Habt ihr schonmal was von einer Impfung gegen Lungenentzündung gehört?

Hallo,
Frage steht ja schon im Betreff. Eine Freundin von mir ließ ihr Baby (7 Monate) letzte Woche gegen Lungenentzündung impfen. Das sei die ganze Zeit von der KK nicht übernommen worden, jetzt aber würde es wieder bezahlt werden... #kratz Habt ihr davon schon mal was gehört und habt/werdet ihr Eure Kinder impfen lassen?
Danke im voraus,
Ariella mit Tim

1

Das ist die sogenannte Pneumokokkenimpfung, da Lungenentzündungen, Atemwegsinfekte und Mittelohrentzündungen immer mehr mit Pneumokokken auf dem Vormarsch sind, gerade in Kindergärten und Schulen vermehrt sich dies.
Da ich viel Kontakt auf der Arbeit mit anderen Menschen hatte, gerade auch mit britischen Soldaten die nach Timbuktu und drei Steine weiter müssen, habe ich den Fehler gemacht und habe Leon impfen lassen, bei Säuglingen wird mehrmals geimpft, es gibt wohl auch fürs ich glaube zweite Lebensjahr einen Impfstoff mit dem man bei nur einmal impfen schon den gleichen Schutz erreicht. Vorwiegend bekommen Frühchen diese Impfung hier.

Wir haben bei jeder Impfung festgestellt das Leon, der eh ein Mittelohrentzündungskind und Fieberkrampfkind ist, mit immer mehr Impfreaktionen aufgewartet hat.

Bei uns ist nun mit unserem KiA die Diskussion wegen Meningokokken( Auslöser für Hirnhautentzündung) im Gange.

Solange es einen medizinischen Grund gibt warum ein Kind diesen Impfstoff bekommen muss, zahlt man nischt dafür, ansonsten kosten eine Ladung Prevenar bei uns knapp über 70 €.

Entscheide selber aus dem Bauch heraus ob diese Impfung für Euch notwendig ist, erkundige Dich z.B. beim Kinderarzt wieviele Fälle von Pneumokokkeninfektionen es schon gegeben hat.
Gruß
Maria und Ihre #sonne scheine und Ü-Ei 19 SSw

2

Ja Alina hat eine Solche Impfung:-)

Alles gut Gelaufen.... Wurde mehrmals in Zeitlichen Abständen gemacht.
Sind dann 2 Spritzen (eine in den Linken Oberschenkel und eine in den Rechten Oberschenkel)

VLG

Natalie

3

Jan hat als Frühchen die Pneumokokkenimpfung auch bekommen. Da ist das normal und wichtig sagte mir der KiA. Er hat wie bei allen impfungen wie üblich reagiert.

lg steffi und Jan-Maximilian

5

Hallo,
vielen Dank für Eure Antworten. Von der Pneumokokkenimpfung hab ich auch schon gehört. Hmmm... Letzten Winter hatte Tim ne spastische Bronchitis. Lungenentzündung noch nie. Fieberkrämpfe kriegt er leider schon und Mittelohrentzündung hatte er auch nach der Bronchitis... Jetzt bin ich doch etwas verunsichert ob er die wohl braucht? Am 1 September gibts erst mal die Windpockenimpfung. Wenn gegen Lugenentzündung dann wohl vorm Winter, oder?
Schönen Tag Euch allen.
^Gruß Ariella
die heute arbeiten gehen muss )-,

4

Hi,

jupp, wir haben Max letztes Jahr im September zusammen mit der Grippeimpfung gegen Lungenentzündung impfen lassen.

Wir als Eltern waren vor 2 Jahren zur Grippeschutzimpfung und da hat uns der Hausarzt auch gleich mit gegen Lungenentzündung geimpft.

Diese Impfung hält 6 Jahre an und ist im Normalfall problemlos zu machen. War auch so bei allen 3en.

Liebe Grüße
Caro mit Max 2 Jahre

Top Diskussionen anzeigen