Femibion während der Schwangerschaft negativ für die Gesundheit des Kindes?

Danke für eure Rückmeldung. Ich habe davon auch nicht so viel gehalten, aber man will ja doch immer auf Nummer sicher gehen.

Bestimmte Vitamine kann man sehr wohl zu viel einnehmen, nicht alles wird einfach ausgeschieden. Zu viel Vitamin A beispielsweise, ist alles andere als gesund!

Danke für die Rückmeldung :)

Ich habe Femibion und Elevit im Wechsel genommen (weil die Zusammensetzung etwas unterschiedlich ist und ich so alles abdecken wollte) und mein Sohn (am Sonntag 18 Monate) ist zauberhaft und war noch nie krank. Ich bin wieder schwanger und nehme es wieder so.

Sowas habe ich ja noch nie gehört. Ich nehme zwar nicht Femibion, aber ein anderes Präparat mit Jod und Vitamin B12. Ich kann mir beim besten nicht vorstellen, dass so ein Präparat Einfluss auf das Wesen des Kindes hat.
Meine Hebamme meinte in meiner letzten Schwangerschaft auch schon, dass man das nach dem 3. Monat nicht mehr nehmen bräuchte.

Totaler Quatsch. Hör dir sowas nicht an.

Huhu... ich hab in meinen ersten beiden Schwangerschaften Femibion genommen und habe 2 - zwar komplett unterschiedliche – aber gesunde Kinder bekommen. In meiner dritten Schwangerschaft nehme ich jetzt wieder Femibion. Liebe Grüße

Wegen meiner Schilddrüse habe ich Folsäure pur nehmen müssen, kann also nichts zu Kombipräparaten sagen, aber bei den meisten Nährstoffen werden Überschüsse einfach ausgeschieden (oder führen wie Magnesium zu harmloseren Erscheinungen wie Durchfall).

Top Diskussionen anzeigen