Sportvideos/Xbox vor kleinkind

Hallo.

Mein Sohn ist 20 Monate alt. Er darf kein Fernseh schauen und nur zum Zähneputzen ein Video übers Handy gucken (oder private Fotos/Videos am Handy).

So, jetzt würde ich mich gerne wieder mehr sportlich betätigen und mache das schon immer gerne mit Videos am tv oder über die Xbox (just Dance und so zum auspowern).

Bisher habe ich das immer abends gemacht, aber durch meine Schwangerschaft (bin 34. Woche) bin ich abends total fertig. Das wird nix mehr.
Gerne würde ich das in den Alltag integrieren. Aber dann „schaut“ mein kleiner ja zwangsläufig fernseh... so ca. 30min bis 1h (vorausgesetzt es funktioniert überhaupt).

Würdet ihr das machen? Oder eher nicht?

1

Motte (23 Monate) war mit mir immer beim Kanga-Sport. Letzten März bot meine Trainerin dann online Stunden an (3 die Woche à 45-60 Minuten). Ich hab immer mit gemacht und Motte war logischerweise dabei.

Allerdings sind wir nicht super streng. Seit sie ca 17 Monate ist, darf sie morgens und abends je 10-15 Minuten Peppa Wutz oder Sendung mit der Maus Clips gucken. In der Zeit richte ich schnell das Essen :)

Also ich brauche den Sport halt auch einfach, mir fällt Lockdown usw halt auch nicht leicht. Das war definitiv „Me-Time“. Motte war meist ja eh in der trage und hat irgendwann geschlafen. Mache ich Sport ohne sie, ist ihr der Fernseher vollkommen egal, eher zetert sie, weil ihr langweilig ist und sie brüllt „aus! Aus!“ 😂😂

2

Ich würde in der 34. Woche kein Auspower-Sport eine Stunde lang mehr machen....Das kann böse enden, wie ich leider, zu ambitioniert, in der 28. Woch erfahren durfte. Ansonsten finde ich das halbwegs ok, wenn es nicht jeden Tag ist und ebe nicht so lang.

3

Es ist doch dir überlassen 😉
Teste doch einfach mal ob es überhaupt klappt mit Kind..meiner würde wahrscheinlich nach spätestens 15 min Radau machen

Ansonsten bin ich da eher locker was TV betrifft

4

Ich habe das auch probiert. Mein Sohn ist 15 Monate alt. Der Fernseher interessiert ihn dabei nicht, aber er läuft halt ständig um mich rum oder klettert auf mich drauf. So kann ich die Übungen kaum durchführen. Ich mache das doch lieber, wenn er schläft oder die Oma mit ihm raus geht.
Probiere es doch einfach aus und entscheide dann. Ich wünsche dir viel Erfolg!

5

Also ich wäre extrem überrascht, wenn er dich in dem Alter das so lange machen lässt :D
Probier's halt einfach aus. Ich würde den Ton dann recht leise machen, ansonsten sehe ich das nicht als problematisch an. Also außer dass das mit meinem Kind niemals gegangen wäre. Wahrscheinlich nichtmal 10 Minuten :D

6

Ich mache 3 Stunden die Woche Schwangerschaftssport allerdings über zoom in der Gruppe mit echtem Trainer die vor turnt. Das ist wahrscheinlich weniger visuelle Stimulation für den Kleinen als das ausgefeilte Programm von der xbox. Meistens muss der Papa solange das Kind betreuen, denn mein 2 Jähriger findet nämlich doof das Mama nicht mit ihm spielt in der Zeit... ab und an guckt er dann eine halbe Stunde zu oder "macht mit". Oder er ist im selben Raum spielt aber alleine.
Also probiere es vielleicht aus. Wenn dein Kind nur auf den Bildschirm starrt ist es wahrscheinlich zu viel. Schenkt sie dem wenig Beachtung ist ja alles gut. Aber vielleicht lässt sie dich auch gar nicht sporteln🙈
Alternativ vielleicht etwas auf dem Laptop statt xbox und Fernseher? Den würde ich dann so hoch stellen, dass das Kind keinen Blick drauf hat und dazu dann Kopfhörer tragen. Für das Kind läuft nebenbei Musik, Hörbuch, Toniebox etc. Bei uns funktioniert das durchaus, aber nicht immer 😅

Top Diskussionen anzeigen