Kita Apetito Essen

Hallo,

eigentlich bin ich noch im Babyforum unterwegs. Aber im März kommenden Jahres soll mein kleiner Fratz zu einer Kindertagespflege (drei Tagesmütter) mir hat es dort wirklich super gefallen und die Tagesmütter waren mir auch sehr sympathisch. Einziges Manko, das Essen kommt von Apetito. Am liebsten wäre mir natürlich, wenn frisch gekocht wird. Vermutlich ist das aber ohne Kochkraft schwierig ohne die Kinder zu vernachlässigen. Wie seht ihr das? Und was bekommen eure Kinder bei Tagesmutter oder in der Kita zu essen? Wäre das für euch ein Grund die Einrichtung nicht zu nehmen, wenn sonst alles stimmt?

Da meine Tochter eine sehr mäkelige Esserin ist, gebe ich ihr selbst Essen mit in die Kita und sie isst dann zu Hause warm.
Kannst du deinem Kind vielleicht was eigenes mitgeben?
Ansonsten finde ich persönlich das nicht so schlimm und könnte mich damit arrangieren.

Wenn es nach mir ginge, sollte am Essen definitiv nicht gespart werden. Aber das sehen vermutlich leider andere anders, bzw. sind vielleicht auch drauf angewiesen, dass es nicht viel kostet. Ich denke nur, dass in dem jungen Alter auch der Geschmack für später geprägt wird. Da sollte man nicht irgendeinen Mist servieren.

Du hast total recht. Aber scheinbar sind viele einfach nicht bereit mehr zu zahlen. Oder können es nicht. Wobei es zuhause eher teurer wird, würde ich meinen.

Bei uns kostet das Mittagessen 55€ im Monat, wird geliefert und ist nicht bio. Wasser und Tee kosten auch nochmal 4 € und Obst müssen wir immer abwechselnd mitbringen.

Frühstück, Obst und Vesper geben wir auch mit. 4€ für Wasser und Tee finde ich heftig. 55€ für Essen ist auch nicht gerade viel. Ist da Frühstück inbegriffen?

Nein, die Brotdose für das Frühstück bringe ich auch von zu Hause mit. Es ist nur das Mittagessen und 2* die Woche gibts nen kleinen Nachtisch.

Unser Sohn geht in die Kippe. Es wird ja jeden Tag frisch gekocht von einen Koch.
Finde so muss es sein. Da bezahle wir gerne das Essenzgeld.

In der KiTa gibt es Essen vom Caterer, aber da ist auch der Betreuungsschlüssel ein anderer.

Bei allen Tagesmüttern oder Kindertagespflegen, die ich mir angeschaut oder die meine Kinder besucht haben, wurde selbst gekocht.

VG Isa

Ok, das hört sich ja in der Tat nicht gut an. Dann werde ich wohl wirklich abends vorkochen müssen und mitgeben. Oder es findet sich vielleicht noch eine andere Einrichtung mit frischem Essen. Echt schade, denn sonst gefällt es mir dort wirklich super!

Bei uns wird nur das Fleisch von Apetito geliefert. Der Rest wird dort frisch gekocht. Wir bezahlen rund 70€ im Monat fürs Mittagessen. Aber das finde ich ok, dem Zwerg schmeckt es.

Top Diskussionen anzeigen