Elterntrennung wie erklären

Habe auch einen Termin bei einer Beratung vereinbart, jedoch dauert der noch ne Weile mal sehen.
Gut das du das sagst, ich hatte nämlich mal gelesen das man sagt das man sich nicht mehr liebt. Aber so wie du es sagst klingt es auch logisch das sie denken könnten iwann auch nicht mehr geliebt zu werden.

Sei aber auf die Folgefrage gefasst. Mein Sohn ist zwar älter (5 Jahre), aber wenn wir über Trennungen im Bekanntenkreis gesprochen haben, kam immer die Nachfrage: "Warum wollen sie nicht mehr zusammen wohnen?" Da wüsste ich nicht, was man darauf ehrlich antworten soll.

Ganz klar, weil ich nachts nicht schlafen kann von seinem schnarchen und wir keine andere Möglichkeit sehen;)

Familienberatung ist bestimmt eine gute Sache.
Ansonsten möglichst kindgerecht ehrlich sein. Keine Versprechungen machen die Ihr evtl. nicht halten könnt.
Alles Gute.

Nein, das bringt keine Klarheit, denke ich... ich würde von der Trennung gar nicht erzählen, bis die neue Wohnung gemietet ist und man dann wirklich erzählen kann, wo der Papa wohnt, das Kinderzimmer beschreiben kann etc.

LG, Nele

Top Diskussionen anzeigen