Wann draußen die ersten Schuhe?

Hallöchen.
Söhnchen wird morgen 1. Er ist sehr aktiv, krabbelt viel, und läuft auch überall (Sofa, Spielplatz und Co) entlang, läuft aber noch nicht frei, krabbelt auf dem Spielplatz die Holzrampe hoch und über die "Hängebrücke". Für die Kita ab Oktober benötigt er Hausschuhe mit fester Sohle. Okay. Haben einen Termin beim Kinderschuhspezialisten, Tendenz Nanga oder Giesswein, aber mal schauen was ihm am besten passt mit seinem hohen Spann.

Nun aber die Frage: wann habt ihr den Kindern tatsächlich Schuhe DRAUSSEN angezogen (zuhause ist er immer barfuß).
Aktuell hat er Lederpuschen an, bei den temperaturen sind die aber zu kühl. Dann haben wir die gefütterten Matschschuhe, aber damit kommt er auf dem Spielplatz kaum voran, da er immer weg rutscht.
Wenn ich vernünftige Lauflerner kaufe, sind die doch aber sicherlich bei Zeiten hinüber, da er ja doch überwiegend krabbelt, da sind doch schnell Löcher an der Zehenpartie, oder?... Nicht falsch verstehen, wir werden nicht am Schuh sparen!
Aber vielleicht habt ihr ja noch andere Ideen oder Empfehlungen? Denn solang er überwiegend krabbelt, weiss ich nicht, ob Lauflerner schon die beste Wahl wären. Die Kinderärztin rät, erst wenn er draussen frei läuft, soll er Schuhe an bekommen. Und bis dahin
.....? 🤷🏼‍♀️

LG, 🙋🏼‍♀️

1

Hi,

also wir haben Junior auch wirklich erst Schuhe angezogen, als er überall frei laufen konnte. Vorher haben wir auch keine gekauft.

Wir haben dann nur dicke Socken, Lederpuschen und so Überzieher gekauft. Die gab's von Playshoes und waren im angebot. Die hat er dann angehabt, damit er auch im Matsch laufen konnte & krabbeln ohne das die Füße nass werden. Bei uns hat das gereicht. Die Übergangszeit ist ja auch meistens nicht soo lange. Von den Überziehern hatte ich übrigens 2 paar gekauft und die waren auch relativ schnell durch die ersten. 🤣 Weiß also nicht ob es da eine bessere Lösung und Qualität gibt. Aber bei uns war es dann letztendlich für 4-5 Wochen und dann ist er auch draußen gut frei gelaufen (und es wurde bei uns dann auch wärmer - weil Frühling...😅)

Liebe Grüße 🍀

2

Ich schließe mich mal der Frage an.
Meine ist 13 Monate und seit ein paar Tagen will sie auch immer draußen an meinen Händen laufen.
Diese Matsch-Schuhe haben wir auch, allerdings stolpert sie mit ihnen immer und will sie immer ausziehen. Nur Socken finde ich aktuell iwie zu kalt?!?

18

Meine läuft mit 14 Monaten auch nicht frei, sie läuft an der Hand. Wir haben ihr Schuhe gekauft, da sie dauernd erkältet war und die Matsch Überzieher wollte sie sich dauernd ausziehen. Mit den Schuhen klappt es jetzt ganz gut. Sie hat warme Füße und ich mache mir nicht dauernd sorgen, dass sie sich erkältet.
Da sie auch mit ihnen krabbelt werden sie in 2 Wochen bestimmt dementsprechend aussehen aber dafür sind Schuhe ja da :)

3

Lederschuhe + warme Socken finde ich ziemlich gut. Je nachdem wie nass es ist gab es noch Regenüberzieher drüber. Hat gut funktioniert.
Jetzt geht er frei und es gibt Barfuß Schuhe

Es gibt auch nässe abweisende Socken! Vielleicht ist das eine Option?

4

Hallo,
es gibt Lederpuschen mit Sohle drunter, dass wäre eine Idee.
Die andere Idee, wären Walkschuhe von Disana. Die kann man entweder so anziehen oder mit Lederpuschen.

Liebe Grüße

5

Achso und Lauflernschuhe sind vorne extra geschützt. Die haben da auch Sohle drum.
Aber die würd ich erst kaufen, wenn er frei läuft, sonst stören die doch noch sehr an den Füßen.

14

O, auf walkschuhe bin ich noch gar nicht gekommen. Habe da heute gleich mal geschaut, aber in Sohnemanns Grösse gibt es aktuell keine, nur in "Mädchenfarben" 😒 aber danke, da werde ich dran bleiben und bei vinted und Co schauen.

6

Mein Kind läuft jetzt seit etwa drei Wochen, das ging hier ganz schnell und gekrabbelt wird nicht mehr.
Bisher lief sie draußen barfuß, weil es ja nur kleine Strecken sind. Gerade heute habe ich ihr Lederpuschen besorgt, weil ich mit richtigen Schuhen noch warten möchte und die Strecken sich ja in Grenzen halten. Deshalb würde ich das auch beibehalten und Schuhe wirklich erst kaufen, wenn dein Sohn frei laufen kann- ich glaube die Empfehlung ist sogar, mindestens 6 Wochen frei zu laufen, bevor Schuhe an die Füße kommen.

7

Geboren Januar 2016, gelaufen November 2016, erste Schuhe November 2017.
Im Winter gab es booties vom Stonz

11

Ein Jahr lang ohne Schuhe gelaufen? Das finde ich absolut extrem. Im Sommer auf heissem Asphalt, im Regen nur mit Überzieher?

16

Meistens barfusss und sonst halt lederpuschen.

8

Hi,
für die ersten Gehversuche draussen, hatten wir so Überzieher. Die waren dafür ausreichend, genauso für den Spielplatz. Gingen aber auch schneller kaputt. Als es dann richtig los ging, haben wir die ersten Schuhe gekauft. Die klasischen Lauflerner gibt es mit hochgezogener Sohle vorne, da ist der Schuh beim Krabbeln und beim Stolpern vorne gut geschützt und es geht auch nichts kaputt.
Müssen es für die Kita wirklich feste Sohlen sein? Wir haben einfach Lederpuschen.

15

Es müssen für die Kita "feste Sohlen" sein, ja (naturkautschuk wie nanga geht auch). Die haben uns das auch gezeigt, warum... Die haben auch indoor so kleine Kletter- und rutschtürme. Die lederpuschen nutzen sich an den Sohlen schon binnen kürzester Zeit ab, sodass die Kinder keinen Gripp bei den Rutschen mehr haben. Die meisten Kinder dort tragen superfit Schuhe. Aber wie gesagt, wir lassen uns da im Fachhandel erstmal beraten. Ich würde eher zu den giesswein Schuhen mit naturkautschuk Sohle tendieren.

9

Hey meine Tochter läuft ein bisschen frei, sehr viel an der Hand und manchmal krabbelt sie auch draußen. Sie trägt Krabbelschuhe von Frodoo, die haben unten eine Gummisohle. Finde sie super, nicht zu kalt und bei leichter Nässe gut tragbar. Gibts übrigens auch gefüttert.

10

Ich habe ihm bei halbwegs gutem Wetter gefütterte Hausschuhe aus Leder von Froddo angezogen, die hatten eine Gummisohle. Ansonsten diese Krabbelsocken mit Sohle.

Top Diskussionen anzeigen