Zähneputzen - Kind macht Mund nicht auf - chancenlos

Hallo,

sicher nichts neues hier, das "Zähneputzen".
Eigentlich ist es überhaupt kein Zähneputzen, sondern Zahnbürste hin und wieder mal im Mund rumstochern. OK, dass ist ja nicht das Problem mit unserem 1,5 jährigen, dann putzen wir halt nach, aber der macht seinen Mund nicht auf! Das wir ihm also die Zähneputzen ist unmöglich. selbst zu zweit (einer hält ihn fest, der andere versucht ihm irgendwie die Bürste reinzuschieben), klappt nicht und ist äusserst anstrengend - und unser kleiner schreit sich die sele aus dem Leib. Erbebnis: er hat also nie geputzte Zähne!
Was tut man da???

Danke!

1

Hi, zwei Vorschläge:
Unser Kleiner fand in dem Alter die elektrische sehr interessant. Oder lasst ihn eine manuelle aussuchen und auch die Zahncreme.
Putzt euch gegenseitig die Zähne. Erst darf er deine putzen und anschließend klappt es meist auch anders rum.

LG maupe

2

Hallo Maupe,
danke für den Hinweis, aber eine elektrische Zahnbürste fand er beim ersten mal noch spannend (Mund ging zwar auch nicht wirklich auf, aber es war ein Zaähneputzen ohne Geschrei), aber beim zweiten mal wars schon vorbei.
Gegenseitiges Zähneputzen klappt auch nicht wirklich...
Momentan halten wir ihn fest und putzen was geht, unddas ist nicht viel, anschliessend sind wir alle fix und fertig... toll...
Ich kenne auch, ehrlich gesagt, kein Kind, dass sich nicht irgendwie die Zähne putzen lässt. Unser grosser ist da auch recht unproblematisch, nur der kleine, der will nicht, und wenn er nicht will, dann will er wirklich nicht!

3

moin,
ich bin gegen gewalt, wenn man das so nennen kann,
aber wenn der mund nach allem möglichen nicht auf geht, lege ich meinen sohn auf den wickeltisch und versuche ihm die zähne zu putzen. der mund geht dann von alleine auf, da schreien mit geschlossenem mund nicht geht.

zum glück muss ich das nicht jedes mal anwenden.

gruß carsten

6

das ist physisch äusserst anstrengend und eigentlich jedesmal erforderlich.
wenn er schreit, dann wird geputzt... das macht vielleicht spass ;(

4

hm, habt ihr nach dem Zähneputzen noch ein Ritual? Dann würde ich "androhen", das alles, was nach dem Putzen eigentlich kommen sollte (evtl. noch eine Geschichte lesen?) nicht passiert. Damit haben wir auch schon früh angefangen und es funktioniert immer!

Grüße
Claudia

Und spart Euch die Sprüche, daß ein 1,5jähriges Kind das noch nicht versteht #gaehn

7

ja, Ritual dannach (Belohung) gibt es, der grosse bekommts auch fast immer, der kleine brüllt dabei nur rum, weil er nicht darf...#schrei das haben wir so seit ein paar wochen (null erfolg bis jetzt damit, ausser beim grossen)
und der 1,5 versteht es, kappiert es aber nicht#kratz

5

Hallo,
wir hatten anfangs auch das PRoblem, aber seitdem wir auch Zahncreme verwenden und sie sich im Spiegel dabei zusehen kann, klappt es eigentlich sehr gut. Ich würde mein Kind aber nie mit Gewalt dazu zwingen. Wenn Merle wirklich mal zu müde ist, oder partout den Mund nicht aufmachen möchte geht sie halt ohne Zähneputzen ins Bett. Allerdings gibt es dann am nächsten Tag keinerlei Süßigkeiten mit dem Hinweis, dass sie ja ihre Zähne nicht putzt.
Bisher klappts.#schwitz
Manchmal müssen wir aber sehr viel Zahncreme verwenden.
Lieben Gruß

Caro

9

würdest Du Dein Kind jeden Tag ohne Zähnepuzen ins Bett schicken?
Süsskram gibt es eh sehr wenig!
Ich denke halt, Zähneputzen ist wichtig, sehr wichtig, und es muss sein, täglich...

11

Dass Zähneputzen sein muss ist klar, und zum Glück haben wir das Problem nur 1-2 mal im Monat.
Ich möchte ihr halt nur nicht unter lautem Protest die Zahnbürste in den Mund schieben, da ich denke, dass ich damit nur das Gegenteil erreiche.
Versuch es doch mal mit einem Spiegel in Aughöhe.

8

also uns sind dann immer ganz tolle geschichten eingefallen, bei denen fabian spaß hatte. etwa ein dinosaurier, der tagsüber alle lieblingsdinge von fabian gefressen hatte und die jetzt überall im mund verstreut waren, so dass wir sie rausputzen mussten, dann natürlich ständig reden und die geschichte weiterspinnen, also: ah, da ist der traktor! schnell den traktor wegputzen! (fabian hatte immer einen heidenspaß und bekam vor lauter lachen den mund gar nicht zu). zurzeit haben wir eine zahnbürste, die als stiel den kleinen eisbären hat, und jetzt muss der eisbär unbedingt in fabians mund schauen und die zähne kontrollieren.
einmal durfte fabain immer ein lied aussuchen, dass ich währenddessen sang (auch eine gute idee, um länger zu putzen, also bis zum ende des lieds).
oder gebt dem kleinen auch eine zahnbürste in die hand, und er darf währenddessen deine zähne putzen.

versucht halt, das ganze zu einem positiven erlebnis zu machen, mehr spiel als pflicht.

10

prinzipiell finde ich dei Idee sehr gut, und denke auch, dass sowas klappen kann, aber dazu ist unserer noch zu klein (denke ich).
dem Zähneputztheater irgend etwas positives abzugewinnen, ist für alle beteiligten zur Zeit unmöglich, leider...

12

halli hallo

also mein sohn 20 monate alt hat zwar nicht solche probleme mit zähne putzen, aber hier ein paar tips wie es mehr spass machen kann. jeden abend das gleiche ritual abendbrot,zähne putzen, geschichte lesen, schlafen.und alles ohne gewalt.singt ein lied beim putzen und besorgt einen tritt der bis ans waschbecken langt und dringend eine ELEKTRISCHE ZAHNBÜRSTE.mein sohn lacht sich dabei so kaputt#freu das die zähne so leicht zu putzen sind ,wunderbar.er findet es klasse und der Spruch ansonsten können wir leider keine schoki#torte mehr bei oma essen wird auch immer wieder ins spiel gebracht.alles gute beim putzen.

jesjes mit noah der sich schlapp lacht mit seiner elektrischen "sendung mit der maus zahnbürste"

Top Diskussionen anzeigen