Akzeptanz, ein Einzelkind zu haben

Als meine Tochter 1,5 Jahre alt war bekam ich eine chronische Erkrankung-
Die Ärzte sagten damals, dass ich mich freuen kann, meine Tochter noch bekommen zu haben.
Das ist dann so. Da bringt kein Jammern und Lamentieren etwas.
Ich konnte mich gut damit abfinden, zumal es in meinem Umfeld überwiegend Einzelkinder gibt.

Wir haben uns für eine Vasektomie entschieden. Wir wollten immer 2 Kinder,aber durch eine op bei mir, wäre das Risiko für Kind und mich viel zu groß. Mit der Vasektomie hat sich das Thema dann eh erledigt. Ansonsten würde ich das Thema trotz Risiko nicht aus dem Kopf bekommen.

Top Diskussionen anzeigen