Welches Kinderbesteck könnt ihr empfehlen?

Hallo,
welches Kinderbesteck könnt ihr für den Anfang empfehlen?
Wann fängt man an den Kindern Löffel o Gabel zu geben?

Vielen Dank 😊🙋‍♀️

Meine beiden haben mit jeweils 6 Monaten jeder so einen breilöffel bekommen. Ich weiß gar nicht mehr wann mein Sohn richtiges bekommen hat, glaube so mit 15 Monaten? Meine Tochter war auf jeden Fall 16 Monate alt. Ich hab verschiedenes Besteck hier. Manche waren geschenkt, da weiß ich nicht welche Firma das war. Ich hab wmf und villeroy und boch gekauft. Essen tun sie aber mit jedem Besteck, die machen da keine Unterschiede 🤷‍♀️

Hallo!

Initial haben unsere Kinder einen Plastiklöffel bekommen. Es war hauptsächlich der Löffel von Avent. Es war allerdings ziemlich egal welcher.

Den Löffel gab es schon früh. Am Anfang wurde er einfach festgehalten und damit herumgefuchtelt. Irgendwann der erste Versuch ihn in den Mund zu bugsieren usw.

(Kuchen-)Gabel gab es dann, wenn festes Essen zielgerichtet mit den Händen gegessen wurde. Einfach mal daneben gelegt und abwarten was passiert. Irgendwann kamen die Kinder selbst drauf, wie dieses Ding denn zu bedienen ist.

Richtiges Kinderbesteck hatten wir zwar, wurde aber nie wirklich benutzt. Kuchengabel und Kaffeelöffel vom normalen Besteck. Messer haben wir dann gezielt gekauft und zwar Obst- bzw. Nachtisch-Messer von WMF. Diese sind wie normale Messer nur deutlich kleiner. Und ja, sie schneiden auch wirklich gut!

LG
id

Löffel bekommt Motte immer, wenn es sich ergibt (bei ihren Haferflocken, Kartoffelbrei usw). Wir haben die von Babylove.

Gabel fordert sie seit ein paar Tagen auch ein. Sie wurde am Dienstag 1. Beim Aufpieksen müssen wir noch helfen, meist zieht sie das Essen doch mit der Hand wieder runter, aber immer öfter landet es im Mund. Nach spätestens 5 Bissen ist es ihr dann doch zu langsam so 😂

Die Gabeln und Messer sind von Ikea und ein Erbstück meiner Nichte 🙊 finde die Gabeln super. Nicht so spitz, dass sie sich ernsthaft verletzt, aber spitz genug, um ordentlich aufzupieken. :)

Wir haben ein paar Plastiklöffel. Die bekamen meine Kinder mit Einführung der Beikost. Da wir BLW betrieben haben, konnten beide schon am Tisch sitzen, hatten ihre Schüssel oder Teller vor sich stehen. Ich hab dann einfach einen Löffel neben dran gelegt und irgendwann ging's dann zeitgleich mit der Hand und dem Löffel in den Mund.
Heute ist die Jüngste 19 Monate alt. Sie bekommt immer ihren Löffel oder wahlweise eine Kuchengabel. Sie isst meist zu Beginn mit Besteck und wechselt irgendwann auf die hand. Ist ok. Hat die große auch gemacht und sie isst mittlerweile nur noch mit Besteck.

Unsre Tochter hat meistens so Silikon Löffel bekommen. Wir haben noch so ein Kinderbesteck von dm geschenkt bekommen, allerdings sind beide sehr lang vom Stiel her, womit sie ziemlich Mühe hat.

Wir haben neulich dann ein Esslernbesteck von MAM gekauft, das hat einen kürzeren, geschwungenen Griff und damit isst sie schon echt super. 👍🏼 Sie ist 12 bzw. bald 13 Monate alt.

MAM 70922720 - Baby's Cutlery neutral https://www.amazon.de/dp/B00BHH1AKY/ref=cm_sw_r_cp_api_i_oh8FEb1Q73V0Y

Hallo,
Ich hab die von Munchkin "Raise" besorgt und bin sehr zufrieden. Die haben Edelstahlspitzen und kein Plastik. Meine Tochter kommt ganz gut damit zurecht. LG

Einen Löffel hat sie auch schon früh (so ab 7 Monate) bekommen, um damit im Brei rumzustochern. Irgendwann klappte das dann ganz gut mit dem selber löffeln.

Eine Gabel gebe ich ihr zwar schon seit sie etwa ein Jahr alt ist in die Hand, aber die legt sie dann nach wenigen Versuchen oft aus der Hand und isst mit den Fingern.
Jetzt ist sie 17 Monate und gestern Abend saß sie in ihrem Hochstuhl und wollte ein bisschen Mais beim Kochen haben. Ich hab ihr also ein Löffelchen Mais auf ihr Tablett am Hochstuhl gemacht, und dachte sie isst es wie immer mit den Fingern. Dann schaute sie mich ganz fordernd an und sagt ganz bestimmt "pieke pieke!", und wollte eine Gabel haben 😅 Sie hat dann munter versucht, alle Maiskörner mit einer Kuchengabel aufzupieken 🤷‍♀️ Also scheinbar ist sie jetzt an einem Punkt, wo sie verstanden hat wie Besteck funktioniert und wofür es da ist...

Kinderbesteck haben wir zu Weihnachten geschenkt bekommen, daher kann ich dir leider gar nicht sagen wie die Marke heißt. Ist aber komplett aus Metall und sie kommt damit mehr oder weniger zurecht, der Griff ist aber recht lang.

Also einen Löffel hat sie mit Beikost Start mit 8 Monaten bekommen. Damals noch ein Plastiklöffel.
so ab einem Jahr gabs dann immer auch eine Gabel beim Mittagessen wenn es was zum aufspießen gab.
Am Anfang eine Kuchengabel, allerdings find ich die recht spitz. Deswegen habe ich dann bei Amazon ein no Name kinderbesteck gekauft, hat den Vorteil, dass die Zacken nicht so spitz sind. Außerdem ist das Messer auch nicht so scharf. Sie darf sich jetzt das Brot selber schmieren.

Top Diskussionen anzeigen