Kind 22 Monate haut ständig

Hallo zusammen,

im Moment haben wir hier einen Zustand der mich wahnsinnig macht.

Meine Kleine, 22 Monate, haut wirklich sehr viel. Vor allem andere Kinder. Sobald etwas nicht richtig für sie passt, sie z.B. ein Spielzeug haben möchte, was ein anderes Kind hat, haut sie. Manchmal ist die Situation scheinbar schon geklärt und einige Minuten her, dann läuft sie nochmal bei dem Kind vorbei und haut ihm auf den Kopf.

Sie macht das selten bei fremden Kindern sondern eher bei Kindern, die sie aus der Nachbarschaft kennt. Für mich ist die Situation belastend, weil ich ständig schauen muss, damit ich ggf eingreifen kann. Ich fange an auch Situationen zu vermeiden indem ich z.B. selten andere Kinder nach Hause einladen oder mich eher fernhalte von spielenden Kundengruppen. Aber das kann ja auch keinen Lösung sein. In die Kita geht sie noch nicht.


Sie ist sehr temperamentvoll und das ist ja auch sehr positiv, aber es gibt im Umfeld kein Kind, was so viel und so schnell haut wie sie. Ich fühle mich total überfordert und merke, dass ich inzwischen auch manchmal echt sauer werde. Was natürlich irgendwie gar nichts bringt.

Meinen Mann und mich haut sie sehr selten, es kommt aber vor.

Ich erhoffe mir von meinem Beitrag eigentlich nur ein bisschen Zuspruch. Bei wem war es genauso und wie lange hat die Phase angehalten? Oder ist aus eurem Kind auch als es älter wurde ein ständig hauendes Kind geworden? Kennt überhaupt jemand von euch dieses Verhalten?

Ich danke euch schonmal für eure Antworten!

1

Wie kann sie sich den Ausdrücken? Wie ist sie sprachlich? Gerade wenn Kinder noch nicht wissen wie sie dass was sie sagen, direkt mitteilen können, wie zum Beispiel "ich möchte jetzt gerne damit spielen" oder "Darf ich mitspielen?" Oder "Das passt mir gerade nicht." Dann wird manchmal gehauen. Weil das das erste ist was Kindern halt manchmal einfällt. Was man da machen muss ist Alternativen aufzeigen. Statt einfach zu sagen: Nicht hauen! Sollte man schauen was das Kind gerade mitteilen will.
Und dem Kind dann eine Formulierung an die Hand geben. Zum Beispiel: "Du wolltest den ... Fragen ob du das Spielzeug auch Mal haben darfst? Dann kannst du hingehen und fragen - Darf ich Mal damit spielen?
Oder wenn das Kind seine Wut zum Ausdruck bringen will. "Schau hauen tut dem anderen Kind weh. Wenn du zeigen willst dass du wütend bist, dann kannst du ein Kissen hauen, oder du stampfst kräftig mit dem Fuß auf."
Alternativen zur Kommunikation und Emotionsentladung aufzeigen. Grundsätzlich ist hauen in dem Alter vollkommen normal. Weder ist euer Kind falsch, mich habt ihr da was falsch gemacht. Und das Kind wird auch deswegen kein Schläger.
Gerade Stress führt bei Kindern (insbesondere in der Autonomiephase) häufig zu solchen Emotionalen Ausbrüchen.

Bei unserer Tochter hat gegen uns hauen geholfen, dass wir ihr gezeigt haben wie sie stattdessen Körperkontakt herstellen kann. Nämlich mit Streicheln. Jetzt ist mit fast 2 Jahren Streicheln der große hit.

2

wie reagiert ihr, wenn sie euch haut?

Top Diskussionen anzeigen