Familienkost

Hallo ihr Lieben Muttis,
Ich hab da mal einige Fragen bezüglich familienkost sprich unsern kleinen solangsam an das "normale" essen ran führen (weg vom brei )

Unser kleiner ist etwas über 10 monate hat 2 Zähne und die oberen machen sich such auf den Weg so langsam und ich bin derzeit in Elternzeit und hab daher relativ viel Zeit mich mit dem Thema zu beschäftigen was kochen angeht .

Meine fragen sind :

Welches Brot habt ihr den kleinen zum essen gegeben ?
Was für aufschnitt ?
(Der kleine bekommt hipp folgemilch 3 hat bis jetzt noch keine Milchprodukte von Tieren bekommen )

Was habt ihr denn kleinen ansonsten angeboten ?

1

Mit 10 Monaten hatten meine auch 2 Zähne und haben zerdrückte Familienkost bekommen. Habe halt weniger gewürzt..ansonsten gab es nix spezielles.

Meine haben mit 7 Monaten ihren abendbrei mit Kuhmilch bekommen und allgemein nur pre (mein Sohn bis 8.monat..Tochter bis 10 Monate).

Brot war graubrot/Gersterbrot..nennt ja jeder anders.. ohne Körner und auf jedenfall kein Weißbrot. Aufschnitt: Leberwurst.. Frischkäse.. Butter.. Gouda.. andere Wurst wollten sie in dem Alter nicht ^^

4

Und was kochst du so?
Und was isst dein Kind am liebsten ?
Der kleine soll sich solangsam dran gewöhnen er ist ja kein baby mehr sondern ein Kleinkind.
Ich bin derzeit schwanger und ich kann kein babybrei mehr sehen ich bekomme würgereiz wenn ich es rieche.

Ich weiss nicht was ich kochen soll ?

8

Was esst ihr selber denn? Natürlich ist dein kleiner mit 10 Monaten noch ein Baby.

Aber Familienkost heißt eben das, was die Familie ist. Da brauchst du nichts spezielles kochen, ich glaube, das hast du falsch verstanden.

weitere Kommentare laden
2

Schau mal Bei Breifreibaby.de.
Anfangs hab ich viel nach den Rezepten gekocht, mittlerweile isst der Räuber was wir essen nur nach wie vor Salzreduziert.
Wir haben von Anfang an BLW gemacht,hier gab es keinen Brei.
Man unterschätzt total, was die kleinen auch ohne Zähne klein kriegen.

Liebe Grüße Katze 🐈 mit Räuber 👨‍👩‍👦 an der Hand (16 Monate alt 💗)

3

Hey
Meine Mädels (3 und 1,5 jahre alt) haben mit 5&6 Monaten mit beginn der beikost direkt vom Familientisch gegessen,sie das breizeug nie bekommen sondern direkt das gleiche wie wir unzerdrückt natürlich..nur weniger gewürzt,übrigens waren sie da noch komplett zahnlos erst mit 8 bzw 9 Monaten kam der erste zahn,probleme beim kauen oder mit verschlucken hatten wir bis heute bei beiden nicht.

Lg

5

Ich probier es mal aus ich weiss nur nicht was ich kochen soll ich esse mittags nur zwingend mit bin derzeit schwanger mit baby nr.2 und ich hab mit Übelkeit zu kämpfen leider .
Ich koche jedoch sehr gerne nur mir fehlen rezepte was hast du so gekocht ?

7

Von nudeln mit Tomatensoße,sämtliche Gemüsesorten mit fleisch,fisch ,fischtäbchen,selbstgemachte pommes,jede brotsorte (auch mit körnern)mit wurst ,couscous eigentlich alles was man so kennt,bei chefkoch hol ich mir auch ideen hab dann zu babyzeiten einfach weniger gewürzt, chilli,pfeffer und alles was scharf ist lass ich bis heute weg zumindest bei den kindern..ansonsten google mal nach blw Rezepte da hab ich mir auch die ein oder andere Idee geholt =)

weiteren Kommentar laden
6

Hallo,

ich muss vorweg sagen, dass mein Kleiner recht früh Zähne hatte. Das hat es wahrscheinlich leichter gemacht.

Er hat von Anfang an von dem mitgegessen, was wir auch gegessen haben. Am liebsten auch tatsächlich das Brot mit Körnern.

9

Hallo,

unser Sohn mag sehr gerne Nudeln mit Spinat,Kartoffelbrei mit Ei,Kürbissuppe,Kartoffelsuppe,Fischfilet,Couscous,Brokkolie.....

An Brot gibt's hauptsächlich Dinkelbrot bei uns mit Butter,Käse,Frischkäse,Quark,Leberwurst,Teewurst..

12

Darf ich ihm eigentlich einfach milch (produkte geben oder muss man das erst mit dem Kinderarzt absprechen?

15

Ich habe meinen Kindern im ersten Lebensjahr keine reine Kuhmilch gegeben.
Milchprodukte hingegen habe ich so kosten lassen sobald Interesse daran bestand,das war meistens so zwischen den 10-12 Lebensmonat.
Das handhabt aber auch jeder anders.

Wenn du unsicher bist,dann frage wirklich mal beim Kinderarzt nach.


Liebe Grüße,Nelly

14

Was isst du denn? Und was kochst du für dich und deinen Mann? Wenn dein Kind mit 10 Monaten in deinen Augen kein Baby mehr ist, wo liegt dann das Problem? Finde deine Einstellung recht merkwürdig.

Top Diskussionen anzeigen