, hab aber in unserer Kleinstadt auch schon einen Jakob getroffen. Aber ich finds schön. Ist mir auch egal eigentlich, nur einen echten "in Namen" wollt ich eigentlich nie (so auf die Art: ach...noch eine die nach der Liste gegangen ist #augen)

Danke fürs #klee wünschen #cool

LG Miriam, jetzt wieder mit Paul, ohne Spuck #huepf

weiteren Kommentar laden

Hallo

Unsere Kleine heißt Emily. Ich habe in den 15 Monaten wo sie auf der Welt ist noch kein anderes Mädel kennengelernt was Emily heißt. Also uns stört es momentan noch nicht. Mal sehen wie es später im Kindergarten wird.

LG Kathrin

Mein Sohn heißt Luca.
In vielen Gebieten auch ein Modename.
Hier bei uns kaum.

Hier hört man ständig Max,Moritz,Finn,Linus uws.!

Und wenn es so wäre dann wäre es mir egal!

Hallo,

als einen "Modenamen" habe ich Finn nie empfunden.... Vor Finns Geburt kannte ich auch kein einziges Kind diesen Namens (zumindest in Deutschland nicht...in Irland schon) und heute - knapp zwei Jahre später - kenne ich auch kaum andere Finns, aber deutlich mehr "Sandras" (vor allem unter Frauen mittleren Alters der Renner ;-)). Da mag die Statistik etwas anderes erzählen, mir auch egal.

Es wird höchstwahrscheinlich kein Kind mit dem Vor- und Zunamen meines Sohnes geben...und dann, wie sagte doch der größte aller Dichter: Was ist schon ein Name? Eine Rose, hätte sie einen anderen Namen, würde doch genauso gut duften...#blume

Grüße
Badefee und Finn (*12.12.04)

meine große Tochter heißt Lara und wenn ich ehrlich bin nervt/stört es mich das soviele Kinder so heißen. Es war mir vorher nicht bewußt, sonst hätte ich den Namen nicht gewählt obwohl er sehr gut zu ihr passt ;-). Die nächsten haben/bekommen seltene ,ausgefallene Namen ,und wir heißen nicht Müller, Meier ,Schmidt #bla

Naja,ich finds furchtbar,das fast jedes zweite Kind so heißt,wie meines.
Aber als wir ihn ausgesucht haben,war er eben noch nicht in Mode.das kam erst danach.
Genauso mit meiner Tochter,da war der Name auch eher selten und jetzt häufiger.
lg Julia

Mit 15 Jahren habe ich beschlossen, dass mein Sohn (sollte ich einen kriegen) einmal Luca heißt. Ich habe einen Sohn, den wir Luca genannt haben, ein Wunsch seit 20 Jahren..... Und heute ist es ein Name wie damals Thomas oder Sabine... alleine in in der KiGa Gruppe meines Sohnes gibt es noch 2 weitere Luca´s - fünf im ganzen KiGa.

Meine Tochter sollte Jana heißen, war zwar noch gut aber nimmer klasse ;-) nun haben wir sie Alessia getauft. Den Namen gibbet es zum Glück nur selten, allerdings häufig in ähnlicher form, wie Alissa, Alissia, Alicia...
Die Luca´s (und auch die anderen Kids) rufen sich nur noch mit Vor- und Nachnamen, ist schon fast wie ein Doppelnamen #augen. Einmal klingelte der Luca X. an unserer Tür und fragte ob der Luca Y. zu Hause sei *grins* na welcher sonst wohl ;-)

lg bamolina
die nie einen extravaganten Namen wollte, aber auch keinen der inzwischen sooo häufig ist.

Meine söhne heißen justin fabrice und jason luca.aufgrund der doppelnamen bin ich mit der wahl zufrieden,da es in der kobination doch eher selten vorkommt.

LG susi mit justin und jason(24ssw)

Hallo!

Mein Sohn heißt Joshua, inzwischen heißen auch mehrere Kids so, aber wir kennen bloß noch 1 und nur wegen dieses Kindes kam ich überhaupt auf den Namen.

Im Kiga haben wir bloß 1Namen doppelt (Jannis) aber die Gruppe hat auch bloß 16Kids.

Mein Lütter heißt Tim....

Ich bin froh, das meine Kids nicht so häufige Namen haben, ich bin eine Sabrina,in meiner Grundschulklasse gab es mit mir 3Sabrinas in der Realschule 4...das war mehr als doof, weil es oft zu Mißverständnissen kam.

