Schläft mein 14 Monate altes Kind zu viel?

Hey...
ich habe mir eigentlich bis vor kurzen nicht weiter Gedanken darüber gemacht
bis eine Freundin meinte, ob ich das nicht mal lieber abklären lassen will...
mein Sohn schläft seit seinem 4. Lebensmonat eigentlich durch, natürlich
gab und gibt es Nächte die sind "schlechter", wenn man das so nennen will.
Da hat er natürlich noch nicht solange geschlafen wie in folgender Schilderung.
(Etwas von 21:00 bis 6:00/7:00 Uhr)
Eigentlich war ich immer sehr froh darüber, dass er gut schläft...nun bin ich besorgt.
Seit ca 4 Wochen schläft er einfach von 19:30/20:00 bis 9:00/10:00 morgens...
Ich wecke ihn teilweise spätestens um 9:45/10:00... Habe noch nie ausprobiert, ob er noch länger schlafen würde, ich schätze eher nicht...
Dann macht er eben so gegen 13:00 Uhr nochmal seinen Mittagsschlaf bis ca 14.30/15:00.
Da kann ich den Wecker nach stellen.
Wenn er wach ist, ist er so fit wie eh und jeh.... Keine Wesensveränderung oder sonst was.
Auch essen tut er nach wie vor gut...

Habt ihr ähnliche Erfahrungen?

1

Also, den Mittagsschlaf finde ich in dem Alter vollkommen normal von der Länge.
Nachts schläft dein Kleiner natürlich länger als der Durchschnitt. Der müsste in dem Alter bei 11 bis 12 Stunden liegen.
Allerdings ist das ja eben ein Durschnittwert und das heißt, dass 50% der Kinder weniger und 50% mehr schlafen. Meine Tochter hat mit 14 Monaten z.B. nur 9,5 bis 10 Stunden in der Nacht geschlafen.
Solange er, wenn er wach ist, fit ist, sich normal entwickelt etc. würde ich mir keine Sorgen machen.

2

Meiner schläft auch seit Ewigkeiten nachts 12 Stunden und mittags 2-3 Stunden. Zwischendrin kam es mal ab und zu durch zahnen oä zu Schwankungen aber eigentlich ist das die Regel ☺️

LG

3

Freue dich einfach, dass er so gut schläft und ihr es noch genießen könnt 👍🙂 Wenn sonst alles unauffällig ist, würde ich mir keine Sorgen machen. Meine Tochter hat auch sehr früh durchgeschlafen und lange einen ausgedehnten Mittagsschlaf gemacht (bis 3,5) Jahre. Ich kann es ja verstehen, ich mag mein Bett auch sehr 😜
Unsere Kleiner mit 14 Monaten entspricht da eher der 'Norm', nachts noch stillen und früh aus den Federn (kommt nach Papas Familie 😏).

4

Freue dich darüber und Genies es auch mal zur Ruhe zu kommen.

Meiner ist 14 Monate und er denkt nicht dran durch zu schlafen es kam veleicht mal 2-3 mal vor das er durchgeschlafen hat.

Ansonsten ist er meist 20 Uhr im Bett kommt manchmal 1-2 mal nachts will nochmal Milch oder was trinken.

Und früh ist er auf die Minute genau 7 Uhr wach.

Und das nächste Schläfchen hält er da meist erst wieder gegen 11 Uhr aber nur bis ungefähr 12 Uhr.
Aber auch da gibt es Ausnahmen manchmal schläft er auch nur 20 min oder schläft noch später ein.

Lg

5

Hallo meine Tochter schlief bereits mit 4 Wochen von 22-6Uhr durch
Mit 3 Monaten von 20Uhr -7oder 8 Uhr
Seit der Zeit Umstellung schläft unsere grad auch von 20Uhr bis morgens 9 halb 10
Dafür mittags weniger und manchmal nur 20min aber hab mir da nie Gedanken drum gemacht
Gibt ja auch erwachsene die mehr schlafen und andere eben weniger.

Lg

6

Hallo du.

Ich wüsste nicht, was da am schlaf erhalten deines Kindes abklärungsbedürftig sein soll.

Mit um 14 h Tagesschlaf mit 14 Monaten liegt er ziemlich genau im altersdurchschnitt,
Siehe zb hier https://www.kindergesundheit-info.de/themen/schlafen/1-6-jahre/infografik-schlafbedarf/.

Und selbst wenn er massiv drüber oder drunter liegen würde, wäre das kein Grund zur Besorgnis, solange er sich gut entwickelt und in den wach Phasen fit ist. Wie Erwachsene haben auch Kinder ein sehr individuelles schlafbedürfnis.

Also lass dich nicht verrückt machen und genieße lieber deinen vielschläfer solange das anhält.

Lg waldfee

7

Es ist schon recht viel, aber wenn er es doch braucht.

Wenn er in den Wachphasen fit ist und da toben kann usw würde ich mir keine Gedanken machen :)

8

Vielen Dank für eure Antworten, das beruhigt mich wieder und ich werde es dann einfach weiter genießen 😬🙈

Top Diskussionen anzeigen