Blut- und Urinprobe - Kann das wohl sein?

Hallo Ihr Lieben,

Unser Max (knapp 16 Monate) kränkelt seit drei Tagen etwas rum, und das obwohl er eigentlich heute mit Impfung drangewesen wäre und wir nächste Woche in den Urlaub fahren #schmoll

Also, er ist tagsüber ok, ist gut drauf und spielt ganz normal, nur zum Abend hin bekommt er etwas Fieber und hat anscheinend auch Ohrenschmerzen. Vorgestern abend gab ich ihm Ohrentropfen und ein Paracetamolzäpfchen, woraufhin er super geschlafen hat und gestern morgen erschien wieder alles normal. Aber dann gestern abend das gleiche Problem...

Wie auch immer, jetzt habe ich gerade einen Termin bei einer Kinderärztin für heute mittag gemacht, und sie sagte direkt, sie wolle ein Blutbild machen #schock und ich solle versuchen, eine Urinprobe von ihm mitzubringen... #gruebel Ich verstehe das nicht ganz, und ich werde nachher auch mit ihr drüber reden, aber kann das denn wirklich nötig sein #kratz ? Und allein der Gedanke, dem kleinen Mann Blut abzunehmen, lässt mich schwindelig werden... Also ich meine, wenn er jetzt super krank erschien und total schwach wäre etc., dann ok... Aber sie hat ihn sich ja noch nicht mal angesehen!? Habt Ihr schon mal eine ähnliche Situation gehabt?

LG Nadine

1

Hallo Nadine!
Vielleicht deuten die Symptome, die du beschrieben hast, auf irgendwas bestimmtes hin. dann ist doch klar, daß sie die notwendigen Maßnahmen ergreift, um die Vermutung direkt zu bestätigen oder auszuschließen. Sei doch froh, wenn sie vorsichtig genug ist, um alles zu bestätigen oder auszuschließen, bevor du nachher 5mal hinmußt, und dann erst Blut abgenommen wird, etc...
Liebe Grüße
Cathrin

2

Hallo,

die Urin- und Blutproben sind nötig, da man darin Leukozyten und Bakterien nachweisen kann, die für eine Entzündung veranwortlich sind bzw. auch Eiweisse die bei bestimmten Krankheiten nachgewiesen werden, beispielsweise Mittelohrentzündung, Blasenentzündung etc. Das kann man nicht immer erkennen, wenn man z.B. nur in die Ohren schaut.
Wenn die Entzündung so rechtzeitig erkannt wird, brauchst evtl. keine Antibiotika.

LG
Martina

3

für ärzte ist es zum teil einfachen anhand des blutbildes und der urinuntersuchung ursachen zu finden. alles andere sind zum teil dann auch immer viele vermutungen.

blutabnahme sieht schlimmer aus als es ist und ihr bekommt vor eurem urlaub noch mal ein recht sichere aussage über den gesundheitszustand eures kindes.

gruß carsten

4

Danke für Eure Antworten - Ihr habt sicher recht... Ist nur so, dass ich selbst ein kleiner Schisser bin (Spritzen? #schock), was Arztbesuche angeht #hicks Natürlich soll mein Sohn die Behandlung kriegen, die er braucht...

LG Nadine

Top Diskussionen anzeigen