Lg grizu99 oder Sabrina mit Joshua-Tom und Tim Lukas

Hallo,

wir haben unseren Sohn Maximilian genannt - auch so ein Top-Ten-Name. Das wollte ich unter allen Umständen vermeiden, aber mein Mann war gegen alle meine Namensvorschläge. Ich hätte gern einen Malte oder Lasse gehabt.

Maximilian war dann der einzige Name auf unserer Liste, der zu unserem Sohn gepasst hat (er hat seinen Namen erst bekommen, als er geboren worden war und wir sein Gesicht gesehen haben). Und der Name passt immer noch und ich habe mich damit angefreundet, dass er einen Modenamen hat.

Er wurde von Anfang an Max gerufen und der Name passt zu ihm. Hier im Forum sind ja einige "Mäxe", aber in meiner Umgebung habe ich noch keinen kennengelernt.
Mal sehen, wie´s dann im Kindergarten wird.

Jetzt bin ich wieder schwanger und ich habe meinem Mann schon "angedroht", dass ich mich dieses Mal durchsetzen werde.
Ich will definitiv keinen Modenamen mehr, aber auch nichts wie Shanice-Cheyenne, Kevin-Tyler oder Ähnliches.

Lg,

Tina (6. SSW) + Max (*13.09.05)


Hi!

Unser Kleiner heißt Leon Marcel u. Du wirst es kaum glauben, aber hier in Österreich ist das ein eher seltener Name!!! Selbst die Hebamme hat gemeint: "Endlich mal was anderes!" :-p

Leon scheint auf keiner Beliebtheitsliste bei uns auf, denn die Liste lautet: Lukas, Florian, Michael, Daniel, Alexander, Fabian, Tobias, David etc.

Liebe Grüße,
Ingrid & #cool Leon Marcel (*4.2.05)

Hallo

meine beiden heissen Maximilian und Felix .. weiss garnicht ob das Modenamen sind, uns war es wichtig das es deutsche und alte Namen sind die nicht eben mal erfunden wurden !

Schmusi mit Max und Felix

Hi

Nö, mich stört es nicht, dass so viele Kinder Lea heißen. Bei uns in der Gegend ist der Name auch nicht so verbreitet, bzw. ich habe den Namen hier noch nicht mitbekommen.

Suse mit Lea

Finde es auch ziemlich nervig, wenn viele Kinder den gleichen Vornamen tragen. Mir fällt es in letzter Zeit auf, dass echt viele meinen Vornamen haben (Melanie). In meiner Kindheit waren wir alleine 3 Melanie in meiner Klasse. Unser Sohn sollte das nicht erleben. Wenn ich mein Kind auf dem Spielplatz rufe, will ich doch eigentlich, dass MEIN Sohn zu mir kommt und nicht noch ein paar andere, die zufällig genauso heißen. Mein Sohn heißt übrigens Nils. Bisher kenne ich nur einen Menschen mit diesem Vornamen. Mag sein, dass sich das zukünftig noch ändert, aber momentan ist es so und das ist gut.

HI !!

Nö wir haben kein problem damit. Unsere Maus Leonie ist einzigartig. Bei uns hier in der gegend kannte ich bevor sie geboren wurde nur 2 leonies und zwar eine die ist 17 Jahre alt und die andere 7 jahre alt.
Doch als sie geboren war ein paar Wochen /Monate später kam der Name Leonie hier wie eine Bombe.

Oder auch hier bei urbia gibt es ja unzählige Leonies. Aber das bestätigt mir /uns doch nur das wir einen bezaubernden Namen ausgesucht haben. Wenn ihn doch soo viele nehmen.;-)

LG Nadja + Leonie*21.10.2005*

Unser Sohn heißt Mika Elias. Ich finde den Namen eigendlich ziehmlich normal, aber es gibt in unserer Gegend echt nur noch 1 Mika außer unserem. Der andere ist aber schon über 30.

Als Mika geboren wurde, lag ein Lukas-Leon mit bei uns auf dem Zimmer. Seine Mutter hat es nicht im geringsten gestört, dass ihr Sohn die 2 Top-Namen aus unserer Gegend bekommt.

Also wir sind zufrieden mit unserer Namenswahl und haben auch im Bezug auf den Charakter unseres Sohnes voll ins Schwarze getroffen. Er könnte garnicht anders heißen.

LG Anja und Mika Elias

Top Diskussionen anzeigen