UMFRAGE Geschichten für Kinder als App

Moin allerseits.

Ich als Mutti habe ziemlich viele Kinderbücher zu Hause. Trotzdem hatten wir in den Sommerferien Probleme, schöne und neue Geschichten zum Vorlesen zu finden. Da kam mir die Idee für eine App, welche täglich neue Geschichten für verschiedene Altersstufen bietet.

Gesagt, getan!
Ich arbeite gerade an einem Prototypen und würde jetzt allgemein in die Runde fragen, ob ihr sowas nutzen würdet oder lieber richtige Bücher in der Hand habt. Habt ihr in irgendeiner Form bedenken?

Wäre eine Gute Nacht Geschichten App interessant für euch?

Anmelden und Abstimmen
1

Sorry, halte ich für ne Totgeburt.
Erstens willst Du die Geschichten alle selber schreiben?
Wie willst du die Honorare für die Autoren bezahlen?

Zweitens gibt es solche Apps schon.
www.Einfach-vorlesen.de und ONleihe
Einfach-Vorlesen hat Geschichten für Kleinkinder und dann Altersstufe "ab 3, ab 5 und ab 7". Ist zwar nur ein Wochenturnus aber von der Bertelsmann-Deutsche Bahn Stiftung "Stifung Lesen" initiiert, alle großen Kinderbuchverlage nehmen daran teil. Da gibt es Tafiti, Baumhausschule, Heubodenbande, alles mögliche.

Für ONleihe braucht man eine Mitgliedschaft in einer städtischen Bücherei die am e-medien Programm teilnimmt für ca 20 Euro im Jahr und der kostenlosen ONleihe App, dann hat man Zugriff auf die größte OnlineBücherei Deutschlands mit mit tausenden Kinderbüchern. Geht mit allen E-readern und Tablets außer den Amazon-Geräten Kindle und Fire.

Also ja, wir nutzen es rege, aber ich denke gegen die beiden etablierten Projekte hinter denen mächtige Geldgeber stehen wirst du privat nicht ankommen können.

2

... einfach vorlesen ist übrigensn schon ein kostenloser Service!

3

Hallo :) keine schlechte Idee - ich wusste auch gar nicht, dass es so etwas schon gibt 🙃
Aber ich würde es nicht nutzen wollen. Bei 3 Kindern stapeln sich hier genug Bücher und ich habe zum Vorlesen oder gemeinsamen Lesen wirklich viel lieber ein Buch in der Hand, als ein Handy. Kleine Kinder blättern gern, berühren die Bilder oder wollen zwischen mehreren Büchern auswählen können. Größere Kinder brauchen vielleicht den Finger beim Lesen (wie mein Mittlerer 😬), das wäre am Handy nicht möglich.
Aber wenn es wirklich nur ums Vorlesen geht - kein gemeinsames Lesen, keine Bilder ... dann geht das schon und es würden bestimmt einige nutzen. Ich trotzdem nicht 😅 man glotzt so schon viel zu viel in sein Handy rein - dann muss das meiner Meinung nach nicht auch noch abends im Bett mit den Kindern sein 🙂

4

Tatsächlich lese ich viel lieber echte Bücher. Eine App wäre aber vllt doch praktisch, wenn man mal spontan ne Bespaßung braucht (fahrt im Bus, Stau, Wartezeit irgendwo) und kein Buch zur Hand ist.

Da ich es also äußerst selten und nur im Notfall nutzen würde, würde ich eher kein Geld dafür ausgeben 😅

Denn für Geld kaufe ich dann doch lieber echte Bücher 😅

5

Vielen Dank für alle bisherigen Antworten 👍

Top Diskussionen anzeigen