Erste Schuhe - plötzlich mag sie die Schuhe nicht mehr

Hallo, wir haben filii Schuhe für unsere Tochter gekauft. Wurden auch im Laden ausgemessen. Ein paar Tage hat sie die Schuhe auch gern getragen und plötzlich schreit sie wenn man die Schuhe überziehen will.

Optisch findet sie die Schuhe super und trägt sie stolz an den Händen durch die Wohnung. Aber wehe ich versuche sie überzuziehen.

Bisher hat sie nie Schuhe getragen. Was meint ihr, liegt es nur daran das sie sich an Schuhe gewöhnen muss oder soll ich doch noch mal andere Marke probieren?

Habe die Sohle nochmal an den Fuß gehalten, da ist noch gut 1cm Platz. Also zu klein sind sie auch nicht.....

Habt ihr Erfahrung? Oder Tipps?

1

Ich glaube zwar nicht, dass es daran liegt, aber hast du die Sohle tatsächlich an den Fuß gehalten, oder den Fuß deiner Tochter auf die Sohle gestellt? Das macht nämlich einen großen Unterschied 🙃
Sonst würde ich ihr die Schuhe einfach zum Spielen lassen und öfters probieren, sie anzuziehen. Einen guten Tipp hab ich keinen, da ich das nicht kenne 😅 aber wenn sie diese Schuhe weiterhin partout nicht will, hilft es ja eh nichts, außer andere zu kaufen 🤷🏼‍♀️🙂

2

Vielleicht sind sie zu klein?
1cm Platz beim bloßen Ranhalten der Füße klingt echt zu klein.
Wenn ich meinem Sohn (20 Monate) seine gerade noch so passenden Schuhe einfach so an den Fuß halte, dann sind da locker 1,5-2cm Platz!

Aber vielleicht mag sie das Gefühl nun plötzlich einfach nicht mehr.
Unser Kleiner mag auch manchmal keine Schuhe tragen.
Dann zieht er draußen einfach Lederpuschen an - jetzt im Winter mit dicken Socken :)
Und wenn er sich komplett weigert, dann nehme ich ihn mit dicken Socken in Zwiebellook mit raus und lasse ihn in der Trage - dann zieht er meistens freiwillig Schuhe an....

3

Ich habe gelesen, dass Kleinkinder gar nicht so gut merken, wenn der Schuh drückt oder zu klein ist, hat was mit noch nicht komplett entwickelten Nerven zu tun. Vielleicht ist es einfach nur "Anzieh-Theater"?

4

Es müssen vorne noch 12mm Platz sein, könnte sogar auch etwas mehr sein aber dann muss man schauen ob das Kind gut drin laufen kann oder stolpert... das ist nötig für den Wachstum und das Abrollen des Fußes
Passt es auch von der Breite? Oder steht der Fuß an der Seite über der Sohle? Wenn ja sind sie möglicherweise zu schmal..

Es könnte auch sein, die Schuhe sind neu und sie muss sich erstmal dran gewöhnen, ich würde sie auch einfach hinstellen, dann kann sie mal damit spielen oder so.
Mein Sohn ist da ähnlich alles was neu ist muss erstmal begutachtet würde.

Trotzdem würde ich den Fuß mal selber ausmessen und mit den Schuhen vergleichen...ich hab es leider schon selbst erlebt das uns zu kleine Schuhe im KINDERSCHUHFACHGESCHÄFT verkauft worden sind...und damit meine ich kein Deichman* oder so sondern wirklich ein Spezialgeschäft :-(

Empfehlenswerte Seiten mit Erklärungen dazu sind zb zehenspiel.de freizehn.de

5

Das hatten wir bei unseren Zwillingen bei beiden... Riesentheater (bei ihr schon beim Anziehen, bei ihm sobald die Schuhe dran waren)... wir haben es dann recht bald gelassen und stattdessen Lederpuschen gekauft (ich war skeptisch, aber die wurden auf Anhieb akzeptiert)...
Die Schuhe haben wir im Schuhregal stehen lassen und wurden von unserer Tochter gerne durch die Gegend getragen... Nach ca. 4 Monaten gab es ne "Gummistiefelphase" und ca. 1 Monat später dann endlich die Akzeptanz der normalen Schuhe...
Mein Sohn hatte da dann aber schon 2 Schuhnummern größer *g* (immerhin meiner Tochter haben sie noch gepasst)

Ich würde (wenn es definitiv nicht am zu klein sein liegt) nicht zig andere Schuhe (kostet ja auch Geld ohne Ende) probieren, sondern warten.... Es wird ja jetzt zum Glück wärmer.... und gesünder für die Füße soll es auch sein....

Top Diskussionen anzeigen