Verlangsamt ein Fieberzäpfchen die Genesung?

Guten Morgen,

Ich habe 2 Fragen.
Unser Sohn (16 Monate) hatte gestern Abend Fieber (18 Uhr 38,8°C und 21.30 39,8°C) und weil mir die späte Messung arg Sorgen gemacht hat, dass er vielleicht über Nacht 40+ Grad bekommt und ich es nicht bemerke, habe ich ihm ein Fieberzäpfchen gegeben.
Heute morgen um 5 hatte er dann ordentlich Durchfall. Kann das von dem Zäpfchen kommen oder ist es eher ein Magen-Darm-Infekt? (Sein Papa hatte am Wochenende Verdauungsprobleme, wir hatten da aber das Essen im Verdacht)
Und kann es sein, dass er durch das Zäpfchen länger krank ist, als er es ohne gewesen wäre?

Vielen Dank für eure Erfahrungen schon mal im voraus :)

Guten Morgen.

An sich dauert es beim Fieberzäpfchen nicht länger. Allerdings gebe ich nur eins, wenn es meinen Kindern nicht mehr gut geht, oder das Fieber über 39,5* geht. Fieber ist ja eine Schutzreaktion vom Körper. Der Durchfall ist sehr wahrscheinlich von den Zäpfchen. Das legt sich danach wieder.

LG und gute Besserung

Fieber zeigt in der Regel ja nur an, dass der Körper arbeitet gegen die Krankheit. Ob man länger krank ist, wenn man das Fieber senkt, kann ich nicht beantworten. Bei meiner Großen war es aber immer so, wenn ich das Fieber gesenkt habe, war sie mir zu fit und hat sich nicht ausgeruht. Daher lass ich sie tagsüber generell fiebern (bis 40°C). Nachts gebe ich eher schon was, da mir ein guter Schlaf wichtig ist. Ohne Fiebermittel schläft sie sonst sehr unruhig und das ist mMn nicht gut für die Genesung.
Insgesamt schau ich einfach aufs Allgeimbefinden und entscheide individuell was ich mache...

Ich würde es nicht von der Temperatur abhängig machen, ob du was gibst, sondern vom Befinden. Wenn er mit 39,8 trotzdem schlafen kann, würde ich nichts geben. Wenn er aber mit 38,8 total weinerlich ist und nicht schlafen kann, dann schon was geben. Das höchste, was ich bei meiner mal nachts gemessen habe, war 40,6 im Zuge des Drei-Tage-Fiebers. Da habe ich was gegeben, da sie eben auch nicht schlafen konnte.
Ob Zäpfchen Durchfall verursachen können, weiß ich leider nicht. Es kann auch sein, dass er einen leichten Darminfekt hat, wenn sein Immunsystem eh schon angegriffen ist. Oder er bekommt Zähne? Meine Tochter hatte bei einem Backenzahn ca 2 Wochen lang immer wieder mal leicht Durchfall.

Also ich kann nur von meinem Sohn berichten. Nich habe ihn nie fiebern lassen. Nach 1 bis 2 Zäpfchen ging es ihm dann auch immer besser. Auf anraten einer Freundin wie kannst du bloss deinem Kind sowas antun habe ich ihn dann beim nächsten infekt mal fiebern lassen. Das ging 3 Tage. Ich wollte meinem Sohn das dann nicht weiter antun. 1 Zäpfchen hat gereicht, Fieber ging runter und er war wie ein neuer Mensch. Also ich denke nicht, dass ein Zäpfchen das ganze verlängert. Eher andersrum. Gute Besserung!

Sabi

Meine Logik sagt, dass Fieber die Genesung verlangsamt. Aber ich habe da keinen Vergleich, da meine 2 Kinder bisher keine Fiebermittel bekommen haben. Sie sind fast 9 und 6 Jahre alt. Die große hatte bisher immer nur 1-2 Tage Fieber, der Kleine hatte auch schon lange kein Fieber mehr aber wenn dann waren es manchmal auch mehr Tage.

Top Diskussionen anzeigen