Große Verzweiflung: Erbrechen/ Durchfall und kein Ende in Sicht

Hallo!
Ich habe in der letzten Tage schon 2 Beiträge veröffentlicht, ich hoffe ich belästige damit niemanden , aber ich bin total verzweifelt!

Seit 2 Wochen kämpft mein kleiner mit Erbrechen/ Durchfall, jeweils 1 mal pro Tag. Haben einen wahren Ärzte Marathon inkl KH Besuch hinter uns. Im Kh sind wir weggeschickt worden, weil man da eh nichts machen kann.
Stuhlprobe haben wir abgegeben, leider hat im Labor jemand einen Fehler gemacht und wir dürfen jetzt nochmal eine Probe abgeben!
Er trinkt ausreichend, schläft gut, auf Schonkost hat er keine Lust mehr. Bei normalen Essen ist das Erbrechen und Durchfall intensiver.
Die Elektrolyte trinkt er natürlich nicht. Nächste Überlegung ist diese in ein Joghurt zu mischen. Jede Art von Saft verweigert er.
Abgenommen hat er auch schon !
Jetzt kommt dann wieder Wochenende und ich bin einfach nur ratlos. Der halbe Kiga hatte nen Virus, aber bei keinem war es so schlimm.
So iSt er gut drauf, fit, spielt viel, aber meine Nerven sind am Ende!

1

Du arme, ja ich erinnere mich. Tut mir leid, dass es nicht besser geht :(

Ich fürchte, groß was raten kann ich nicht. Gut ist ja schon mal, dass dein Sohn trotzdem fit ist, dann hat der Körper ja (noch) keinen allzu großen Mangel. Grade bei der Hitze ist viel trinken ja gut und Wasser auch völlig ausreichend. Ansonsten müssen es nicht zwingend Elektrolyte sein, Boullion (Nudelsuppe, Haferflockensuppe oder so) sind ja auch gut :)

Ich hoffe, dass die Stuhlprobe jetzt dann endlich ausgewertet wird und man euch helfen kann!

Gute Besserung!!

2

Hallihallo, also einer meiner Töchter hatte das mal mit ca 13 Monaten. Ich kann natürlich nur über die Ursache bei euch spekulieren. Wir waren auch im Krankenhaus, weil sie natürlich auch sehr schnell an Flüssigkeit und Gewicht verlor. Im Krankenhaus wurde keine Ursache festgestellt, weil man natürlich nach irgendwelchen Viren suchte. Bei uns war dann am Ende ein Hefepilz. Allerdings war bei uns tatsächlich auffällig, dass das Erbrochene auch sehr stark nach Hefe roch und der Stuhl... Mannomann ich sage nichts, 🤢man konnte nicht glauben, dass das aus so einem kleinen Baby herauskam. Auf jeden Fall hat das unser Kinderarzt allein herausgefunden und das Krankenhaus damals nicht. Tatsächlich mussten wir aber auch dafür erst den Kinderarzt wechseln. Ich möchte dir nur raten, lass dich einfach nicht abwimmeln. Am Ende war es gar nichts schlimmes, konnte man relativ leicht wieder in den Griff bekommen. Aber ich weiß nicht ob es von alleine weg gegangen wäre.LG Madeleine

Top Diskussionen anzeigen