4.30 und die Nacht ist rum...

hallo!
meine grosse ist inzwischen 7 jahre alt und ist eine absolute frühaufsteherin,ab halb fünf kann ich immer mit ihr rechnen,egal ob am wochenende oder unter der woche.sie ist einfach so und ich hab die hoffnung aufgegeben,das es sich ändern wird.

Lass ihn mittags schlafen so lang er will.
Er scheint es zu brauchen und dies wirkt sich auf den Nacht Schlaf aus. Meist schlafen sie dann ruhiger und länger. So auch meine Erfahrung.
Alles Gute!

Huhu,
bei uns ist es ähnlich, 19-19.30Uhr gehts ins Bett, 5Uhr aufstehen. Ganz selten wirds mal halb 6. Bei uns ist auch egal, ob der Mittagsschlaf 30min oder 2Std dauert, ob er um 19 oder 20uhr schläft. Um 5Uhr klingelt der innere Wecker. #schwitz Ich habe also leider keine Tipps und setze auf die Zeitumstellung. 😅 Dann ist immerhin 6Uhr.
LG

Hi,

unser Großer ist jeden Morgen zwischen 03:00 u. 05:00 (das nur Ausnahmsweise) aufgestanden. Egal wann er ins Bett ist, ob Mittagsschlag o. nicht, liegen gelassen, etc. Nichts hat etwas daran geändert!

Die Pubertät hat gewirkt. Seit er etwa 10 Jahre wurde, schläft er besser u. länger.

Viele Grüße

Klappt sicher bei einigen Kindefn kann aber auch das Gegenteil bewirken. Wir haben auch den Mittagsschlaf von 2.5 auf 1 Stunde mal länger gekürzt und sie schlief noch schlechter. Kenne leider viele wo es leider nicht hilft. ABER ein Versuch ist es Wert.

Musst mal nachlesen es gibt "eulen" und es gibt "lerchen"

Top Diskussionen anzeigen