An alle deren Kinder nachts ohne Windel schlafen

Hallo,

wir sind gerade mitten in der Trockenwerdephase. Amelie ist 28 Monate und hat es noch nicht so mit dem Toilettengang. Pullern geht sie schon ab und zu von allein aber das große Geschäft macht sie nach wie vor in die Windel ohne Bescheid zu sagen. Sie will auch nicht mehr aufs Töpfchen sondern nur auf die Toilette. Ist ja auch o.k. Nun frage ich mich des Öfteren wenn ich die Beiträge lese, wo die Kinder nachts keine Windel mehr brauchen, wie machen die das? Amelie trinkt abends vor dem Schlafengehen noch eine große Flasche (250 ml) Milch und die Windel ist proppe voll am Morgen. Sollte ich abends die Milch weglassen? Wie macht ihr das? Steht ihr nachts auf und setzt die Kleinen auf die Toilette oder pullern sie einfach nicht? Oder gehen sie schon alleine auf die Toilette?
Vielen Dank im Vorraus für Eure Antworten.

LG Diana+Amelie (16.04.04)

1

hallo!

also, lisa ist nur 2 monate älter als deine amelie. bei uns liefs so: als es diesen sommer so heiss war hab ich ihr tagsüber die windeln weggelassen. ich wollte ja nicht dass sie kolabiert ;-) jedenfalls ging dann die ersten 2 wochen häufig noch was daneben, so einmal am tag, grosses geschäft ging nie aufs klo oder aufs töpfchen. ich liebe den satz "mama, kacki ist auf den boden gefallen!" #augen. eines abends wollte dann lisa ohne windeln schlafen, da hab ich halt gesagt, das ginge erst wenn auch das kacki ins klo ginge. nach 2 tagen kam dann: "mama, hab kacki ins klo gemacht!" juhu, freudestrahlend! und der zweite satz war: "jetzt brauch ich aber heute abend keine windel mehr zum schlafen!". hatte zwar meine bedenken aber was will man machen, versprochen ist versprochen. was soll ich sagen: das ganze ist jetzt 3 wochen her und in dieser zeit hat sie nur 1x ins bett gepieselt. lisa trinkt aber abends tatsächlich auch keine flasche mehr. sie trinkt beim abendessen und bis sie zu bett geht im normalen rahmen, vielleicht noch nach dem zähneputzen, aber das sind dann natürlich nur schlückchen. daher kann ich dir nichts dazu sagen wegen der flasche. das ist natürlich schon viel, dass dann logischerweise auch wieder raus will... also, ich würde die flasche abschaffen, hab ich ja auch schon lange. aber wenn sie darauf besteht und das vielleicht auch noch braucht, dann würd ich sie ihr lassen. du kannst ja auch einfach mal einen testlauf machen. gut gewappnet mit badetücher und so :-) probieren geht über studieren! oder aber warte doch vielleicht noch etwas ab bis sie tagsüber das pieseln gut im griff hat und auch das grosse geschäft. es eilt ja nicht! :-)

liebe grüsse
brige und lisa (*17.2.04)

2

hallo!

mein sohn ist knapp 3,5 jahre alt. seit mai tagsüber trocken und seit 4 wochen auch nachts.

der richtige zeitpunkt zum anfangen ist eigentlich, wenn die kinder tagsüber sicher trocken sind und die windel über nacht mehrere tage trocken bleibt.

wenn die windel deiner tochter jetzt nachts noch immer richtig voll wird, dann lass ihr noch zeit. sie merkt noch nicht, wenn sie muss. bei meinem sohn fing es an, dass er nachts gerufen hat trotz windel, dass er mal muss... da haben wir dann angefangen.

unfälle gibt es eigentlich nur, wenn er vor dem schalfen gehen nicht mehr auf die toilette geht oder sehr viel (dazu gehören für mich 250ml) vor dem schlafen trinkt. ich versuche das auf ein minimum zu begrenzen.

nachts setze ich ihn nur auf klo, wenn er sowieso nach mir gerufen hat. dann ist er zwar nicht immer wirklich wach, aber es hat schon so manchen unfall verhindert. extra wecken tu ich ihn nicht - ich bin auch froh, wenn ich durchschlafen kann - und er geht ja den ganzen tag in den kiga und braucht auch erholung.

gruß
kim

3

Hallo,
unser Sohn isr 2 1/2 Jahre alt und steht nachts auf, wackelt schlaftrunken ins Bad, macht das Licht an, geht auf seinen Topf, macht in den meisten Fällen das Licht wieder aus, stolpert gegen alles mögliche und fällt wieder ins Bett.
Allerdings sagten mir einige Freunde, dass das wohl schon eher ungewöhnlich ist in dem Alter.

Grüße
Suse

4

Hallo,
also Niklas (im Dezember wird er drei) schläft so an die 12-13 Stunden ohne aufs Klo zu müssen - und er trinkt abends auch eine riesige Milchflasche leer. Ich staune da immer Bauklötze, halte das nicht so lange aus wie er - und morgens kommt er erst mal zu uns ins Bett, bevor er auf die Toilette geht!
Vielleicht ist deine Tochter einfach noch nicht bereit, nachts auf eine Windel zu verzichten, zieh ihr doch einfach eine an, sie wird sich schon bemerkbar machen, wenn sie so weit ist, bei Niklas war das jedenfalls so.
Gruß
Maritacat

5

Hallo,

wir haben den Sommer genutzt und ich habe ihn tagsüber ohne Windel rumlaufen lassen. Das hat geklappt. Als er dann ein paar mal hintereinander eine trockene Windel nach dem Mittagschlaf hatte, hab ich ihm die weggelassen, das gleiche haben wir nachts gemacht. Seit dem sind kaum nennenswerte Unfälle passiert.

Wenn er nachts muss, ruft er "Mama, Jasper muss Pipi" und dann gehen wir zusammen zum Klo #gaehn.

Allerdings achte ich, dass er zum Abendessen trinkt und danach nichts mehr oder nur wenig. In dem Alter noch eine Milchflasche zum Einschlafen finde ich für's trocken Durchschlafen schwierig. Vielleicht kannst du ihr erst mal die Flasche abgewöhnen und dann mit der Windel weitermachen?

LG,
Susa

6

Hallo Diana,
also bei uns war das noch nie eine Frage, weil unser Sohn noch nie nachts auf die Toilette musste. #freu
Nachdem er tagsüber trocken war, haben wir noch ein paar Nächte die Windel anbehalten. Als die aber jedesmal trocken blieb, haben wir sie ganz weg gelassen.
Benjamin trinkt auch am Abend vor dem Bettgehen noch einiges, geht dann noch auf die Toilette und schläft dann die ganze Nacht durch. Er musste bisher immer erst am Morgen wieder und hat auch noch nie das Bett nass gemacht.
Ich kenne es aber von meiner Mama, die meinen kleinen Bruder immer nachts, wenn sie dann ins Bett gegangen sind, einfach auf die Toilette gesetzt hat. Das halte ich aber ehrlich gesagt nicht für den richtigen Weg.
Wahrscheinlich dauert es bei euch einfach noch etwas. Sie ist ja wirklich noch sehr jung dafür. Benjamin wurde erst diesen Sommer mit knapp drei Jahren trocken.
Liebe Grüsse

Sabrina

Top Diskussionen anzeigen