Tagesmutter oder Erzieherin hier?

Hallo,

ich bin immernoch sehr aufgewühlt (ich hatte gehofft es legt sich von selbst) und ich hoffe sehr, dass ihr mir hier etwas helfen könnt mit euren Erfahrungen.

Mein Baby soll mit einem Alter von 1 Jahr fremd Betreut werden, damit ich wieder arbeiten gehen kann. Die Woche hat mir das Jugendamt eine Tagesmutter zugeordnet und mir die Telefonnummer gegeben.

Abgesehen davon, dass ich mir gerade nicht vorstellen kann, ihn nur für 10 Minuten abzugeben, Frage ich mich, was ich jetzt mache. Erstens ist noch ewig Zeit bis 1 Jahr ist und zweitens weiß ich nicht wie ich vor gehen soll. Soll ich die Frau zum Kaffee einladen? Und was erzähle ich dir dann? Dass mein Kind ganz besonders ist und ich es über alles liebe? Aber ganz ohne kennenlernen, will ich ihr auch nicht mein Kind überlassen. Eine Kita könnte man sich ja ansehen aber bei der Tagesmutter?

Vielleicht ist ja hier eine Tagesmutter, die erzählen kann, wie das so normalerweise läuft.

Sorry für den langen Text.

4

Du kannst ganz beruhigt durchatmen ☺️
Meine Maus ist jetzt auch bei einer Tagesmutter und bei uns war es so:

Ich habe im letzten Jahr (da war sie so 3 Monate) Tagespflegebüro angerufen. Die haben mir mehrere Tagesmütter mit Telefonnummer genannt wo die Eckdaten passen können. Bei uns trifft das Tagespflegebüro eine Vorauswahl anhand von Wohnort, Betreuungszeit, Stundenbedarf und mögliche Verfügbarkeit.

Ich hab dann die Tagesmütter angerufen und dann haben wir uns bei denen getroffen. Wie bei einer Kita möchte man ja deren Räumlichkeiten sehen. Ich hatte die Kleine immer denn sie muss ja am Ende sich dort wohlfühlen. Meist haben wir über alles mögliche geredet. Sie haben mir ein bisschen was zur Gruppe und dem Tagesablauf erzählt, worauf sie Wert legen, wie eine Eingewöhnung abläuft...so was eben. Ich konnte meine Fragen stellen und dann bin ich mit meinen Eindrücken heim und hab sie dem Papa geschildert. Und dann haben wir gemeinsam überlegt ob das was für uns bzw die Maus ist.

1

Erstmal angerufen und dein Anliegen schildern.
Dann schaut man sich in der Regel sich die Räumlichkeiten der Tagesmutter an und spricht wie der Tag anläuft etc.
Du musst schließlich einen Eindruck gewinnen 8b es passt mit euch

2

Hallo, ich bin zwar weder das eine, noch das andere, aber habe meine beiden Großen bis zum 3.Lj bei einer tagesmutti gehabt und Kind Nummer 3 wird vermutlich auch dort hin gehen, da ein Kitaplatz sehr schwer zu bekommen ist.

Ich wurde damals zu der tagesmutti eingeladen mit dem Kind, konnte mir alles ansehen und mit ihr reden. Du musst sie nicht zu dir einladen. Du willst ja sehen wie und wo sie arbeitet, wie die Räumlichkeiten sind, wieviele Kinder sie betreut etc.

Ruf sie einfach an, sag ihr du benötigst ab dann und dann einen Platz, die Nummer vom Jugendamt bekommen und ob denn Kapazitäten dann vorhanden sind. Ich bitte immer drum uns aufdie vormerkliste zu setzen und dann lernt man sich kennen und macht dann, wenn alles passt Vertrag fertig. In Berlin wird dann noch der Gutschein beantragt und fertig ist.

Es ist nicht sooooo viel anders als Kita, nur sehr viel kleiner.
Ich war immer froh, dass ich das getan habe, meine Kinder gingen gerne zu ihr.

Liebe Grüße

3

Wir sind auch bei einer Tagesmutter. Wir haben sie im Vorfeld kennengelernt, sie hat uns ihre Räumlichkeiten gezeigt, wir haben ihre alle Möglichkeiten Fragen gestellt und nach dem Termin nochmal eine Nacht darüber geschlafen, bevor wir die Zusage gegeben haben. Eigentlich ganz unkompliziert 🙃

5

Was genau heißt denn dir wurde eine Tagesmutter „zugewiesen“? Ich habe hier eine Liste von möglichen Tagesmüttern bekommen und dann
mit einigen Termine ausgemacht. Da geht man mit Kind mal für 30 min zu der Tagesmutter unsicher die Räumlichkeiten zeigen zu lassen, sich kennen zu lernen, Organisatorisches zu klären, etc.

Ich habe mit mehrere angeschaut und davon kamen nur zwei in Frage. Es muss ja auch menschlich passen, von den Betreuungszeiten, du darfst dich dort nicht unwohl fühlen und dein Kind sich erst recht nicht,... Also einfach eine zu nehmen, die einen „zugewiesen“ wird halte ich da für total unrealistisch.

6

Zugewiesen meint, dass mir das Jugendamt nur eine Nummer gegeben hat. Ich habe halt auch ganztags angefragt und das werden wohl auch nicht so viele machen. Ehrlich gesagt, war ich froh überhaupt eine Tagesmutter zu bekommen ab 1 Jahr. Viele müssen erst mit dem Anwalt schreiben, damit sich ein Platz auftut.

Top Diskussionen anzeigen