Corona/lockdown Alltag

Hi wie schaut euer momentaner Alltag mit kleinkind aus?

1

Ich selbst mache mich meistens fertig, bevor unser Kind aufwacht. Und wenn die Zeit reicht gerne auch etwas Yoga.

Morgenroutine: kuscheln, Bilderbücher anschauen, wickeln, waschen, anziehen, frühstücken, Zähne putzen

vormittags Haushalt / spielen / manchmal Online-Kurse (bis Dezember ist unser Kind vormittags in die Kita gegangen)

Mittagessen, danach etwa zwei Stunden Mittagsschlaf, ich nutze die Zeit für mein Studium oder nehme es mir zumindest vor, manchmal gönne ich mir auch einfach eine Pause

nachmittags Haushalt / spielen / nach draußen

Abendroutine: Abendessen, wickeln und Schlafanzug anziehen, Zähne putzen, Buch vorlesen, Schlaflied

Wenn er eingeschlafen ist, verbringe ich den Abend mit meinem Mann. Er hat noch eine Tochter aus einer früheren Beziehung. Wenn sie bei uns ist, ist die Routine ähnlich, aber es kommen noch Schulaufgaben hinzu.

3

Oha, wann stehst du denn dann auf? 😅
Mir bleibt keine Zeit mehr für Yoga oder Hula Hoop... außer ich würde um 5 Uhr aufstehen

5

Ich stehe um 7 auf, mein Kind wacht zwischen acht und neun auf.

2

- Aufstehen um 6 Uhr mit der Großen (2 Jahre)
- spielen, ihr Frühstück machen, Zähne putzen, wickeln und anziehen
- sie spielt und ich geh duschen (Spielsachen werden mit ins Bad genommen)
- danach machen wir gemeinsam Haushalt bis die Kleine (4 Monate) gegen 8:30/9 Uhr aufwacht
- Kleine verrichten und dann essen kochen
- Mittagsschlaf, falls die Kleine mitmacht legen wir uns zu dritt hin
-nachmittags: basteln, Kneten, spielen etc
- Abendessen gegen 17:30 Uhr
- dann wird die Große für das Bett fertig gemacht und ab 19 Uhr liegen wir bei ihr im Bett und kuscheln, gucken Bücher an oder hören Tonie
Tja, dann Corona ist es fast täglich das gleiche 🤦🏻‍♀️

4

Ja mir geht es auch so, deshalb habe ich mal gefragt 🙈😉

6

Um 7:00 Aufwachen und gemeinsam im Bett kuscheln. Danach aufstehen, Kind fertig machen, mein Mann geht mit ihm frühstücken, ich mache mich fertig. Dann gehe ich ins Wohnzimmer, wir spielen, während sich mein Mann fertig macht.

Dann kommt der schwierige Teil 🙈 er ist nur noch drei mal wöchentlich in der Betreuung, d.h. an zwei Tagen jonglieren mein Mann und ich zwischen Kind und Job. Wir sind beide im Homeoffice und versuchen, die Pausen für ihn zu nutzen und wenn er seinen Mittagsschlaf macht, arbeiten wir.

Ab 14 Uhr (nach dem Mittagsschlaf) haben wir uns beide frei genommen. Es gibt einen kleinen Snack, danach ist Spielplatzzeit, bis ca. 16 Uhr. Dann gehen wir meist noch gemeinsame Erledigungen machen (dm, Supermarkt) und gehen dann nach Hause. Abendessen, spielen, er geht ins Bett und wir arbeiten das nach, was wir vormittag nicht geschafft haben.

Ich habe bei Youtube ganz viele Ideen für Kleinkinder zusammengesucht, damit ich hier was bieten kann. Ansonsten würde mir auch die Decke auf den Kopf fallen!

Top Diskussionen anzeigen