Kind 2,5 will alleine Frühstücken

Huhu.

Wollte mal fragen ob das wer kennt....
Maus will seit neustem alleine im Wohnzimmer frühstücken. Wir anderen sind im Esszimmer, bei uns ist alles offen,nur ein gebälk als raumteiler dazwischen, also sie ist nicht weg, aber sondert sich halt ab. Dort isst sie dann ganz ruhig ihr Brot im stehen am Couchtisch und schaut ein Buch an.
Ich hab sie jetzt gelassen, bringt ja nix das Kind an den Tisch zu zwingen, finde es ein bisschen merkwürdig aber eigentlich nicht schlimm. Hätte ich keine Kinder würde ich morgens auch am liebsten in Ruhe alleine meinen Tee trinken und dabei lesen. Nur in dem Alter find ichs eher komisch. Vermutlich ist es ja wie alles ne Phase.

1

Hallo!

Das würde es bei mir nicht geben. Aber wenn es für dich ok ist. 🤷🏼‍♀️
Bei uns wird nur am Tisch gegessen. Egal was! Wer sich nicht setzten will der isst dann halt nicht mit. Später kommen dann doch alle und wollen was essen.
Das funktioniert jetzt seit 16 Jahren so.

Auch Buch schauen oder spielen beim Essen finde ich nicht gut. Kinder sollen bewusst essen und auch merken wann sie satt sind.
Und nicht abgelenkt sein.

Lg Janine

2

Meine Tochter ist 20 Monate und hat das Anblick angefangen. Allerdings hat sie einen kleinen maltisch mit Stuhl. Da nimmt sie dann platz um zu essen. Zwischenzeitlich lenkt sie da alle möglichen Formen von Spielzeug ab. Aber bisher hatte ich das Glück bei nicht Beachtung, dass sie dann an den Tisch zurück kam. Bzw ich hab auch nachgefragt ob sie denn nicht mit mir zusammen essen möchte. "Zusammen" als wort mag sie sehr. Tatsächlich würde ich es als Phase abtun, aber versuche weiterhin, dass wir zusammen am Tisch bleiben. Wenn sie abseits anfängt zu spielen wird auch da das essen beendet...

3

Es kommt halt auch drauf an, wie ihr das in ein paar Jahren haben wollt. Möchtet ihr alle zusammen am Tisch essen (dann würde ich das auch jetzt schon durchziehen) oder darf dann jeder essen wo er will, also auch vorm Fernseher, im eigenen Zimmer usw
Natürlich kann man darauf hoffen, dass sich das dann alles von alleine regelt, aber wahrscheinlicher ist, dass sich eine unschöne Esskultur einschleicht und es in ein paar Jahren eben nicht einfacher wird das wieder umzustellen.

Beides kann ja ok sein und ist eben eine individuelle Entscheidung, aber man sollte sich kurz überlegen was einem zukünftig wichtig ist.

Ich persönlich möchte, dass nur am Tisch gegessen wird und ja wir haben das Thema auch gerade mit unserer zweijährigen. Und Ablenkungen durch Bücher, Spielzeug oder Fernseher/Tablett gibt es auch nicht. Essen sollte meiner Meinung nach nicht nebenbei passieren.

4

Ich war auch so. Während meine Familie am Esstisch gegessen hat, habe ich am Couchtisch Platz genommen und dort gegessen. Das hat sich nach ein paar Wochen wieder gegeben und ich habe wieder ganz normal am Esstisch mitgegessen.
Vielleicht fragst du dein Kind mal, warum es dort essen will? Ich fand es im Wohnzimmer einfach ruhiger.

5

Ich finde das völlig okay und würde sie genau wie du das gemacht hast einfach lassen, solange sie trotzdem in Ruhe isst.
Und jaaaa keine Ablenkung beim Essen und so... Kenne ich alles, nehme ich aber nicht so ernst. Denn ganz ehrlich? Ich lese auch gerne Zeitung beim Frühstück oder esse Mal ne Pizza vor dem Fernseher. Trotzdem kann ich Essen sehr bewusst genießen und bin nicht zu dick.

6

Eine Phase wird das nicht sein und komisch für das Alter ist es auch nicht 😅 welches Kind würde nicht gern am Couchtisch essen und nebenbei Buch ansehen oder spielen 🙃
Unsere 2,5 Jährige wäre bestimmt nicht abgeneigt 😅 aber das gibt es hier einfach nicht und das weiß sie. Wir essen gemeinsam am Tisch und vorallem bleiben wir sitzen beim Essen. Danach kann sie spielen oder Buch ansehen.
Aber wenn es für euch okay ist - warum nicht? 🙂
Die Tochter einer guten Freundin darf auch herumturnen während dem Essen. Mich würden nur die klebrigen Flecken an Spielzeug und Büchern stören 😅

7

Hmm würde ich meiner 2,5 jährigen nicht erlauben🤷🏼‍♀️

8

Ich würde es hinterfragen.

Man muss auch manchmal weiter denken... Warum mag sie lieber im Stehen essen? Fällt ihr das ruhige Sitzen schwer? Unruhe in den Beinen?
Ich arbeite normal in der Kita...wir haben da auch ein Mädchen, mit förderbedarf... Sie kann einfach nicht so lange still sitzen,... Es strengt sie an und stresst sie sehr. Im Stehen klappt es wunderbar.
Ich würde sie erstmal lassen und beobachte... Und es evt hinterfragen.

Jetzt ist der normale Esstisch zum "im. Stehen essen" schlecht geeignet... Klar geht sie dann an den wohnzimmertisch.

Abgesehen davon... Finde ich persönlich, dass diese ständig immer zusammen essen eh total hochgelobt wird...
Meine große 12 Jahre... Will manchmal einfach ihre Ruhe nach der Schule... Mal essen wir zusammen, mal isst sie allein im Zimmer... Wir haben dennoch eine sehr intaktes Verhältnis und eine ganz normale Kommunikation.
Ich kann auch außerhalb von essenszeiten mit meiner Familie reden. Aber,.... Wie gesagt... Das ist meine ganz private und persönliche Meinung, die niemand teilen muss :)

9

Ich finde das überhaupt nicht schlimm, sie ist noch nicht mal 3. Unsere Maus 1,5 isst 10 Minuten am Tisch und will dann aufstehen. Dann halte ich sie noch 5 min mit Fingerspielen hin und lass sie dann auch aufstehen. Wenn sie sich dann doch noch nebenher ein Stück Brot unterjubeln lässt freu ich mich. So isst sie einfach mehr. Kinder in dem Alter haben einfach "keine Zeit" zum essen.. man muss auch meiner Meinung nach nicht von Kindern erwarten, dass sie sich wie kleine Erwachsene verhalten. Mit 5 oder 6 würde ich sowas nicht mehr unbedingt erlauben. Aber mit 2 oder 3 auf jeden Fall. Beim essen Zwang auszuüben in so jungen Jahren kann nur nach hinten los gehen. Wir zwingen unsere Tochter zu nichts, sie isst ALLES, am liebsten Obst und Gemüse! Lieber Rosenkohl als Nudeln z.B. Die sättigende Kohlenhydrate bekommt sie dann auch mal während dem Spielen angeboten.

Top Diskussionen anzeigen