Krankschreibung vom KiA

Hallo zusammen,

meine Tochter (15 Monate) hat seit drei Tagen erhöhte Temperatur. Aber abgesehen von der Temperatur geht es ihr soweit gut, sie kämpft sicherlich einfach gegen irgendeinen Infekt. Schreibt der KiA denn in so einem Fall überhaupt eine Krankschreibung, damit ich morgen mit ihr zu Hause bleiben kann? Wirklich krank ist sie ja nicht, aber zur TaMu kann sie natürlich auch nicht. Hat jemand Erfahrungen mit so einem Grenzfall?

Danke und LG

Wie hoch ist denn die erhöhte Temperatur?

Heute zwischen 37,8 und 38,1. Die Oma ist leider nicht vor Ort und müsste sowieso auch selbst arbeiten.

Na klar, du kannst doch auch sagen, dass du gern eine Krankschreibung für zwei Tage hättest, weil du sie lieber noch zu Hause behalten willst. Kann mir nicht vorstellen, dass sich da irgendein Arzt querstellen würde.

Ich finde die ärzte gehen locker mit der kindkrankmeldung um.. es gibt begrenzte Tage im Jahr und deswegen entscheiden bei so "Kleinigkeiten" die Mütter.

Da wir außer kiga niemanden zur Betreuung haben würde ich mich mit erhöhter Temperatur auch kindkank melden müssen. Ärgerlich aber was will man machen

Also so gesehen ist es kein Grenzfall :)
Gute Besserung der kleinen Maus.

Unser Kinderarzt untersucht nicht mal, wenn ich eine Krankmeldung brauche.... 😉

Ja, für 2 Tage kann theoretisch auch ein Anruf reichen :)

Und begehst damit Sozialbetrug. Super Vorschlag....

Das Karma regelt das schon #augen

Kinderärzte schreiben eine Krankschreibung, wenn das Kind nicht in eine Fremdbetreuung darf oder kann. Bei Fieber wird er eine ausstellen.

Ja, der Kinderarzt schreibt krank, wenn dein Kind nicht betreut werden kann. Du bekommst dann einen Schein dass dein Kind krank ist. Du bekommst dann von der KK ungefähr 75% von deinen Nettogehalt in den Tagen wo Du mit dein Kind zu Hause bleibst. Dein AG zieht die Tage von deinen Gehalt ab..

Top Diskussionen anzeigen