Schleim im Rachen? Was tun?

Hey, waren heute beim Kinderarzt. Sie haben gesagt, dass meine Maus (1J und 2 Mo) Schleim im Rachen hat und dadurch hustet und deswegen hört sich der Husten wohl auch so "nass" an.

Beim aktuellen Mittagsschlaf hat sie gerade sehr oft husten müssen. Er hat sie permanent aus dem Schlaf geholt.

Hatten das eure Kinder auch mal?
Was habt ihr gemacht?

Kinderarzt meinte, man kann da nichts machen - stimmt das?
Irgendwie muss man den Schleim doch wieder loswerden.

1

Huhu:)

Dein Arzt hat schon recht, da kann man nichts machen. Mein Kind hat seit Ende August husten, und der Schleim sitzt auch im Rachen.

Ich inhaliere viel mit ihm, das der Schleim schön flüssig bleibt. Oder er kriegt fenchelhonig.

Ansinsten bleibt uns nur, das die kleinen den Schleim schlucken oder ausspucken.

Liebe Grüße

2

Mit Nasentropfen dafür sorgen, dass die Nase frei ist und mit NaCl inhalieren. 🤷‍♀️

3

Hi
Also was bei uns meeegaaa geholfen hat ist inhalieren es ist schleimlösend und wirkt sehr sehr schnell.. wir haben ein inhalierungsgerät von omron haben es gekauft wo unser sohn bronchitis hatte.. ich muss sagen ich benutze es immer wieder mal wenn der kleine hustet ob reiz oder schleimhusten ich mache kochsalzlösung rein und lasse ihn 5-7 minuten inhalieren 2x am tag. Oder lassen ihm einen erkältungsbad rein das hilft auch sehr gut mit kamillenöl. halte nichts von diesen husten sirups, hat bei uns auch nichts gebracht :-)

Lg und gute besserung

4

Huhu, so wie die anderen schon gesagt haben am besten inhaliergerät besorgen und damit versuchen zu inhalieren mit Kochsalzlösung. Damit wird der Schleim verflüssigt und kann besser abgehustet werden. Viel trinken ist auch sehr gut , vielleicht wenn sie es mag Tee mit Thymian und Salbei auch Mal geben.
Husten ist ein sehr wichtige Sache um den Schleim ( Bakterien) abtransportierren aus der Lunge. Deswegen sollte man ja auch keinen Hustenstiller nehmen, da ja der Schleim weiterhin in der Lunge bleibt. Dann Mal Löffel Honig geben das berühigt die Schleimhaut und natürlich trinken. Balsam auf die Brust und Rücken schmieren. Gute Besserung. 🤗 LG

5

Das ist beim Schlafen völlig normal, da der Schleim durch die Liegeposition nicht abtransportiert werden kann. Gerade in der kalten Jahreszeit ist es hierbei wichtig, die Schlafräume nicht übermäßig zu heizen. Wenn doch dann zumindest immer Fenster auf. Zudem sollte immer für ausreichend feuchte Luft gesorgt werden. Notfalls einfach einen Luftbefeuchter ins Zimmer Stellen.
Ansonsten schließe ich mich den Tipps der anderen an. Inhalieren ist super, aber gerade bei sehr kleinen Kindern häufig nur sehr schwer umsetzbar.
Mit der Zeit lernt man mit dem Husten umzugehen. Das ist die ersten Jahre ein ständiger Begleiter in der kalten Jahreszeit. Zudem hast du doch einen Kinderarzt. Dem sollte man auch vertrauen oder eben zu einem anderen wechseln...

Top Diskussionen anzeigen